Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

HANSEartWORKS 2020

Brilon (D) - Leute Orte Träume


Die deutsche Stadt Brilon ist die Gastgeberin der nächsten Internationalen Hansetage, welche zum 40. Mal ausgerichtet werden. Im Rahmen dieser, welche vom 04. bis 07. Juni 2020 stattfinden werden, führt die Stadt Brilon das Kunstprojekt «Leute – Orte - Träume» durch.

Die Stadt Brilon und die Universitäts- und Hansestadt Greifswald freuen sich auf Arbeiten, in denen Künstlerinnen und Künstler sich mit ihrem (Heimat-)Ort, ihren Mitmenschen und ihren Träumen in Form von Film oder Fotografie auseinandersetzen.

 

HANSEartWORKS 2020 in Brilon (D)


Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald möchte sich auch in 2020 gern mit einer Künstlerin oder Künstler aus Greifswald und dem Greifswalder Umland zum Internationalen Hansetag in Brilon bewerben.

Bewerbungen sind ausschließlich in digitaler Form auf einem Datenträger (USB- Stick) oder als Upload-Link einzureichen. Bitte beachten Sie, dass der Download keiner zeitlichen Begrenzung unterliegt!

Die vollständige Ausschreibung der Stadt Brilon sowie das Bewerbungsformular finden Sie untenstehend zum Download.

 

Bewerbungsfrist für die Künstlerinnen und Künstler in Greifswald:
30. November 2019 (Juryentscheid: Ende Januar 2020)

Bitte senden Sie ihre Bewerbung mit dem Bewerbungsformular und allen Anlagen sowie einem Upload-Link per E-Mail an das Amt für Bildung, Kultur und Sport/ Abt. Kultur zu Händen Herrn Andreas Sappelt, E-Mail: A.Sappelt@greifswald.de

 

Aus den eingegangenen Bewerbungen wählen die Beauftragte für Städtepartnerschaften und internationale Kontakte und das Amt für Bildung, Kultur und Sport der Universitäts- und Hansestadt Greifswald eine Künstlerin / einen Künstler aus . Die Stadt bewirbt sich mit ihr / ihm bis zum 15.12.2019 für die Ausstellung in Brilon.

Die sich bewerbenden Künstlerinnen und Künstler werden nach dem Entscheid der Universitäts- und Hansestadt Greifswald bzw. nach dem Juryentscheid durch die Stadt Brilon umgehend informiert.

Die Künstlerinnen und Künstler, welche für die Teilnahme ausgewählt werden, übertragen die Nutzungsrechte aller eingereichten Arbeiten für die Dauer der Ausstellung vom 04. bis 07. Juni 2020 auf die Stadt Brilon. Darüber hinaus räumen sie der Stadt Brilon die Nutzung der Arbeiten für die Öffentlichkeitsarbeit und für die Dokumentation der Ausstellung (Print und Online) sowie für die geplante Wanderausstellung ein.

Teilnahmebedingungen:

  • Die ausgewählten 16 Künstlerinnen und Künstler aus den Mitgliedsstätten der Hanse der Neuzeit werden zum 40. Internationalen Hansetag der Neuzeit vom 04. bis 07. Juni 2020 nach Brilon eingeladen.
  • Die Stadt Brilon übernimmt die Verpflegung der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler und sorgt für eine preiswerte Übernachtungsmöglichkeit.
  • Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald übernimmt gegen Belege die
    1.1.     Kosten der Hin- und Rückreise von Greifswald nach Brilon und zurück. Die Buchung der Reise erfolgt in enger Abstimmung mit der Stadtverwaltung, um ein kostengünstiges Angebot zu gewährleisten.
    1.2.     Kosten für 4 Übernachtungen vom 04. bis 07. Juni 2020 (bis 55,00€/pro Ü)
    1.3.      Kosten für eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 350,- €.


Ansprechpartner in Greifswald

  • Bewerbung
    Andreas Sappelt - Amt für Bildung, Kultur und Sport / Abt. Kultur
    Tel.: +49 3834 8536-2103; Fax: +49 3834 8536-2102; E-Mail: A.Sappelt@greifswald.de
  • Organisation (Anreise etc.)
    Frau Anett Dahms - Büro für Internationale Kontakte
    Tel.: +49 3834 8536-2841; Fax: +49 3834 8536-2848; E-Mail: international@greifswald.de

 

Ansprechpartnerin in Brilon - HANSEartWORKS:



Internet: https://www.hansetagebrilon.de // Mail: info@hansetagebrilon.de