Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Studiengang "Bachelor of Laws - Öffentliche Verwaltung"

 

Als Student*in (m/w/d) im dualen Studium Bachelor of Laws - Öffentliche Verwaltung werden Sie unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Widerruf in den Vorbereitungsdienst eingestellt und zur/zum Stadtverwaltungsinspektor*in (m/w/d) ernannt. Das Studium beginnt am 1. Oktober jeden Jahres.

 

Der Vorbereitungsdienst vermittelt Ihnen in einem anwendungsbezogenen Studium die wissenschaftlichen Erkenntnisse und Methoden sowie die berufspraktischen Fähigkeiten und Kenntnisse, die Sie zur Erfüllung der Aufgaben als Beamte*r (m/w/d) in der Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt befähigen.

 

 

 

 

Was sollten Sie mitbringen?

 

  • gemäß § 14 Landesbeamtengesetz Mecklenburg-Vorpommern eine zu einem 
    Hochschulstudium berechtigende Schulbildung oder einen als gleichwertig
    anerkannten Bildungsstand (Abitur)

 

  • Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen zur Ernennung in das 
    Beamtenverhältnis

 

  • PC-Kenntnisse, Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit

 

So läuft das Studium ab:

 

Das Studium dauert drei Jahre und gliedert sich in ein 18-monatiges Grundlagenstudium, eine 12-monatige berufspraktische Studienzeit und das abschließende 6-monatige Vertiefungsstudium.

 

Der Studiengang besteht aus Pflicht- und Wahlpflichtmodulen, in deren Verlauf jeweils maximal drei Prüfungen abgelegt und bestanden werden müssen.

 

Das Grundlagenstudium und das Vertiefungsstudium finden an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege des Landes Mecklenburg-Vorpommern in Güstrow statt. Dort werden Ihnen umfangreiche Kenntnisse, unter anderem in folgenden Studiengebieten vermittelt:

 

  • Rechtswissenschaften
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Verwaltungswissenschaften
  • Sozialwissenschaften

 

Ihre berufspraktische Studienzeit absolvieren Sie bei der Universitäts- und Hansestadt Greifswald. Hier erhalten Sie auf unterschiedlichen Ausbildungsplätzen in den Fachämtern, wie dem Haupt- und  Personalamt, dem Stadtbauamt, dem Amt für Bürgerservice und Brandschutz und dem Amt für Finanzen, Einblicke in die Verwaltungstätigkeit und lernen die Aufgaben, Arbeitsweise und Zusammenhänge der öffentlichen Verwaltung kennen. Die im Grundlagenstudium erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten wenden Sie eigenständig an und setzen diese in praktisches Verwaltungshandeln um. Zum Ende jeder Ausbildungsstation halten Sie einen Aktenvortrag und bekommen eine Beurteilung (Stationszeugnis).

 

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums verleiht die Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege Güstrow den Anwärter*innen (m/w/d) den akademischen Grad "Bachelor of Laws - Öffentliche Vewaltung".

 

Nähere Informationen und das ausführliche Modulhandbuch finden Sie auf der Internetseite der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung, Polizei und Rechtspflege Mecklenburg-Vorpommern Güstrow.

 

Anwärterbezüge

 

Während des Studiums erhalten Sie Anwärterbezüge, die sich nach den besoldungsrechtlichen Bestimmungen des Landes Mecklenburg-Vorpommern richten.

 

Hinzu kommen die Jahressonderzuwendung und die vermögenswirksamen Leistungen sowie ggf. ein Familienzuschlag.

 

Wann kann ich mich bewerben?

 

Der Bewerbungszeitraum liegt zwischen dem 1. August und 30. September jeden Kalenderjahres für den Ausbildungsbeginn 1. Oktober des folgenden Jahres.

 

Die Ausschreibung für das Studium Bachelor of Laws - Öffentliche Verwaltung wird im Greifswalder Stadtblatt sowie im Internet unter www.greifswald.de und www.interamt.de veröffentlicht.