Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Inhalt Hauptnavigation Suche
Suche: Suchfeld öffnen / Suchfeld schließen
Menü öffnen/schliessen

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen 17.01.2023 – Stadtverwaltung stopft Frostlöcher mit Kalt- und Heißasphalt

Knotenpunkt Friedrich-Loeffler-Straße und Knopfstraße in Greifswald
Friedrich-Loeffler-Straße

Die Männer des Greifswalder Bauhofs haben die milden Wintertage dazu genutzt, um im gesamten Stadtgebiet Schlag- und Frostlöcher provisorisch mit Kaltasphalt zu verfüllen. Wie das Tiefbau- und Grünflächenamt mitteilte, wurden bislang 9 Tonnen Kaltaspahlt verbaut. Schwerpunkte waren beispielsweise die Friedrich-Loeffler-Straße, Anklamer Straße, Franz-Mehring-Straße, Goethestraße, Lange Reihe, Schillerstraße, Stralsunder Straße, Ladebower Chaussee, Wolgaster Straße, Hans-Beimler-Straße, Bahnhofstraße sowie die Schönwalder Landstraße. Allerdings bringt der Einsatz von Kaltasphalt nur eine kurzzeitige Besserung des jeweiligen Straßenzustandes mit sich. Seit vergangenem Donnerstag werden deshalb die Schlaglöcher mit Heißasphalt verfüllt. Allein letzten Donnerstag wurden 3,5 Tonnen verarbeitet. Zur Beschleunigung hat der Bauhof ab sofort die entsprechende Technik selbst angemietet, um eigenständig Heißmischgut herzustellen und verarbeiten zu können. Dadurch sollte sich der Zustand der Straßen hinsichtlich der Schlaglöcher in Kürze wesentlich verbessern. Vorrangig kümmern sich die Mitarbeiter des Bauhofs um die Hauptverkehrsstraßen, anschließend um die Sammelstraßen und dann um die Anliegerstraßen. In den Straßen „An der Mühle“, „Neunmorgenstraße“ und „Am Gorzberg“ sind etwas größere Schäden aufgetreten, hier muss die Asphaltdecke abschnittsweise saniert werden. Dies kann abhängig von den Witterungsverhältnissen allerdings erst im April/Mai 2023 erfolgen.