Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Feuerwehr-Aktionstag

Die Greifswalder Feuerwehren präsentieren sich und ihre Arbeit auf dem Marktplatz

 

Die Fahrzeuge der Feuerwehr Greifswald werden zum Anfassen für Groß und Klein erlebbar sein. Mit der Veranstaltung wollen die Freiwillige Feuerwehr Greifswald und die Berufsfeuerwehr auf sich aufmerksam machen und die Greifswalder zum Mitmachen animieren.

 

In einem Appell werden die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Greifswald geehrt und befördert. Im Anschluss können die Fahrzeuge besichtigt werden. Mit den beiden Drehleitern kann ein nicht alltäglicher Blick von oben auf Greifswald geworfen werden. Kurz nach zwölf ist eine gemeinsame Übung von Berufsfeuerwehr und Freiwilliger Feuerwehr geplant, in der das Zusammenspiel der 51-Mann-starken Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr, in der 52 Männer und Frauen in der aktiven Abteilung tätig sind, erläutert wird.

 

 Auch dieser Nachwuchs der Freiwilligen Feuerwehr Greifswald mit ihren insgesamt 37 Kindern und Jugendlichen wird in einer Schauvorführung den „Löschangriff nass“ zeigen und damit ihr Können unter Beweis stellen.


Musikalisch wird die Veranstaltung durch die Funky Frogs mit rockiger Gitarrenmusik untermalt. Neben der Technikschau und dem Drehleiterfahren sind weitere feuerwehrbezogene Aktivitäten geplant – D-Schlauch-Kegeln, Geschicklichkeitsübungen mit Schere und Spreizer oder Reanimationstraining. Mit Hüpfburg, Kistenklettern und Trampolinspringen, mit Mal- und Bastelstraße und Kinderschminken sowie einem Feuerwehrspringbrunnen sind weitere Attraktionen für Familien geplant. Auch der Greifswalder Schützenverein und die Stadtwerke Greifswald werden vor Ort mit Mitmachangeboten vertreten sein. Für das leibliche Wohl wird mit einem Grillstand, einer Gulaschkanone und einem Getränkewagen sowie bei schönem Wetter mit einem Eisstand gesorgt.

 

Bis 15 Uhr kann man das Fest besuchen und mit der Feuerwehr Greifswald ins Gespräch kommen – über Fahrzeuge, Technik und Geräte, über Wege zum ehrenamtlichen Feuerwehrmann oder zur Feuerwehrfrau in der Freiwilligen Feuerwehr oder die Möglichkeiten zum Berufseinstieg in der Berufsfeuerwehr sowie über ein mögliches Engagement in der Jugendabteilung.