Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Inhalt Hauptnavigation Suche
Suche: Suchfeld öffnen / Suchfeld schließen
Menü öffnen/schliessen

Initiativen und Umfragen

ADFC Fahrradklima-Test 2022

Und wie ist Radfahren bei dir vor Ort?

Fahrräder vor der Unimedizin
Foto: © Wally Pruß

In einer Umfrage vom Allgemeinen Deutsche Fahrrad-Club e. V. (ADFC) kann die Situation für Radfahrende in Greifswald bewertet werden. Es kann beurteilt werden , ob man beispielsweise verschiedene Ziele in Greifswald zügig und direkt mit dem Rad erreichen kann oder ob Radfahrende sich sicher fühlen. Die Ergebnisse geben Verkehrsplanern und politisch Verantwortlichen lebensnahe Rückmeldungen zum Erfolg ihrer Radverkehrsförderung und nützliche Hinweise für Verbesserungen.

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist eine der weltweit größten Umfragen dieser Art. Er wird vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gefördert. Die Ergebnisse geben einen umfassenden Überblick zur Situation des Radverkehrs in der Bundesrepublik Deutschland.

Als Gast in der eigenen Region unterwegs?

Gästebefragung Mecklenburg-Vorpommern richtet sich auch an die Bevölkerung in MV

Motiv zur Gästebefragung in Mecklenburg-Vorpommern 2022
Foto: © Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. führt aktuell eine landesweite Gästebefragung durch, die sich auch an die Bevölkerung aus MV richtet. Mitmachen kann jeder, der in diesem Jahr einen Tagesausflug außerhalb seines Wohnortes, einen Kurztrip oder Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern unternommen hat. Wer den Link www.gaeste-zufriedenheit.de/mv/pr anklickt, findet viele Fragen zum eigenen Reiseverhalten und den gemachten Erfahrungen.

Ziel der Befragung ist es, den Wünschen und Bedürfnissen der Gäste noch besser gerecht zu werden. Die Ergebnisse sollen aber auch helfen, den Tourismus künftig nachhaltiger und verträglicher zu gestalten. Um möglichst viele Eindrücke und Hinweise hierfür zu gewinnen, freut sich der Tourismusverband über eine rege Beteiligung!

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2023

Jetzt für die Teilnahme anmelden!

Banner zur Einkom­mens- und Ver­brauchs­stich­probe 2023
Statistische Ämter des Bundes und Länder

Ab Januar wird in Deutschland wieder eine Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) in privaten Haushalten auf freiwilliger Basis durchgeführt. Die amtliche Erhebung gibt Aufschluss über den privaten Verbrauch bzw. die Konsumgewohnheiten der Bevölkerung. Sie wird alle fünf Jahre durchgeführt und die Ergebnisse sind unentbehrlich, um ein realistisches Bild der Lebensverhältnisse in unserer Gesellschaft zu zeichnen.

In Mecklenburg-Vorpommern werden rund 2.000 Haushalte gesucht, die über 3 Monate ihre Einnahmen und Ausgaben komfortabel per App oder klassisch auf Papierunterlagen dokumentieren. Als Danke­schön für die voll­ständige Teil­nahme erhält jeder teilnehmende Haushalt eine Prämie von mindestens 100 Euro. Für Haushalte mit minder­jährigen Kindern gibt es eine zusätzliche Prämie von 50 Euro.

Initiative Sauberer Ryck

Blick auf die Wiecker Brücke
Wiecker Brücke, Foto: Wally Pruß

Auf Initiative des Oberbürgermeisters haben die Universitäts- und Hansestadt und die Universität Greifswald die Kampagne „Sauberer Ryck“ ins Leben gerufen. Gemeinsam mit wissenschaftlichen Einrichtungen, Stiftungen, der öffentlichen Verwaltung, Verbänden, Vereinen und landwirtschaftlichen Betrieben wollen sie versuchen, die Wasserqualität des Flusses weiter zu verbessern.

Quartierskonzept Ostseeviertel-Ryckseite

Digitale Bürgerbeteiligung

Beteiligung Ostseeviertel-Ryckseite
Beteiligung für das Quartierskonzept Ostseeviertel-Ryckseite

Der Ortsteil Ostseeviertel-Ryckseite soll nachhaltig geplant werden. Doch wie könnte das Ostseeviertel-Ryckseite energieeffizient gestaltet werden? Wie entsteht ein für Sie grüner Stadtteil und was ist Ihnen wichtig?

Bringen Sie sich mit Ihren Ideen und Bedürfnissen im integrierten Quartierskonzept mit ein. Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald nutzt hierfür die Beteiligungsplattform adhocracy+