Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Initiativen

Initiative Sauberer Ryck

Auf Initiative des Oberbürgermeisters haben die Universitäts- und Hansestadt und die Universität Greifswald die Kampagne „Sauberer Ryck“ ins Leben gerufen. Gemeinsam mit wissenschaftlichen Einrichtungen, Stiftungen, der öffentlichen Verwaltung, Verbänden, Vereinen und landwirtschaftlichen Betrieben wollen sie versuchen, die Wasserqualität des Flusses weiter zu verbessern.

Nachhaltige Landwirtschaft

Die Greifswalder Bürgerschaft hat sich 2018 zu einer nachhaltigen Entwicklung der Landwirtschaft auf städtischen Flächen bekannt. Doch nach welchen Kriterien sollen Flächen, die künftig frei werden, wieder neu vergeben werden? Am 13.02.2019 fand dafür eine öffentliche Diskussionsrunde im Rathaus statt. Nach drei Input-Referaten diskutierten betroffene Pächter, Umweltverbände, Vertreter*innen der Verwaltung und interessierte Greifswalder*innen in fünf Gruppen und entwickelten Ideen zu möglichen Vergabekriterien.

Kunstwerk am neuen Kreisverkehr Lomonossowallee-Einsteinstraße-Dubnaring

Die derzeit unfallträchtige Kreuzung Lomonossowallee, Einsteinstraße und Dubnaring im Greifswalder Stadtteil Schönwalde I/ Südstadt soll 2019 durch einen Kreisverkehr ersetzt werden. Dieser wird zukünftig für alle Verkehrsteilnehmer*innen mehr Sicherheit bieten. Gleichzeitig erfolgt im Zuge des Umbaus eine Erneuerung der Geh- und Radwege sowie der Beleuchtung. Neben der Bepflanzung der Innenfläche des Kreisels soll als zentraler Blickfang mittig in der Kreiselfläche (Durchmesser 14 m) ein Kunstwerk aufgestellt werden.

Dazu lud am 20. Februar 2019 das Amt für Bildung, Kultur und Sport und die AG „Kunst im öffentlichen Raum“ alle Bewohner*innen von Schönwalde I/ Südstadt zu einer Informationsveranstaltung in die Greif-Schule ein, auf der gemeinsam Ideen und Anregungen zur Gestaltung des Kunstwerkes im neuen Kreisverkehr entwickelt und dokumentiert wurden.