Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Hilfen für die Wirtschaft

Durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus ergeben sich für die Unternehmen teilweise große Einschränkungen in ihrem Geschäftsbetrieb.

Die Abteilung Wirtschaft und Tourismus der Stadtverwaltung ist weiterhin für Sie erreichbar. Von Montag bis Freitag von 9:00-18:00 Uhr sind die Mitarbeiter für Sie da. Bitte schreiben Sie eine E-Mail mit Ihrem Anliegen und Ihren Kontaktdaten an wirtschaft@greifswald.de. Die Kollegen melden sich umgehend bei Ihnen zurück.

Neues Landesportal Corona-Hilfen online - Die kommunalen Wirtschaftsförderer Mecklenburg-Vorpommerns schaffen Überblick zu schnellen Hilfen für die Wirtschaft: www.RettungsRingMV.de

Unter dem angegebebenen Link erhalten Sie aktuelle Informationen zu Unterstützungsangeboten in Mecklenburg-Vorpommern:
Vorpommern-Sonnendeck.de/Wirtschaftsfoerderung-Vorpommern 

Die Bundesregierung hat die Eckpunkte für einen weitreichenden Schutzschirm beschlossen.

Mit dabei ist ein Soforthilfeprogramm für Solo-Selbstständige und Kleinstunternehmen. Was das konkret bedeutet:

  • 9.000€ für Unternehmen mit bis zu 5 Mitarbeitern
  • 15.000€ für Unternehmen mit bis zu 10 Mitarbeitern
  • kurzfristige Kreditaufnahme
  • Elektronische, unbürokratische Antragstellung möglich

Soforthilfe wird ab sofort ausgezahlt

Das Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern hat bereits heute Nachmittag mit der Auszahlung der Soforthilfe begonnen. Ausgezahlt werden dabei sogenannte nicht-rückzahlbare Zuschüsse an Solo-Selbstständige, Kleinst- und Kleinunternehmen. 

https://www.regierung-mv.de/Aktuell/?id=158823&processor=processor.sa.pressemitteilung

Mehr Infos unter: Schutzschirm für die Wirtschaft und Corona-Soforthilfe für Kleinstunternehmen und Soloselbständige

Landesregierung beschließt Hilfen für mittelgroße Unternehmen mit 50 bis 100 Beschäftigten beschlossen.

Mehr Hilfen der Bundesregierung: Entlastung für Selbstständige und soziale Dienste sowie: Leichterer Zugang zum Kurzarbeitergeld

Bundesagentur für Arbeit: Möglichkeit von Erleichterungen beim Zugang zum Kurzarbeitergeld: 


Landesregierung
schafft MV-Schutzfonds: Mit einem Maßnahmenpaket von insgesamt 1,1 Milliarden Euro sollen die Unternehmen im Land unterstützt und Arbeitsplätze gesichert werden. Mehr dazu hier. 

Weiteres Maßnahmenpaket für Kleinst-, kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler.  Hierbei handelt es sich um die Ausreichung von rückzahlbaren Überbrückungsfinanzierungen. Das sind Liquiditätshilfen, um Engpässe aufgrund der Corona-Pandemie zu vermeiden - Infos hier


Wirtschaftsministerium M-V: 100-Millionen-Euro-Maßnahmepaket für die Wirtschaft - Infos finden Sie hier

Finanzministerium M-V: weitergehende steuerliche Maßnahmen, um Unternehmen in der aktuellen Situation zu entlasten - Infos hier

Unternehmenshotline 
Das Wirtschaftsministerium unterstützt Betriebe mit wirtschaftlichen Problemen infolge der Ausbreitung des Coronavirus mit einer Unternehmenshotline, die von der Gesellschaft für Struktur- und Arbeitsmarktentwicklung mbH (GSA) in Schwerin betreut wird.

Die Nummer der Hotline lautet: 0385-588 5588.

Sie ist zu folgenden Zeiten erreichbar: 

Montag-Freitag von 8:00-20:00 Uhr