Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Barrierefreiheit, Anreise & Unterkunft

Barrierearmes Festival

Die Eldenaer Jazz Evenings bemühen sich seit 2016 verstärkt um einen erleichterten Festivalzugang für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen.

Alle Eintrittskarten gelten schon länger als Fahrkarte in den Bussen des Stadtverkehrs (Hin&Rückfahrt). 


Das Festivalgelände ist mit Rollstühlen, Rollatoren und Kinderwagen befahrbar (wassergebundene Decke). Nach anhaltendem Regen wird auf den Rasenflächen abseits des Weges möglicherweise Unterstützung beim Schieben benötigt. Sprechen Sie uns gern am Einlass oder CD-Stand an, wenn Sie Hilfe benötigen. Ebenerdige Rollstuhlplätze werden im vorderen Teil des Konzertraums ausgewiesen. Eine rollstuhlgerechte Toiletten-Kabine ist während des Festivals auf dem Gelände vorhanden. Die nächstgelegenen Parkplätze befinden sich an der Wolgaster Landstraße / An der Ruine und gegenüber Am Teich und sind nur 100 m von der Klosterruine (Eingang neben dem Eiscafé Ecke Studentensteig) entfernt. Der Fuß- bzw. Radweg von dort zum Einlass ist asphaltiert oder gepflastert. Wir empfehlen, bei Bedarf die  Querungshilfe/Verkehrsinsel auf Höhe des Parkplatzes zu nutzen um auf den Fuß- & Radweg auf der Seite der Klosterruine zu gelangen.

Zudem kann (bei vorheriger Anmeldung) ein FM-Empfänger zur Hörverstärkung kostenfrei entliehen werden. Für Menschen mit Sehbehinderung bieten wir zudem einen früheren Einlass an, um die Orientierung im Gelände zu vereinfachen. Bitte lassen Sie es uns rechtzeitig wissen, wenn Sie einen FM-Empfänger leihen oder früher auf das Festivalgelände kommen möchten. Sie erreichen uns per E-Mail oder Telefon (03834 8536-2104).

Schwerbehinderte erhalten ermäßigten Eintritt. Begleitpersonen Schwerbehinderter mit "B"-Vermerk im Ausweis erhalten freien Eintritt.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Vorverkauf Linie 2Sie erreichen Greifswald mit den Regional- und Fernverkehrszügen der Deutschen Bahn und Usedomer Bäder Bahn (empfohlene Haltestelle Greifswald Bahnhof) sowie mehrmals täglich mit dem Fernbus, beispielsweise aus Berlin, Dresden, Hamburg, Rostock und Usedom (empfohlene Haltestelle Greifswald ZOB).


In 25 Minuten vom Bahnhof zur Klosterruine
Die Anreise mit dem Citybus (Linie 2, ab Bahnhof/ZOB ohne Umsteigen, verkehrt alle 15 Minuten) zur Haltestelle Wieck, Brücke wird empfohlen - über den Studentensteig (neben dem Restaurant Il Ponte) erreichen Sie die Klosterruine nach 500 m Fußweg. Alternativ können Sie auch am Halt Eldena, Mühle aussteigen und der Wolgaster Landstraße 600 m stadtauswärts bis zur Klosterruine folgen.

Zur Fahrplanauskunft der Stadtwerke Greifswald



Die im Vorverkauf erworbenen Eintrittskarten gelten am jeweiligen Konzertabend in den Bussen der in den Citybussen der Stadtwerke Greifswald als Fahrkarte zu den nächstgelegenen Haltestellen Eldena, Mühle beziehungsweise Wieck, Brücke . Bitte zeigen Sie Ihre Eintrittskarte beim Fahrer vor.
Nach den Konzerten fährt um ca. 0:10 Uhr ein Sonderbus der Linie 2 folgend in die Innenstadt. Der Bus fährt in unmittelbarer Nähe der Klosterruine an der Haltestelle Eldena Ort (vor dem Eiscafé / Wolgaster Landstraße) ab. Für diese Sonderfahrt gilt die Eintrittskarte ebenfalls als Fahrschein.

Anreise mit dem Fahrrad

Die Klosterruine liegt direkt am Ostsee-Radweg und ist aus der Innenstadt (ca. 5 km) kommend sowie aus Richtung Lubmin über parallel zur Straße verlaufende Radwege (Fahrradstraße Pappelallee oder Radweg Wolgaster Straße) beziehungsweise Schutzstreifen auf der Fahrbahn zu erreichen. Fahrräder können vor der Klosterruine Eldena abgestellt werden.

Anreise mit dem PKW und Parkplätze

Wenn Sie per PKW anreisen, nutzen Sie bitte die bewirtschafteten Parkplätze im nahen Ortsteil Wieck An der Mühle (ca. 500 m Fußweg via Studentensteig) oder an der Wolgaster Landstraße / Ecke Am Teich oder Boddenweg (ca. 100 m stadtauswärts).


Aus Richtung Hamburg (ca. 2:45 Stunden; A1 bis Kreuz Lübeck, dann weiter auf A20) / Schwerin (ca. 1:45 Stunden) / Rostock (ca. 1:05 Stunden) erreichen Sie Greifswald über die Bundesautobahn A20 (Abfahrt 25/Greifswald).


Aus Richtung Berlin kommend fahren Sie zunächst über die A11 und wechseln am Autobahnkreuz Uckermark auf die A20 (Abfahrt 27 / Gützkow). Folgen Sie auf den Bundesstraßen jeweils der Ausschilderung nach Greifswald bzw. Greifswald Eldena/Wieck.

Anschrift für Navigationsgeräte und Routenplaner

Veranstaltungsort:

Klosterruine Eldena, 17493 Greifswald 

Wolgaster Landstraße 41



Parkplätze:

An der Mühle, 17493 Greifswald

Am Teich / Boddenweg, 17493 Greifswald


Strandbad Eldena, 17493 Greifswald 

Übernachten in Greifswald

Verbinden Sie Ihren Festivalbesuch doch mit einem längeren Aufenthalt in der Universitäts- und Hansestadt Greifswald. Die lebendige Stadt bietet maritimes Flair, sehenswerte Museen und ein reichhaltiges Kulturprogramm.

Das Hotel Zur Brücke in Greifswald Wieck bietet spezielle Übernachtungsarrangements zum Festival an. Siehe hier


Weitere vielfältige Übernachtungsmöglichkeiten in Greifswald können Sie bei der Touristinformation am Markt sowie online finden und buchen. Neben mehreren Hotels und Pensionen in der Innenstadt bieten auch die Ortsteile Wieck und Eldena zahlreiche Unterkünfte von denen Sie die Klosterruine fußläufig erreichen können. Ob Campingplatz, Ferienwohnung oder Hotel - die Kolleginnen der Touristinformation sind Ihnen sicher gern bei der Suche der passenden Unterkunft behilflich.