Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Pressemitteilungen

19.04.2021 – Noch 300 Wahlhelfer*innen zur Bundes- und Landtagswahl am 26.9.2021 gesucht

Bislang haben sich über 230 Bürger*innen gemeldet, die zur Bundes- und Landtagswahl am 26.09.2021 ehrenamtlich als Wahlhelfer*in in Greifswald eingesetzt werden wollen. Trotzdem sucht die Stadtverwaltung noch über 300 Wahlhelfer*innen, damit die Wahlen und die Besetzung der Wahlvorstände ordnungsgemäß durchgeführt werden können.

40 Euro und Anspruch auf Corona-Schutzimpfung

Alle Wahlhelfer*innen erhalten für ihren ehrenamtlichen Einsatz am Wahltag 40,00 Euro.  Zudem werden sie gemäß der Coronavirus-Impfverordnung in Gruppe 3 eingestuft und haben mit erhöhter Priorität Anspruch auf eine Schutzimpfung gegen das Coronavirus.

Wahlhelfer*in können alle Wahlberechtigten werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Wünsche bezüglich des Einsatzortes sowie der Funktion innerhalb des Wahlvorstands werden – so weit es geht – berücksichtigt. Vorkenntnisse werden nicht benötigt. Die Wahlvorsteher*innen, deren Stellvertretung und Schriftführer*innen werden im Vorfeld durch die Gemeindebehörde geschult. Wenn Sie also wahlberechtigt in Greifswald sind und sich für das Wahlehrenamt interessieren, melden Sie sich beim Wahlbüro der Universitäts- und Hansestadt Greifswald. Hier erhalten Sie weitere Infos zu den Wahlen und zur Online-Anmeldung. www.greifswald.de/wahlen
Bei weiteren Fragen erreichen Sie das Wahlbüro telefonisch unter 03834-8536 1331 oder per Mail unter wahl01@greifswald.de