Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Pressemitteilungen

19.10.2020 – Corona-Hilfsprogramm der Stadt kann ab sofort in Anspruch genommen werden

Die Bürgerschaft der Universitäts- und Hansestadt Greifswald hatte im April 2020 beschlossen, einen Corona-Hilfsfond über mindestens eine Million Euro aufzulegen. Dieser soll Gewerbetreibende, Händler, Kleinunternehmer, Dienstleister, Kulturschaffende und andere Greifswalder Firmen finanziell entlasten, die keine Einmalzahlung von anderen Stellen erhalten. „Von dem Hilfsfonds können nicht nur Unternehmen profitieren, sondern auch wirtschaftlich tätige Vereine“, erklärte der Abteilungsleiter für Wirtschaft und Tourismus, Fabian Feldt. „Von ihm sollen vor allem jene profitieren, die trotz der umfangreichen Hilfsangebote von Bund und Land bislang keine Unterstützung erhalten haben. Die Stadt will damit einen eignen Beitrag leisten, um diese Einrichtungen während der Corona-Pandemie zu unterstützen.“

Mit Inkrafttreten des Nachtragshaushalts 2020 ist nun der Weg frei, diese Hilfeleistungen auf den Weg zu bringen. Pro Einrichtung können maximal bis zu 3.000 Euro beantragt werden. Anträge können ab sofort bis zum 30.11.2020 gestellt werden. Das Antragsformular und die Förderrichtlinie finden Sie unter: www.greifswald.de/wirtschaft