Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Stellenangebote

Brandmeisteranwärter (m/w/d)

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald stellt zum 1. April 2020

 

Brandmeisteranwärter (m/w/d)

 

für die Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt des feuerwehrtechnischen Dienstes ein.

 

Die Ausbildung dauert 18 Monate und wird von der Berufsfeuerwehr Greifswald in Zu-sammenarbeit mit den Ausbildungseinrichtungen des Landes Mecklenburg-Vorpommern durchgeführt. Der Anwärter (m/w/d) wird in ein Beamtenverhältnis auf Widerruf ernannt. Der Einstellung geht ein Auswahlverfahren voraus.
 

In den Vorbereitungsdienst kann eingestellt werden, wer

 

  • die gesetzlichen Voraussetzungen für die Einstellung in ein Beamtenverhältnis erfüllt,
  • am Einstellungstag das 32. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, soweit sich das Höchstalter nicht nach § 6 Abs. 2 der Verordnung über die Laufbahnen, Ausbildung und Prüfung der Fachrichtung Feuerwehrdienst in Mecklenburg-Vorpommern erhöht,
  • eine für die Fachrichtung Feuerwehrdienst geeignete Gesellenprüfung gemäß § 31 der Handwerksordnung oder eine Abschlussprüfung im Sinne des § 37 des Berufsbildungsgesetzes oder eine abgeschlossene Spezialausbildung nachweist,
  • den Anforderungen des Feuerwehrdienstes gesundheitlich und körperlich gewachsen ist,
  • die Fahrerlaubnis mindestens der Klasse B besitzt und
  • das Deutsche Schwimmabzeichen in Bronze oder ein anderes, mindestens gleichwertiges Schwimmabzeichen besitzt.

 

 Unter www.greifswald.de/ausbildung-bei-der-stadt finden Sie weitere Informationen zum Vorbereitungsdienst.

 

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung bieten wir Ihnen die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe.

 

Wenn Sie Interesse an der Ausbildung bei der Universitäts- und Hansestadt Greifswald haben, richten Sie bitte Ihre vollständige Bewerbung spätestens bis zum 17. Juni 2019 per E-Mail (bitte eine Sammeldatei ausschließlich im PDF-Format, andere Formate finden keine Berücksichtigung) mit den üblichen Unterlagen:

 

  •  tabellarischer Lebenslauf
  •  Kopie Schulabschlusszeugnis
  •  Kopie Gesellen- oder Facharbeiterbrief, Prüfungszeugnis
  •  Kopie der Geburtsurkunde
  •  Kopie Führerschein
  •  Kopie Schwimm-Nachweis
  •  ggf. weitere relevante Zeugnisse oder Belege

 

an folgende E-Mail-Adresse:

 

Haupt-Personalamt@greifswald.de

 

Schriftliche Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen richten Sie bitte, unter Verzicht von Bewerbungsmappen und Folien, an folgende Anschrift:

 

Universitäts- und Hansestadt Greifswald
Der Oberbürgermeister
Haupt- und Personalamt
Postfach 3153
17461 Greifswald

 

Bewerber (m/w/d), die ihren Wohnsitz nach Greifswald verlegen wollen, haben die Möglichkeit, sich kostenlos an das Welcome Center Greifswald zu wenden. Hier finden Sie  Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsplätzen, Ärzten, Banken, Freizeitmöglichkeiten und vieles mehr. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.welcome-greifswald.de 

 

Für die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen bitten wir Sie, einen adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlag beizufügen. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach dem Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

 

Mit der Bewerbung verbundene Kosten werden nicht erstattet.


 

 

Sachbearbeiter Wesen Lohn (m/w/d)

Greifswald: regional verankert – international vernetzt

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald befindet sich mit ca. 60.000 Einwohnern an der Ostseeküste zwischen den Inseln Rügen und Usedom. Als traditionsreiche Hansestadt ist sie eine zukunftsfähige und moderne Universitätsstadt und ein international bedeutsamer Standort der Lehre und Forschung. Neben der Universität ist die Stadtverwaltung einer der größten Arbeitgeber der Region.

 

Bei der Universitäts- und Hansestadt Greifswald ist zum nächstmöglichen Termin im Haupt- und Personalamt, Personalabteilung, die Stelle

 

Sachbearbeiter Wesen Lohn (m/w/d)

 

befristet zur Vertretung während des Mutterschutzes und der anschließenden Elternzeit, voraussichtlich bis zum 30.11.2020, in Vollzeit oder Teilzeit zu besetzen. Eine Option der Weiterbeschäftigung wird bei entsprechender Leistung geprüft.

 

Schwerpunktaufgaben der Stelle sind u.a.:

  • Anwendungsbetreuung für Entgelt/Besoldung, Stellenbewirtschaftung, Reisekosten, Personalkostenhochrechnung, Aus- und Fortbildung, Mitarbeiterportal und Zeitmanagement
  • Absicherung des stabilen Betriebes der Anwendungen sowie Fehlerbeseitigung in Zusammenarbeit mit der Softwarefirma und der Abteilung Informations- und Kommunikationstechnik
  • Einweisung, Betreuung und fachliche Anleitung der Nutzer (m/w/d)
  • Gewährleistung des Datenschutzes und der Datensicherung
  • Einrichtung und Pflege von Schnittstellen zu anderen Fachverfahren
  • Fachliche und technische Sicherstellung und Durchführung der monatlichen Zahlungen und der elektronischen Übermittlung der Daten zur Sozialversicherung, Zusatzversorgung und an das Finanzamt (EEL, ELSTER/ELStAM)
  • Organisation und Dokumentation der fachverfahrensspezifischen Abläufe
  • Ermittlung, Bewertung und ggf. Einführung innovativer IT-Lösungen zur Optimierung der Fachverfahren
  • Erstellen von Statistiken und Auswertungen

 

Was Sie mitbringen:

  • abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor bzw. entsprechendes Diplom) auf dem Gebiet der Informationstechnik oder einen vergleichbaren Bildungsabschluss oder sonstige Beschäftigte, die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und ihrer Erfahrungen entsprechende Tätigkeiten ausüben
  • administrative Erfahrungen im IT-Bereich
  • von Vorteil wären Kenntnisse im TVöD, im Sozialversicherungs-, Zusatzversorgungs- und Lohnsteuerrecht sowie Erfahrungen im Umgang mit einer Personalsoftware
  • konzeptionelles und analytisches Denkvermögen, Kommunikations- und Teamfähigkeit, Flexibilität und Eigeninitiative

 
Wir bieten Ihnen:

  • eine tarifgerechte Vergütung in der Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst
  • eine betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung, zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung und vermögenswirksame Leistungen
  • ein familienfreundliches Arbeitsumfeld und flexible Arbeitszeiten
  • umfangreiche kulturelle und sportliche Möglichkeiten
     

Bewerber (m/w/d), die ihren Wohnsitz nach Greifswald verlegen wollen, haben die Möglichkeit, sich kostenlos an das Welcome Center Greifswald zu wenden. Hier finden Sie  Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsplätzen, Ärzten, Banken, Freizeitmöglichkeiten und vieles mehr. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.welcome-greifswald.de

 

Ihre Bewerbung mit vollständigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 31.05.2019 per E-Mail (bitte eine Sammeldatei ausschließlich im PDF-Format, andere Formate finden keine Berücksichtigung) an folgende E-Mail-Adresse:

 

Haupt-Personalamt@greifswald.de

 

Schriftliche Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen richten Sie, unter Verzicht von Bewerbungsmappen und Folien, an folgende Anschrift:

 

Universitäts- und Hansestadt Greifswald
Der Oberbürgermeister
Haupt- und Personalamt
Postfach 3153
17461 Greifswald

 

Für die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen bitten wir Sie, einen adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlag beizufügen. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach dem Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

 

Mit der Bewerbung verbundene Kosten werden nicht erstattet.


 

 

 

Sachbearbeiter Organisation/Wahlen (m/w/d)

Greifswald: regional verankert – international vernetzt

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald befindet sich mit ca. 60.000 Einwohnern an der Ostseeküste zwischen den Inseln Rügen und Usedom. Als traditionsreiche Hansestadt ist sie eine zukunftsfähige und moderne Universitätsstadt und ein international bedeutsamer Standort der Lehre und Forschung. Neben der Universität ist die Stadtverwaltung einer der größten Arbeitgeber der Region.

 

Bei der Universitäts- und Hansestadt Greifswald ist zum nächstmöglichen Termin im Haupt- und Personalamt, Organisationsabteilung, die Stelle

 

Sachbearbeiter Organisation/Wahlen (m/w/d)

 

in Vollzeit oder Teilzeit zu besetzen.

 

Schwerpunktaufgaben der Stelle sind:

  • Organisationsuntersuchungen und Prozessmanagement, insbesondere Durchführung systematischer Aufgabenkritik auf Effektivität und Effizienz, Aufnahme, Analyse und Modellierung von Aufgaben, Arbeitsabläufen, Kommunikationsstrukturen usw., Identifizierung und Bewertung von Optimierungspotenzialen, Entwicklung, Abstimmung und Umsetzung von Soll-Prozessen sowie Controlling der umgesetzten Prozesse
  • Wahrnehmung organisatorischer Aufgaben, u. a. Erarbeitung bzw. Überarbeitung der Stellenbeschreibungen, Durchführung von Stellenbemessungen und tarifrechtlichen Bewertungen sowie Einarbeitung in den Stellenplan
  • Beratung der Fachämter in allen organisatorischen Fragen, z.B. zur Wirtschaftlichkeit der Aufgabenerfüllung, der Gestaltung und Anpassung von Organisationsstrukturen und Arbeitsabläufen oder zum Einsatz von Arbeits- und Organisationsmitteln
  • Beobachtung von Organisationsentwicklungen, Konzipierung von Anpassungen an veränderte Rahmenbedingungen
  • Organisation der Gesamtverwaltung, u. a. Erarbeitung und Aktualisierung organisatorischer Rahmenregelungen zum Dienstbetrieb, wie die Allgemeine Geschäftsanweisung, Dienstanweisungen, Dienstvereinbarungen, Rundverfügungen
  • Organisation von Wahlen und Abstimmungen, insbesondere Prüfung von Wahlvorschlägen und Vorbereitung der Wahlausschusssitzung über die Zulassung, Beschaffung von Wahlunterlagen, Ausstattung der Wahlvorstände, Koordinierung des Wahlhelfereinsatzes, Organisationsmanagement für die Bereitstellung von Wahlräumen, Prüfen der Wahlniederschriften, Vorbereitung der Wahlausschusssitzungen zur Feststellung des endgültigen Endergebnisses

 

Was Sie mitbringen:

  • Beamte (m/w/d) in einem Amt der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung allgemeiner Dienst oder Bewerber (m/w/d), die die entsprechende laufbahnrechtliche Befähigung und die persönlichen Voraussetzungen für die Ernennung besitzen (§ 7 Beamtenstatusgesetz, §§ 9, 12 und 14 Landesbeamtengesetz M-V) oder
  • bei Nichtvorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen einen Hochschulabschluss (Bachelor bzw. entsprechendes Diplom) auf dem Gebiet der öffentlichen Verwaltung oder der Betriebswirtschaft, in diesem Fall ist eine Einstellung als Tarifbeschäftigter (m/w/d) möglich

 
Weiterhin erwarten wir:

  • Kommunikationsfähigkeit, Eigeninitiative und Belastbarkeit, analytisches Denkvermögen, Überzeugungs- und Durchsetzungsfähigkeit, selbstständige und teamorientierte Arbeitsweise
  • von Vorteil sind berufliche Erfahrungen auf dem Gebiet der inneren Organisation öffentlicher Verwaltungen

 

  
Wir bieten Ihnen:

  • einen Dienstposten in der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, Fachrichtung allgemeiner Dienst, Besoldungsgruppe A 11 oder
  • tarifgerechte Vergütung in der Entgeltgruppe 10 TVöD-VKA
  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bzw. bei Erfüllung der Voraussetzungen ein Beamtenverhältnis
  • ein familienfreundliches Arbeitsumfeld und flexible Arbeitszeiten
  • umfangreiche kulturelle und sportliche Möglichkeiten
     

Bewerber (m/w/d), die ihren Wohnsitz nach Greifswald verlegen wollen, haben die Möglichkeit, sich kostenlos an das Welcome Center Greifswald zu wenden. Hier finden Sie  Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsplätzen, Ärzten, Banken, Freizeitmöglichkeiten und vieles mehr. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.welcome-greifswald.de

 

Ihre Bewerbung mit vollständigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 31.05.2019 per E-Mail (bitte eine Sammeldatei ausschließlich im PDF-Format, andere Formate finden keine Berücksichtigung) an folgende E-Mail-Adresse:

 

Haupt-Personalamt@greifswald.de

 

Schriftliche Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen richten Sie, unter Verzicht von Bewerbungsmappen und Folien, an folgende Anschrift:

 

Universitäts- und Hansestadt Greifswald
Der Oberbürgermeister
Haupt- und Personalamt
Postfach 3153
17461 Greifswald

 

Für die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen bitten wir Sie, einen adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlag beizufügen. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach dem Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

 

Mit der Bewerbung verbundene Kosten werden nicht erstattet.


 

 

 

Sachbearbeiter Wohngeld (m/w/d)

Greifswald: regional verankert – international vernetzt

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald befindet sich mit ca. 60.000 Einwohnern an der Ostseeküste zwischen den Inseln Rügen und Usedom. Als traditionsreiche Hansestadt ist sie eine zukunftsfähige und moderne Universitätsstadt und ein international bedeutsamer Standort der Lehre und Forschung. Neben der Universität ist die Stadtverwaltung einer der größten Arbeitgeber der Region.

 

Bei der Universitäts- und Hansestadt Greifswald ist im Amt für Bürgerservice und Brandschutz, Abteilung Einwohnermeldewesen/Standesamt und Wohngeld, zum nächstmöglichen Termin die Stelle

 

Sachbearbeitung Wohngeld

 

befristet zur Vertretung, zunächst längstens bis zum 31.08.2019, 26 Stunden/Woche, zu besetzen.

 

Dem künftigen Stelleninhaber (m/w/d) obliegen insbesondere folgende Aufgaben:

  • Bearbeitung von Wohngeldanträgen, insbesondere Prüfung, ob Erst- oder Wiederholungsantrag, Registrierung des Antrags, Prüfen der Anspruchsvoraussetzungen, Entscheidung über Bewilligung oder Ablehnung treffen
  • Bearbeitung des Miet- bzw. Lastenzuschusses, insbesondere Ermittlung persönlicher Sachverhalte und wirtschaftlicher Verhältnisse, Zusammenarbeit mit anderen Leistungsträgern, Berechnung des Zuschusses einschließlich Anordnung und Zahlung, Überwachung der laufenden Fälle
  • Beratung und Erteilung von Auskünften in allen Sach- und Rechtsfragen
  • Bearbeitung von Anträgen auf Stundung, Niederschlagung oder Erlass von Forderungen
  • Erarbeitung von Stellungnahmen zu Widerspruchs- und Klageverfahren
  • Bearbeitung von Erstattungsansprüchen gegenüber anderen Leistungsträgern
  • Beratung, Prüfung und Berechnung von Anträgen auf Wohnberechtigungsscheine

 

Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter (m/w/d), Fachrichtung Kommunalverwaltung
  • Fähigkeit zur sachlichen Gesprächsführung, auch in schwierigen Situationen
  • Belastbarkeit, Teamfähigkeit und Kommunikationsvermögen

 
Wir bieten Ihnen:

  • tarifgerechte Vergütung in der Entgeltgruppe 9 a des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst
  • eine betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung, zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung und vermögenswirksame Leistungen
  • ein familienfreundliches Arbeitsumfeld und flexible Arbeitszeiten
  • umfangreiche kulturelle und sportliche Möglichkeiten

 
Bewerber (m/w/d), die ihren Wohnsitz nach Greifswald verlegen wollen, haben die Möglichkeit, sich kostenlos an das Welcome Center Greifswald zu wenden. Hier finden Sie  Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsplätzen, Ärzten, Banken, Freizeitmöglichkeiten und vieles mehr. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.welcome-greifswald.de

 

Ihre Bewerbung mit vollständigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 31.05.2019 per E-Mail (bitte eine Sammeldatei ausschließlich im PDF-Format, andere Formate finden keine Berücksichtigung) an folgende E-Mail-Adresse:

 

Haupt-Personalamt@greifswald.de

 

Schriftliche Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen richten Sie bitte, unter Verzicht von Bewerbungsmappen und Folien, an folgende Anschrift:

 

Universitäts- und Hansestadt Greifswald
Der Oberbürgermeister
Haupt- und Personalamt
Postfach 3153
17461 Greifswald

 

Für die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen bitten wir Sie, einen adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlag beizufügen. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach dem Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

 

Mit der Bewerbung verbundene Kosten werden nicht erstattet.


 

 

 

 

 

Sachbearbeiter Bebauungsplanung (m/w/d)

Greifswald: regional verankert – international vernetzt

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald befindet sich mit ca. 60.000 Einwohnern an der Ostseeküste zwischen den Inseln Rügen und Usedom. Als traditionsreiche Hansestadt ist sie eine zukunftsfähige und moderne Universitätsstadt und ein international bedeutsamer Standort der Lehre und Forschung. Neben der Universität ist die Stadtverwaltung einer der größten Arbeitgeber der Region.

 

Bei der Universitäts- und Hansestadt Greifswald ist zum nächstmöglichen Termin im Stadtbauamt, Abteilung Stadtentwicklung/untere Denkmalschutzbehörde, die Stelle

 

Sachbearbeiter Bebauungsplanung (m/w/d)

 

in Vollzeit oder Teilzeit zu besetzen.

 

Schwerpunktaufgaben der Stelle sind:

  • fachliche und rechtliche Be- und Erarbeitung von Bauleitplanverfahren sowie von Satzungen nach dem Baugesetzbuch (BauGB)
  • Erarbeitung von Beschlüssen zur Aufstellung von Bauleitplänen
  • Ausarbeitung der Satzungen einschließlich Begründung und Umweltbericht
  • Einholung der Genehmigung bei der Rechtsaufsichtsbehörde und ortsübliche Bekanntmachung der Genehmigung bzw. des Beschlusses
  • Teilnahme an allen wesentlichen Abwägungs- und Beschlussphasen und Entscheidung über Änderungen unter Berücksichtigung der Zuarbeiten der Beteiligten sowie Vorbereitung aller Beschlussfassungen, insbesondere aller rechtlich relevanten Grundsatzentscheidungen
    Prüfung der Flächennutzungsplanänderungen und der Satzungen auf Einhaltung der Verfahrens- und Formvorschriften
  • Verwaltung der Verfahrensakten
  • Information und Beratung der Bürgerinnen und Bürger, Investoren und Gremien
  • Erarbeitung von bzw. Stellungnahmen zu Satzungen nach dem BauGB, Prüfung der Satzungen auf Einhaltung der Verfahrens- und Formvorschriften
  • Erarbeitung von Rahmenplänen zur Darstellung städtebaulicher Zielstellungen bzw. Konzepte
  • Mitarbeit in Arbeitsgruppen zur Bauleitplanung sowie beim Deutschen Städte- und Gemeindetag
     

Was Sie mitbringen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium (Bachelor bzw. entsprechendes Diplom) in der Fachrichtung Städtebau oder Stadtplanung oder einen vergleichbaren Abschluss
  • praktische Erfahrungen im Bau- und Planungsrecht sowie in der Erarbeitung von Bebauungsplänen, wünschenswert wären Kenntnisse bei der Anwendung von CAD-Programmen
  • analytisches Denkvermögen, Verhandlungs- und Durchsetzungsgeschick, Flexibilität

 
Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • tarifgerechte Vergütung in der Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst
  • eine betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung, zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung und vermögenswirksame Leistungen
  • ein familienfreundliches Arbeitsumfeld und flexible Arbeitszeiten
  • Unterstützung bei der Suche von Kita-Plätzen
  • umfangreiche kulturelle und sportliche Möglichkeiten
     

Bewerber (m/w/d), die ihren Wohnsitz nach Greifswald verlegen wollen, haben die Möglichkeit, sich kostenlos an das Welcome Center Greifswald zu wenden. Hier finden Sie  Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsplätzen, Ärzten, Banken, Freizeitmöglichkeiten und vieles mehr. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.welcome-greifswald.de

 

Ihre Bewerbung mit vollständigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 05.06.2019 per E-Mail (bitte eine Sammeldatei ausschließlich im PDF-Format, andere Formate finden keine Berücksichtigung) an folgende E-Mail-Adresse:

 

Haupt-Personalamt@greifswald.de

 

Schriftliche Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen richten Sie, unter Verzicht von Bewerbungsmappen und Folien, an folgende Anschrift:

 

Universitäts- und Hansestadt Greifswald
Der Oberbürgermeister
Haupt- und Personalamt
Postfach 3153
17461 Greifswald

 

Für die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen bitten wir Sie, einen adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlag beizufügen. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach dem Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

 

Mit der Bewerbung verbundene Kosten werden nicht erstattet.


 

 

 

Gärtner (m/w/d)

Greifswald: regional verankert – international vernetzt

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald befindet sich mit ca. 60.000 Einwohnern an der Ostseeküste zwischen den Inseln Rügen und Usedom. Als traditionsreiche Hansestadt ist sie eine zukunftsfähige und moderne Universitätsstadt und ein international bedeutsamer Standort der Lehre und Forschung. Neben der Universität ist die Stadtverwaltung einer der größten Arbeitgeber der Region.

 

Bei der Universitäts- und Hansestadt Greifswald, Tiefbau- und Grünflächenamt, Abteilung Verwaltung und Unterhaltung kommunaler Friedhöfe und Krematorium, ist zum nächstmöglichen Termin die Stelle

 

Gärtner (m/w/d)

 

befristet zur Vertretung während des Mutterschutzes und der anschließenden Elternzeit, bis zur Rückkehr der Stelleninhaberin, voraussichtlich längstens bis zum 05.07.2020, in Vollzeit oder Teilzeit, zu besetzen.

 

Dem künftigen Stelleninhaber (m/w/d) obliegen u.a. folgende Aufgaben:

  • Durchführung aller notwendigen Arbeiten auf den Friedhöfen nach Vorgabe des Vorarbeiters bzw. des Meisters
  • Führen und Pflege von Maschinen und Geräten des Aufgabengebietes (z.B. Multicar, Friedhofsbagger, Motorsäge, Freischneider)
  • Anlage und Pflege der Rasenflächen, Pflanzflächen sowie Gehölzflächen
  • Kehren der Wege und Straßen im und um das Friedhofsgelände einschließlich winterdienstlicher Arbeiten
  • Abfall- und Kompostbeseitigung
  • Bestattungsarbeiten, u.a. mit eigenständigem Finden und Anlegen von Gräbern, Verpflanzung von Stauden und Gehölzen, Öffnen der Grüfte für Erd- und Urnenbestattungen
  • Einebnung bzw. Rückbau von Grabstätten
  • Pflege der Ausstattungselemente auf den Friedhöfen
  • Tragen von Särgen und Urnen bei Bestattungen

 

Was Sie mitbringen:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im anerkannten Ausbildungsberuf als Gärtner, (m/w/d) vorzugsweise der Fachrichtung Friedhofsgärtnerei oder Garten- und Landschaftsbau
  • Führerscheinklassen C1, C1E (bis 7,5 t Gesamtmasse)
  • Kenntnisse im Umgang mit den erforderlichen Maschinen, technisches Verständnis
  • handwerkliches Geschick, gute körperliche Verfassung, Unempfindlichkeit gegenüber Witterungseinflüssen
  • Einfühlungsvermögen, Zuverlässigkeit

 

Wir bieten Ihnen:

  • tarifgerechte Vergütung in der Entgeltgruppe 5 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst
  • Jahressonderzahlung, zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung und vermögenswirksame Leistungen
    ein familienfreundliches Arbeitsumfeld
    Unterstützung bei der Suche von Kita-Plätzen
    umfangreiche kulturelle und sportliche Möglichkeiten
     

 

Bewerber (m/w/d), die ehrenamtliche Tätigkeiten für das Allgemeinwohl (z.B. Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt, im Katastrophenschutz usw.) ausüben, können bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt werden.

 

Bewerber (m/w/d), die ihren Wohnsitz nach Greifswald verlagern wollen, haben die Möglichkeit, sich kostenlos an das Welcome Center Greifswald zu wenden. Hier finden Sie  Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsplätzen, Ärzten, Banken, Freizeitmöglichkeiten und vieles mehr. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.welcome-greifswald.de

 

Ihre Bewerbung mit vollständigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 27.05.2019 per E-Mail (bitte eine Sammeldatei ausschließlich im PDF-Format, andere Formate finden keine Berücksichtigung) an folgende E-Mail-Adresse:

 

Haupt-Personalamt@greifswald.de

 

Schriftliche Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen richten Sie bitte, unter Verzicht von Bewerbungsmappen und Folien, an folgende Anschrift:

 

Universitäts- und Hansestadt Greifswald
Der Oberbürgermeister
Haupt- und Personalamt
Postfach 3153
17461 Greifswald

 

Für die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen bitten wir Sie, einen adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlag beizufügen. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach dem Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

 

 Mit der Bewerbung verbundene Kosten werden nicht erstattet.


 

 

 

Musikschullehrer (m/w/d)

Greifswald: regional verankert - international vernetzt

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald befindet sich mit ca. 60.000 Einwohnern an der Ostseeküste zwischen den Inseln Rügen und Usedom. Als traditionsreiche Hansestadt ist sie eine zukunftsfähige und moderne Universitätsstadt und ein international bedeutsamer Standort der Lehre und Forschung. Neben der Universität ist die Stadtverwaltung einer der größten Arbeitgeber der Region.

 

Bei der Universitäts- und Hansestadt Greifswald ist im Amt für Bildung, Kultur und Sport, Musikschule, zum 01.08.2019 die Stelle

 

Musikschullehrer (m/w/d) Streichinstrument (Violoncello)

 

in Teilzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 7,5 Unterrichtsstunden (entspricht insgesamt einer Arbeitszeit von 10 Stunden pro Woche), befristet zur Vertretung, bis zur Rückkehr der Stelleninhaberin, längstens bis zum 31.07.2020, zu besetzen.

 

Schwerpunktaufgaben der Stelle sind:

  • Erteilung von Unterricht in Einzel- und Gruppenunterricht, Spielgruppen, Ensemble u. a.
  • Förderung der musikalischen Anlagen und der Musizierfreude und des gemeinschaftlichen Musizierens
  • Entwicklung instrumentaler Techniken sowie von Gestaltungs- und Ausdrucksfähigkeit
  • Allgemeine Instrumentaldidaktik, Musiktheorie (Notenlehre)
  • Integration in das Gruppen-/Ensemblespiel sowie Berücksichtigung der Breiten- und Begabtenförderung
  • Vorbereitung und Auswertung des Unterrichts, Beratung von Eltern und Schülern in pädagogischen Angelegenheiten, Erstellen von Schülerbeurteilungen mittels Beurteilungsbögen
  • Teilnahme an Veranstaltungen, Konzerten, Workshops u. a. (pädagogische Vorbereitung, organisatorische Planung, Durchführung und Nachbereitung) sowie Mitarbeit bei Musikwettbewerben (Organisation, Jurorentätigkeit)
  • Fort- und Weiterbildung zur Erhaltung  der Spielfähigkeit und Erweiterung des aktiven wie passiven Repertoires
  • Studium aktueller Unterrichtswerke, Kompositionen für den Unterrichtsgebrauch, Methodiken, Literatur und Fachzeitschriften, fachbezogene Fortbildungsmaßnahmen u. a.
  • Teilnahme an Konferenzen des Lehrerkollegiums, Öffentlichkeitsarbeit sowie instrumentales Üben
     

Was Sie mitbringen:

  • erfolgreich abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor bzw. entsprechendes Diplom) auf dem Gebiet der Musikpädagogik, z.B. Musiklehrer/Musiklehrerin - Instrumental und Spezialisierung: Streichinstrument (Violoncello u. a.)
  • Musikalität, pädagogisches Geschick, gute instrumentale Begabung, soziale Kompetenz und Teamfähigkeit

 
Wir bieten Ihnen:

  • eine tarifgerechte Vergütung in der Entgeltgruppe 9b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst
  • eine betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung, zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung und vermögenswirksame Leistungen
  • ein familienfreundliches Arbeitsumfeld und flexible Arbeitszeiten
  • umfangreiche kulturelle und sportliche Möglichkeiten

 

Bewerber (m/w/d), die ihren Wohnsitz nach Greifswald verlegen wollen, haben die Möglichkeit, sich kostenlos an das Welcome Center Greifswald zu wenden. Hier finden Sie  Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsplätzen, Ärzten, Banken, Freizeitmöglichkeiten und vieles mehr. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.welcome-greifswald.de

 

Ihre Bewerbung mit vollständigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 06.06.2019 per E-Mail (bitte eine Sammeldatei ausschließlich im PDF-Format, andere Formate finden keine Berücksichtigung) an folgende E-Mail-Adresse:

 

Haupt-Personalamt@greifswald.de

 

Schriftliche Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen richten Sie, unter Verzicht von Bewerbungsmappen und Folien, an folgende Anschrift:

 

Universitäts- und Hansestadt Greifswald
Der Oberbürgermeister
Haupt- und Personalamt
Postfach 3153
17461 Greifswald

 

Für die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen bitten wir Sie, einen adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlag beizufügen. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach dem Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

 

Mit der Bewerbung verbundene Kosten werden nicht erstattet.


 

 

Standesbeamter (m/w/d)

Greifswald: regional verankert – international vernetzt

Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald befindet sich mit ca. 60.000 Einwohnern an der Ostseeküste zwischen den Inseln Rügen und Usedom. Als traditionsreiche Hansestadt ist sie eine zukunftsfähige und moderne Universitätsstadt und ein international bedeutsamer Standort der Lehre und Forschung. Neben der Universität ist die Stadtverwaltung einer der größten Arbeitgeber der Region.

  

Bei der Universitäts- und Hansestadt Greifswald ist im Amt für Bürgerservice und Brandschutz, Abteilung Einwohnermeldewesen/Standesamt und Wohngeld, zum nächstmöglichen Termin die Stelle

 

Standesbeamter (m/w/d)

 

in der Entgeltgruppe 9 b TVöD, Vollzeit oder Teilzeit, zu besetzen.

 

Dem künftigen Stelleninhaber (m/w/d) obliegen insbesondere folgende Aufgaben:

  • Abstimmung der Haushaltsführung und der Sicherung der Einhaltung der Haushaltsplanung
  • fachliche Anleitung der Mitarbeiter (m/w/d)
  • Überwachung des gesamten Beurkundungswesens
  • Amtshandlungen auf sämtlichen Rechtsgebieten (z.B. Personenstands-, Familien-, Staatsangehörigkeitsrecht)
  • Beurkundungen, u.a. von Geburten, Sterbefällen und eidesstattlichen Versicherungen
  • Prüfung von Ehevoraussetzungen nach inländischem und ausländischem Recht
  • Durchführung und Beurkundung von Eheschließungen
  • Fortführen der Personenstandsbücher nach Geburt, Eheschließung und Tod
  • Bearbeitung von Anträgen zur Prüfung bzw. Anerkennung ausländischer Entscheidungen in Ehesachen, z.B. Scheidung oder Aufhebung der Ehe


Voraussetzungen:

  • erfolgreich abgeschlossene Hochschulbildung (Bachelor bzw. entsprechendes Diplom) auf dem Gebiet der öffentlichen Verwaltung
  • hohes Maß an Eigenverantwortung, Flexibilität, Belastbarkeit und Konfliktfähigkeit sowie die Fähigkeit zur Problemanalyse und Problemlösung
  • Kenntnisse über die einschlägigen Rechtsvorschriften, z.B. Personenstandsgesetz, Bürgerliches Gesetzbuch sind von Vorteil
  • erfolgreiche Teilnahme am Einführungslehrgang für Standesbeamte (m/w/d) bzw. die Bereitschaft zur Teilnahme

 
Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • tarifgerechte Vergütung in der Entgeltgruppe 9b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst
  • eine betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung, zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung und vermögenswirksame Leistungen
  • ein familienfreundliches Arbeitsumfeld und flexible Arbeitszeiten
  • umfangreiche kulturelle und sportliche Möglichkeiten

 
Bewerber (m/w/d), die ihren Wohnsitz nach Greifswald verlegen wollen, haben die Möglichkeit, sich kostenlos an das Welcome Center Greifswald zu wenden. Hier finden Sie  Unterstützung bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsplätzen, Ärzten, Banken, Freizeitmöglichkeiten und vieles mehr. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.welcome-greifswald.de

 

Ihre Bewerbung mit vollständigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 12.06.2019 per E-Mail (bitte eine Sammeldatei ausschließlich im PDF-Format, andere Formate finden keine Berücksichtigung) an folgende E-Mail-Adresse:

 

Haupt-Personalamt@greifswald.de

 

Schriftliche Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen richten Sie bitte, unter Verzicht von Bewerbungsmappen und Folien, an folgende Anschrift: 

 

Universitäts- und Hansestadt Greifswald
Der Oberbürgermeister
Haupt- und Personalamt
Postfach 3153
17461 Greifswald

 

Für die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen bitten wir Sie, einen adressierten und ausreichend frankierten Briefumschlag beizufügen. Andernfalls werden die Bewerbungsunterlagen nach dem Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

 

Mit der Bewerbung verbundene Kosten werden nicht erstattet.


 

 

 

 

 

Allgemeine Anfragen richten Sie bitte an das Haupt- und Personalamt, Personalabteilung, Telefon: 03834 8536-1163

 


 

Stellenangebote des Eigenbetriebes "Hanse-Kinder"

Erzieher (m/w/d)

Bei der Universitäts- und Hansestadt Greifswald sind im Eigenbetrieb „Hanse-Kinder“ mehrere Stellen als

 

Erzieher (m/w/d)

 

mit 30 Stunden/Woche zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen, vorerst befristet für 24 Monate, mit der Option auf Übernahme.

 

Wir suchen für mehrere Kindertageseinrichtungen motivierte und engagierte pädagogische Fachkräfte (m/w/d).

 

Zu den Arbeitsaufgaben des Stelleninhabers (m/w/d) gehören u.a. die pädagogische Betreuung einer Kindergruppe, die Beobachtung und Dokumentation von Bildungs- und Entwicklungsprozessen sowie die Zusammenarbeit mit Eltern und Institutionen.

 

Was Sie mitbringen:

  • einen entsprechenden Abschluss als staatlich anerkannter Erzieher (m/w/d) oder einen vergleichbaren Bildungsabschluss
  • Verantwortungsbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit
  • soziale Kompetenz und Freude am Umgang mit Kindern, Eltern und Teammitgliedern 

 

Wir bieten Ihnen:

  • tarifgerechte Vergütung in der Entgeltgruppe S 8a TVSuE
  • betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung, zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung und vermögenswirksame Leistungen

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte schriftlich bis zum 28.05.2019 an folgende Anschrift:

 

Universitäts- und Hansestadt Greifswald
Der Oberbürgermeister
Eigenbetrieb „Hanse-Kinder“
Maxim-Gorki-Str. 1
17491 Greifswald

 

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per Email (bitte im PDF-Format) an folgende Adresse senden:

 

a.morawin@greifswald.de

 

Mit der Bewerbung verbundene Kosten werden nicht erstattet.


 

Sellvertretretender Leiter (m/w/d) in der Kindertageseinrichtung "Inselkrabben"

Bei der Universitäts- und Hansestadt Greifswald ist im Eigenbetrieb „Hanse-Kinder“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

 

Stellvertretender Leiter (m/w/d)
in der Kindertageseinrichtung „Inselkrabben“

 

mit 30 Stunden/Woche zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen, vorerst befristet für 24 Monate, mit der Option auf Übernahme.

 

Aufgabenschwerpunkte:

  • Unterstützung der Leitung bei Leitungs-, Organisations- und Verwaltungsaufgaben
    - Mitarbeiterführung und Teamentwicklung
  • Unterstützung und Begleitung bei der kontinuierlichen Qualitätsentwicklung der pädagogischen Arbeit
  • Pädagogische Prozessgestaltung
    - Alltagsintegrierte Beobachtung, Dokumentation und Analyse des pädagogischen Handelns
    - Gestaltung der Bildungs- und Erziehungspartnerschaft
    - Ausgestaltung der pädagogisch-inhaltlichen Arbeit
    - Innerbetriebliche Aufgaben

 

Was Sie mitbringen:

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannter Erzieher (m/w/d) mit ausreichender Berufserfahrung auf dem Gebiet der Kindertagesbetreuung oder einen gleichwertigen Abschluss als pädagogische Fachkraft (m/w/d) im Rahmen des KiföG MV
    § 11
  • Qualifikation für Leitungstätigkeiten

 

Weiterhin sollte der Bewerber (m/w/d) über Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Eigeninitiative verfügen. Soziale Kompetenz und Freude am Beruf runden das Profil ab.
 

Wir bieten Ihnen: 

  • tarifgerechte Vergütung in der Entgeltgruppe S 9 TVSuE
  • betriebliche Altersvorsorge, Jahressonderzahlung, zusätzliche leistungsorientierte Bezahlung und vermögenswirksame Leistungen


 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte schriftlich bis zum 28.05.2019 an folgende Anschrift:

 

Universitäts- und Hansestadt Greifswald
Der Oberbürgermeister
Eigenbetrieb „Hanse-Kinder“
Frau A. Morawin
Maxim-Gorki-Str. 1
17491 Greifswald

 

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per Email (bitte im PDF-Format) an folgende Adresse senden:

 

a.morawin@greifswald.de

 

Mit der Bewerbung verbundene Kosten werden nicht erstattet.


 

 

 

Stellenangebot der Theater Vorpommern GmbH

 

 

Verwaltungsdirektor (m/w/d)

Die Theater Vorpommern GmbH (TVP) ist ein Mehrspartentheater mit einem Jahresetat von 20 Mio. €, rund 280 Beschäftigten und verschiedenen Spielstätten an den Standorten Greifswald, Stralsund und Putbus.

 

Gesucht wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein

 

Verwaltungsdirektor (m/w/d) zur Verstärkung der Geschäftsführung

 

Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet.

 

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:

  • strategische und operative Führung/Steuerung der Gesellschaft – vorrangig in kaufmännischer und technischer Sicht durch Leitung der Bereiche Personalwesen, Finanzen/Rechnungslegung, Controlling und Immobilienmanagement
  • Koordination, Überwachung und Optimierung der Verwaltungs- und Betriebsabläufe
  • Steuerung des wirtschaftlichen Geschäftsbetriebs im Spannungsfeld zwischen künstlerischem Anspruch und bestehenden finanziellen Rahmenbedingungen
  • Planung und Überwachung des jährlichen Theateretats, Einwerben von Drittmitteln
  • regelmäßige Berichterstattung zur wirtschaftlichen Lage des Unternehmens an die Organe der Gesellschaft
  • Durchführung von Organisationsuntersuchungen, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen und Schwachstellenanalysen, Personalentwicklung

 

Voraussetzungen/Anforderungsprofil:

  • ein abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches und/oder juristisches Hochschulstudium oder ein vergleichbarer Abschluss oder Nachweis gleichwertiger Fähigkeiten und Erfahrungen durch entsprechende Tätigkeiten
  • Führungsstärke, Durchsetzungsvermögen, hohe soziale Kompetenz und Verhandlungsgeschick
  • fundiertes kaufmännisches Wissen - insbesondere das interne und externe Rechnungswesen sowie das Unternehmenscontrolling betreffend
    analytische, konzeptionelle und kommunikative Fähigkeiten
  • vorzugsweise Kenntnisse des kommunalen Haushaltsrechts, der Finanzplanung sowie zu Aufbau und Arbeitsweise öffentlicher Verwaltungen
  • Bereitschaft zur Verlagerung des Wohnsitzes in die Region 

 

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen bis zum 28. Juni 2019 vorzugsweise elektronisch in Form einer Sammeldatei im PDF-Format bis maximal 10 MB mit dem Betreff Bewerbung Geschäftsführung TVP/ „Nachname“ an die folgende Adresse: oberbuergermeister@greifswald.de.

 

Schriftliche Bewerbungen per Post senden Sie bitte, unter Verzicht von Bewerbungsmappen und Folien, in einem verschlossenen Umschlag mit der Kennzeichnung „Bewerbung Geschäftsführung TVP“ ebenfalls bis zum 28. Juni 2019 an:

 

Universitäts- und Hansestadt Greifswald
Der Oberbürgermeister
persönlich
Postfach 3153
17461 Greifswald

 

Mit der Bewerbung verbundene Kosten werden nicht erstattet. Wir senden Ihre schriftlich eingereichten Bewerbungsunterlagen nach dem Auswahlverfahren an Sie zurück, wenn Sie uns einen ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen.