Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Inhalt Hauptnavigation Suche
Suche: Suchfeld öffnen / Suchfeld schließen
Menü öffnen/schliessen

HANSEartWORKS

Toruń (PL) - Auf dem Weg der Gemeinschaft

Toruń erhielt sein Stadtrecht 1233 und ist seit 1280 Mitglied der Hanse. Vom 22. bis 25.Juni 2023 ist Toruń die Gastgeberstadt der 43. Internationalen Hansetage.

Aus diesem Anlass lädt Toruń unter dem Motto « Auf dem Weg der Gemeinschaft »  Künstler*innen der Mitgliedstädte der „Hanse der Neuzeit“ zu einer „Ausstellung ein.

Die Ausstellung findet vom 22. Juni bis 22. Juli 2023 im Altstadtensemble der polnischen Stadt Toruń statt, nämlich im:

1) Innenhof des altstädtischen Rathauses
2) Außenbereich des Festungsmuseums Toruń
3) Raum für Sonderausstellungen des altstädtischen Rathauses.

Das Leitthema ist „Der Weg der Gemeinschaft“, sowohl im Sinne der „alten Hanse“ (der historischen Tradition) als auch des neuen Städtebundes auf der Ebene der Architektur, des Rechtes, der Kommunikation, des Handels, der Mobilität, der Entwicklung, des Reisens, der alten Hansetage und neuer Begegnungen.

Das Konzept der Wettbewerbsbeiträge soll auf einer Kombination traditioneller Formen des künstlerischen Ausdrucks (Malerei, Bildhauerei, Grafik etc.) und der Kunst neuer Medien (Performance, „Bioart“, etc.) unter Berücksichtigung neuer Technologien (Anwendungen, Spiele, VR, Filme, Dokumentarfilme, Animationen, Autorenwerke etc.) beruhen.

Als Ergebnis seiner*ihrer Arbeit soll der*die Autor*-in des Kunstwerkes das Alte mit dem Neuen verbinden. Der Wettbewerbsbeitrag muss speziell für diese Veranstaltung angefertigt werden und darf nicht früher als 2021 entstanden sein. Er darf auch nicht früher veröffentlicht und bei anderen Wettbewerben präsentiert werden

Grundsätzlich sollen in der Ausstellung traditionell mit der Hanse verbundene Inhalte präsentiert werden, die historisch verwurzelt sind, sich auf das Hauptthema fokussieren und gleichzeitig eine moderne Form aufweisen.

Bewerbungsfrist: 15. Oktober 2022

  

Ablauf

Am Wettbewerb dürfen nur Personen ab 18 Jahren teilnehmen. Es darf auch ein Gruppe teilnehmen, die eine gemeinsame Anmeldung und eine gemeinsame Arbeit übermittelt, die ein Ergebnis ihrer Zusammenarbeit ist.

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald möchte sich gern mit einem*r Künstler*in aus Greifswald und dem Greifswalder Umland für die Ausstellung in Toruń bewerben und ruft zur Teilnahme auf.

Bitte senden Sie ihre Bewerbung mit dem rechtsverbindlich unterschriebenen Bewerbungsformular und allen Anlagen per E-Mail an das Amt für Bildung, Kultur und Sport/ Abt. Kultur zu Händen Herrn Andreas Sappelt,  E-Mail: A.Sappelt@greifswald.de

Aus den eingegangenen Bewerbungen wählen die Beauftragte für Städtepartnerschaften und internationale Kontakte und das Amt für Bildung, Kultur und Sport der Universitäts- und Hansestadt Greifswald eine*n Künstler*in aus. Die Stadt bewirbt sich mit ihm*ihr für die Ausstellung in Toruń.

Der*die sich bewerbende Künstler*in werden nach dem Entscheid der Universitäts- und Hansestadt Greifswald bzw. nach dem Juryentscheid durch die Stadt Toruń umgehend informiert.

 

Bewerbungsfrist für der*die Künstler*in

bei der Universitäts- und Hansestadt Greifswald                              15. Oktober 2022
Juryentscheid in Toruń:                                                    bis zum 15. Dezember 2022

 

Der*die Künstler*in, welche*r für die Teilnahme ausgewählt werden, übertragen die Nutzungsrechte aller eingereichten Arbeiten für die Dauer der Ausstellung vom 22. Juni bis 22. Juli 2023 auf die Stadt bzw. das Bezirksmuseum Toruń. Darüber hinaus räumen sie der Stadt bzw. dem Bezirksmuseum Toruń die Nutzung der Arbeiten für die Öffentlichkeitsarbeit und für die Dokumentation der Ausstellung (Print, Online, Fotos und Filme) ein.

Teilnahmebedingungen

Der*die ausgewählte  Künstler*in aus den Mitgliedsstädten der Hanse der Neuzeit werden zum 43. Internationalen Hansetag der Neuzeit vom 22. – 25. Juni 2023 nach Toruń eingeladen.

Die Stadt Toruń vermittelt in Absprache mit der Universitäts- und Hansestadt Greifswald  dem/der Teilnehmer*in eine preiswerte Übernachtungsmöglichkeit.

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald übernimmt gegen Belege die

1.1. Kosten der Hin- und Rückreise von Greifswald nach Toruń und zurück. Die Buchung der Reise erfolgt in enger Abstimmung mit der Stadtverwaltung, um ein kostengünstiges Angebot zu gewährleisten.

1.2. Kosten für bis zu 4 Übernachtungen vom vorraus. 22. bis 26. Juni 2023 (bis 65,00€/pro Ü)

1.3. Kosten für eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 350,- €.

1.4. Die Kosten für den Hin- und Rücktransport der ausgewählten Arbeiten einschließlich aller damit verbundenen Kosten von Greifswald (z. B. Versicherung) nach Toruń und zurück.

Ansprechpartner*in

Bewerbung

Universitäts- und Hansestadt Greifswald
Amt für Bildung, Kultur und Sport
Abteilung Kultur
Andreas Sappelt
Goethestraße 2a
17489 Greifswald
Telefon +49 3834 8536-2103
Fax +49 3834 8536-2102
E-Mail a.sappelt@greifswald.de

 

Organisation  

Universitäts- und Hansestadt Greifswald
Internationale Kontakte
Anett Dahms
Markt 15
17489 Greifswald
Telefon +49 3834 8536-2841
Fax +49 3834 8536-2848
E-Mail international@greifswald.de

 

Ansprechpartnerin in Toruń - HANSEartWORKS:
Muzeum Okręgowe w Toruniu

E-Mail             hanseartworks_2023@muzeum.torun.pl