Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Inhalt Hauptnavigation Suche
Menü öffnen/schliessen

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen 16.06.2022 – FerienLeseLust startet in der Stadtbibliothek – Kinder stellen zur Eröffnung ihre Lieblingsbücher vor

Plakat zur FerienLeseLust, die am 20. Juni 2022 in der Stadtbibliothek Greifswald startet

Am Montag, dem 20. Juni, startet die Greifswalder Stadtbibliothek Hans Fallada bereits zum 12. Mal ihre Sommerferien-Aktion „FerienLeseLust - Lesen tut gut“. Alle Kinder, die vor den Sommerferien in der Klasse 4, 5 oder 6 sind, können sich dafür kostenlos mit ihrer Bibliothekskarte anmelden. In der Kinderbibliothek stehen mehr als 300 super aktuelle Kinderromane zur Ausleihe bereit. 

Zur Eröffnung stellen vier Schülerinnen und Schüler der fünften Klasse der Kinderkunstakademie ihren persönlichen Buchtipp aus den neuen Leselustbüchern vor und informieren alle Viertklässler*innen ihrer Schule im Gewölbe der Stadtbibliothek zum Projektablauf in den Sommerferien.

Auch in diesem Jahr verleiht die Stadtbibliothek wieder den Schul-Wanderpokal „LeseEule“ an die Einrichtung, deren Schülerinnen und Schüler die meisten „FerienLeseLust-Bücher“ gelesen haben. Die Preisverleihung erfolgt zur Abschlussveranstaltung am 31. August, zu der auch ein besonderer Überraschungsgast eingeladen ist. 

Die „FerienLeseLust“ wird wieder durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, die Universitäts- und Hansestadt Greifswald und die Fachstelle Öffentliche Bibliotheken MV unterstützt. Schirmherrin ist in diesem Jahr Simone Oldenburg, Ministerin für Bildung und Kindertagesförderung. Dank Spenden der Soroptimisten Greifswald und des Fördervereins der Stadtbibliothek stehen den Ferienleselust-Teilnehmern spannende Sommerferien bevor.

Wie funktioniert die FerienLeseLust?
Anmeldekarten gibt es in der Stadtbibliothek oder in den Schulen. Anschließend kann man in der Kinderbibliothek stöbern und maximal drei Bücher gleichzeitig ausleihen. Jedem Buch liegt ein Feedbackbogen zum Ausfüllen bei. Nach spätestens vier Wochen sollten die Bücher gelesen sein, denn dann endet die Leihfrist für die Bücher. Der Feedbackbogen sollten dann ausgefüllt und gemeinsam mit den Büchern wieder in der Stadtbibliothek abgegeben werden. Alle gelesenen Bücher werden in ein persönliches Logbuch eingetragen, das nach den Sommerferien in der Schule vorgelegt werden kann. In den Greifswalder Schulen sind viele Lehrer*innen bereit, für die Teilnahme an dem Projekt eine gute Note zu vergeben, wenn 2 Bücher in den Ferien gelesen wurden. So kann man sich gleich zu Schulbeginn eine gute Note sichern.

Kontakt:
Antje Töppner
Stadtbibliothek Hans Fallada
Knopfstr. 18-20, 17489 Greifswald
Telefon: +49 3834 8536-4468
E-Mail: a.toeppner@greifswald.de