Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Flächennutzungsplanung

Uebersichtsplan Flaechennutzungsplan UHGW
Übersichtsplan Flächennutzungsplan UHGW

Grundlage für die Entwicklung der Stadt und damit für alle weiteren Planungen und Baumaßnahmen ist der Flächennutzungsplan der Universitäts- und Hansestadt Greifswald, der für das gesamte Stadtgebiet die beabsichtigte Art der Nutzung darstellt.

 

Ziel ist es, mit der Anwendung des Flächennutzungsplanes eine nachhaltige Stadtentwicklung zu erreichen.

 

 

Folgende Ziele liegen zugrunde:

  • Wahrung und Weiterentwicklung der ortstypischen Strukturen
  • Sparsamer Umgang mit Grund und Boden
  • Vermeidung der Zersiedlung der Landschaft (Innenentwicklung vor Außenentwicklung)
  • Konzentration neuer zusammenhängender Entwicklungsbereiche auf möglichst stadtkernnahe Bereiche, "Stadt der kurzen Wege", Verkehrsvermeidung
  • Begrenzung des Wohnbaulandbearfs durch ausgewogenes Dichtekonzept
  • Berücksichtigung der natürlichen Ressourcen

 

Der Flächennutzungsplan der Universitäts- und Hansestadt Greifswald ist seit dem 24.08.1999 teilweise wirksam.

 

2017 hat die Bürgerschaft der Universitäts- und Hansestadt Greifswald im Rahmen der 2. Fortschreibung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK Greifswald 2030plus) die Wohnbauflächenentwicklung bis 2030 beschlossen. Dabei wurden für die im Flächennutzungsplan dargestellten Wohnbauflächen Prioritäten festgelegt, die als Grundlage für die künftige Steuerung (Inanspruchnahme) der Wohnbauflächen fungieren.

Gern laden wir Sie auch in das Stadtbauamt, Markt 15, 17489 Greifswald ein. Hier liegt der Flächennutzungsplan zur Einsichtnahme aus.