Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Fischerfest Gaffelrigg

 

 

 

 

Fischerfest Gaffelrigg  feiert 2020 DIGITAL – Aufruf zum Malwettbewerb

 

Aufgrund der Corona Pandemie musste das Fischerfest Gaffelrigg in diesem Jahr leider abgesagt werden. Damit in diesem Jahr circa 60.000 Besucher*innen nicht komplett auf das größte Volksfest in Vorpommern verzichten müssen, wird es ab dem 17. Juli 2020 verschiedene digitale Angebote rund um das Fischerfest Gaffelrigg geben. Neben vielseitigen Bildergalerien mit den Highlights der letzten Jahre, einem virtuellen Rundgang auf der Greif, maritimen Videos und dem Ausblick aus dem Riesenrad auf den Social Media Kanälen der Stadt Greifswald sowie auf der Homepage www.greifswald.de/fischerfestgaffelrigg soll es eine bunte Bildergalerie an der Wiecker Brücke geben.  

 

Bunte Bilder an Wiecker Brücke -  Kinder sind zum Malen aufgerufen!

 

Liebe Greifswalder Kinder,

das Orga Team des Fischerfests Gaffelrigg freut sich auf gemalte Bilder von Kindern. Vielleicht könnt ihr euch noch an euer schönstes Erlebnis vom Fischerfest erinnern. Mit welchem Karussell seid ihr am liebsten gefahren? Welches Schiff hat euch am meisten beeindruckt oder bei welchem Schiff würdet ihr gerne mal an Bord gehen? Welchen Platz in Wieck mögt ihr am liebsten? Welchen Fisch esst ihr gern? Ward ihr vielleicht selbst schon einmal angeln? All diese Erinnerungen könnt ihr auf einem Bild festhalten!

 

Diese Bilder werden gesammelt und ab dem 17. Juli 2020 in Wieck ausgehängt. Die Bilder werden unter anderem an der Wiecker Brücke aufgehängt. „Durch diese Aktion möchten wir natürlich Kindern, die in diesem Jahr auf die Fahrten mit den Karussells verzichten müssen, eine kleine Freude machen. Zum anderen sollen dann die ausgehängten Bilder am eigentlichen Fischerfest Wochenende auch Vorfreude auf das nächste Jahr machen.“ sagt Franziska Vopel.  „Als kleines Dankeschön bekommt jedes Kind, das ein Bild einschickt einen Original Fischerfest Gaffelrigg Wasserball.“

 

Die Bilder (Bitte A4) können bis zum 13. Juli 2020 an das Greifswalder Rathaus geschickt werden: entweder per Post (Universitäts und Hansestadt Greifswald, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Postfach 3151, 17461 Greifswald), per E-Mail (presse@greifswald.de) oder einfach direkt an der Infotheke im Rathaus. Damit auch alle Kinder einen Wasserball erhalten, muss die Adresse beifügt werden.

Das Orga team des Fischerfests Gaffelrigg  freuen sich auf viele bunte maritime Bilder!

 

16.-18. Juli 2021

Maritimes Wochenende in Greifswald Wieck

  

 

 

 

 

Drei Tage und Nächte lang feiert Greifswald das Fischerfest Gaffelrigg. Das größte maritime Volksfest in Vorpommern lockt Jahr für Jahr an die 50.000 Gäste in das Fischerdorf Wieck und in den Greifswalder Museumshafen. Diese erleben ein abwechslungsreiches Programm auf vier Bühnen, im Kinderland, auf Märkten und Bummelmeilen, bei Open Ship und Schiffsfahrten. Sportbegeisterte können sich in verschiedenen Disziplinen dem Wettkampf stellen.

 

Liebhaber von Traditionsschiffen können sich auf die 33. Greifswalder Gaffelrigg freuen. Rund 40 Museumsschiffe und moderne Yachten durchlaufen am Sonnabend ab 13:00 Uhr die Wiecker Brücke. Schiffe und Crews werden dabei fachkundig vorgestellt. Sie alle schließen sich dem Segelschulschiff GREIF an, das die Gaffelrigg auf der Regatta Richtung Rügen anführt. Einzelne Schiffe nehmen noch Gäste an Bord, bitte beachten Sie die Angebote vor Ort im Museumshafen und an den Liegeplätzen in Wieck.

 

Ein weiteres maritimes und zugleich sportliches Highlight wird die Spezialdisziplin des Seesportes, die Regatta der ZK10-Kutter sein. Mannschaften aus Deutschland kämpfen um den Sieg in der Dänischen Wiek. Viele Teams segeln auf Kuttern, die aus Kunststoff gefertigt wurden, doch laufen auch einige sanierte historische Holzkutter aus: 7,50 Meter lang, 2,15 Meter breit und eine Tonne schwer. Auf solchen Kuttern wurden einst Matrosen ausgebildet.

Die Kutter sind einheitlich gaffelgetakelt und die Segelfläche am Wind beträgt insgesamt 23,1 m².

 

Weitere sportliche Wettkämpfe werden wieder im Ryckhangeln, Drachenbootrennen, Futsal, Boddenschwimmen und Beach Volleyball ausgetragen. Beim Ryckhangeln müssen die Teilnehmenden an einem Kunststoffseil den Ryck überqueren. Jeder Wettkämpfer kann dabei seine eigene Technik wählen. Das Seil wird mittels Traktor auf Spannung gehalten, dennoch braucht es Kraft und Geschick die 30 Meter lange Strecke zurückzulegen. Das Boddenschwimmen startet am Sonntag um 10:00 Uhr in Ludwigsburg. Das Ziel, die Südmole des Wiecker Hafens zu erreichen. schaffen die Besten nach knapp 25 Minuten. Die Zuschauer können fast die gesamte Strecke gut einsehen und die Schwimmer empfangen. Beim Kinderboddenschwimmen können junge Wasserratten gestaffelt nach dem Alter für folgende Strecken antreten: 100, 200 oder 500 Meter durch das Wasser des Boddens.

 

Das Festprogramm auf vier Bühnen bietet Spiel und Spaß für die ganze Familie und Party von nachmittags bis hinein in den frühen Morgen. Das Finale „Ryck in Flammen“ lässt durch seine variantenreiche Multimediashow den Wiecker Hafen in eine einzigartige romantische Stimmung tauchen.

 

Kulturbeitrag/Eintritt:

3,50 Euro pro Person/pro Tag inklusive kostenlosem Bus- und Boots-Shuttle

Kinder bis zum 12. Lebensjahr haben freien Eintritt.