Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Für unsere Jüngsten

Eltern-Kind-Gruppe

(auch für Tagesmütter geeignet) mit Wendy Bartel

 Angebot für Kinder im Alter von ca. 1 - 3 Jahren



„Erleben von Musik mit Lebensbeginn“

- Kennenlernen von Kinderliedern, Fingerspielen und Versen
- Freude am Singen, Spaß beim Tanzen und Spielen
- Musizieren als harmonisches Erlebnis für die ganze Familie
- Musik als positive Anregung zur Entwicklung der Persönlichkeit des Kindes
  (Sprache, Selbstvertrauen, Grob- und Feinmotorik, Sozialverhalten,
   Fantasie und Konzentration)
- Musik als festen Bestandteil des Alltags erleben
- Förderung der sensitiven und kognitiven Wahrnehmung über musikalisch- rhythmische und kindgerechte Lernmethoden

Kosten: 16,00 € / mtl. (laut Gebührensatzung) Zusätzlich werden z.B. Sozial- und Geschwisterermäßigungen gewährt und der Bildungsgutschein wir anerkannt.

Musikalische Früherziehung

Worum geht es?

Die Musikalische Früherziehung (MFE) bietet Kindern von ca. 3½ bis 6 Jahren einen lebendigen und bedürfnisorientierten Musikschulunterricht. Die spezifischen Qualitäten von Vorschulkindern, ihre Phantasie, Unbefangenheit im Singen und Bewegen, ihre Experimentierfreude und Neugierde bieten eine gute Gelegenheit, über das Musizieren die Gesamtentwicklung der Kinder zu unterstützen.



Wo und wann findet die MFE statt?

Die wöchentliche Unterrichtsstunde umfasst 45 Minuten und findet vormittags im Kindergarten oder nachmittags in der Musikschule statt.

Kosten?

Die Unterrichtsgebühr beträgt 16,00 € pro Monat. Zusätzlich werden z.B. Sozial- und Geschwisterermäßigungen gewährt und der Bildungsgutschein wir anerkannt. Alle Lehrmittel (Spiel- und Bastelmaterial, Arbeitsblätter, Instrumente) sind in der Gebühr enthalten. Mit Schuleintritt bieten wir in der Musikschule die Musikalische Grundausbildung an.

Dieses Angebot wird von diesen Fachlehrerinnen unterricht: Andrea Fermum, Adelheid Bruhn, Wendy Bartel

 

Tänzerische Musikalische Früherziehung

Worum geht es?

Die Tänzerisch- Musikalische Früherziehung bietet Kindern im Kindergarten- und Vorschulalter einen 45- minütigen, erlebnisorientierten Unterricht.

Tanz MFE

Im 1. Teil der Stunde wird dem natürlichen Bewegungsdrang der Kinder Raum gegeben. Körperwahrnehmung und räumliches Orientierungsvermögen werden spielerisch geübt, sowie die kindliche Bewegungsphantasie durch Geschichten und Tanzspiele angeregt.

Im 2. Teil der Stunde geht es nun um das Hören und die Entstehung von Tönen, Rhythmen und Melodien. Kinderlieder werden (mit Akkordeonbegleitung) gesungen und gespielt und von den Kindern mit einfachen Klang- und Schlaginstrumenten begleitet.

Musik und Bewegung / Tanz greifen im Stundengeschehen immer wieder ineinander, regen die kindliche Kreativität an und lassen die Kinder das Zusammenspiel in der Gruppe erleben.

Wo und wann findet die Tänzerische Musikalische Früherziehung statt? 


Frau Hege unterrichtet jeden Mittwoch von 8.45 Uhr - 10.30 Uhr in der Kita- Alexander Puschkin.

Conny Hege Tanzpädagogin Conny Hege



Kosten?

Die Unterrichtsgebühr beträgt 16,00 € pro Monat. (Reduzierung mit Sozialermäßigung und Bildungsgutschein auf 50% - 100% möglich)



Interesse?

Wenn Sie unser Angebot nutzen möchten, melden Sie sich bitte im Sekretariat der Musikschule
(Tel.: +493834 8536-4491) oder über die Anmeldeformulare im Internet (www.greifswald.de/musikschule).

Musikalische Grundausbildung


Elterninformation zur Musikalischen Grundausbildung (MGA)

Die MGA zielt auf eine musikalische Allgemeinbildung, die noch nicht an ein konkretes Instrument gebunden ist. Sie wendet sich an Kinder im ersten Grundschuljahr und überbrückt den Wechsel vom ganzheitlichen Lernen in der Musikalischen Früherziehung hin zum konzentrierten Einzelunterricht am Instrument.

Kinder der MGA mit Flöte

Die MGA ist kein Umweg

Dass ein Kind schon mit 6 Jahren weiß, welches Instrument es lernen möchte ist selten. Der Wunsch der Eltern allein darf nicht ausschlaggebend sein. Die MGA gibt Kindern und Eltern reichlich Zeit, Erfahrungen zu sammeln und zu überlegen, ob das Kind später Instrumentalunterricht erhalten soll. Für einen systematischen Instrumentalunterricht ist es auch mit 7, 8 oder 9 Jahren nicht zu spät! Dann wird das Kind in der Regel auch mit eigener Freude und Verstand an diese Aufgaben herangehen und es mag in Kürze alles das aufholen, was einige Kinder vielleicht schon früher begonnen haben.

Die MGA macht musikalisch

Die MGA gibt dem Kind Gelegenheit, sich im Umgang mit Musik auszudrücken, mitzuteilen und zu entfalten. Die Kinder werden herausgefordert, eigene Einfälle zu haben, musikalische Zusammenhänge selbst zu ent-decken. Das Singen auf Tonsilben und differenzierte Körperpercussion vertiefen Tonhöhenverständnis und Rhythmusgefühl. Das Musizieren auf einem Einstiegsinstrument (wahlweise Blockflöte oder Xylophon) schafft erste spieltechnische und handwerkliche Grundkenntnisse. Alle diese erworbenen Inhalte begaben und bereichern das Kind. So können sich bei jedem Kind musikalisches Vorstellungsvermögen und Ausdrucksfähigkeit entwickeln. Die Intensität der Entwicklung ist entscheidend, nicht das Tempo.

Die MGA bringt wichtige Lernerfahrungen in der Gruppe

Kinder der MGA mit Xylophon

Im offenen Gruppenunterricht werden die Kinder bei unterschiedlichen Lerntempi gemeinsam gefordert und gleichzeitig individuell gefördert. Gerade im gemeinsamen Musizieren erfahren die Kinder, dass das Einordnen kein bedingungsloses „Unterordnen“ ist. Die Kinder lernen, sich nicht mit dem erstbesten Ergebnis zufriedenzugeben, sondern „dranzubleiben“, bis die Musik gut klingt und von allen Kindern gekonnt wird.

Die MGA schafft die Grundlagen für den Instrumentalunterricht

Einen breiten Prozess des Erfahrens und Lernens mit Musik einzuleiten, darin liegt das Ziel der MGA. Ein Instrumentalunterricht der auf der MGA aufbaut und die dort gewonnenen Erfahrungen einbezieht, bringt bald ermunternde Erfolge. Er macht dem Kind, den Eltern und dem Lehrer Spaß und kann von vornherein gelöster, heiterer und „musikalischer“ ablaufen. Denn wichtige Grundlagen in der Musikalität sind bereits geschaffen worden.

Kosten: 18,00 € pro Monat. Zusätzlich werden z.B. Sozial- und Geschwisterermäßigungen gewährt und der Bildungsgutschein wir anerkannt. Alle Lehrmittel (Spiel- und Bastelmaterial, Arbeitsblätter, Instrumente) sind in der Gebühr enth

Instrumentenkarussell

Was? Wann? Wo?