Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Pressemitteilungen

30.04.2021 – Friedensgebet und zahlreiche Mahnwachen am 1. Mai

Banner Greifswald ist bunt (1)

Mit einem Friedensgebet am kommenden Sonnabend, 1. Mai, um 12 Uhr setzen mehrere Greifswalder Kirchengemeinden gemeinsam mit dem Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern, Tilman Jeremias, ein Zeichen für Freiheit, Gerechtigkeit und Demokratie. Anlass ist eine angemeldete Demonstation der NPD.

Das Bündnis „Greifswald für alle“ lädt bereits ab 10 Uhr zu Mahnwachen im Greifswalder Stadtgebiet ein. Mit den Aktionen am 1. Mai soll deutlich werden, dass Greifswald für Vielfalt und Weltoffenheit steht. Zudem weist das Bündnis auf die Einhaltung der Maßnahmen zum Infektionsschutz, auf die Abstandsregeln und auf das Tragen von Masken hin.

Angemeldete Mahnwachen sind in den folgenden Straßen bzw. auf folgenden Plätzen in Greifswald geplant:
Bahnhofstraße 42
Bahnhofstraße 34
Kriegsmahnmal auf dem Wall gegenüber vom Bahnhof
Osnabrücker Straße hinter dem Kreisverkehr / Unterführung Bahnhof
Südbahnhof / Busbahnhof
Ecke Hans-Beimler-Straße / Schönwalder Landstraße
Heinrich-Hertz-Straße 18a
Ecke Hans-Beimler-Straße / Karl-Krull-Straße
Hans-Beimler-Straße 65
Lange Straße 14a / KLEX
Bahnhofsvorplatz
Marktplatz
Goethestraße 1 / IKUWO
Europakreuzung

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen am 1. Mai in Greifswald sowie eine Übersicht der Unterstützenden sind im Internet unter
www.greifswaldfueralle.org zu finden.