Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Inhalt Hauptnavigation Suche
Suche: Suchfeld öffnen / Suchfeld schließen
Menü öffnen/schliessen

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen 29.03.2016 – Universität im Rathaus – Beginn des Sommersemesters 2016

Uni im Rathaus Prof. Dr. Stefan Beyerle, Fotograf Kilian Dorner
Prof. Dr. Stefan Beyerle, Fotograf Kilian Dorner

Mit seinem Vortrag zum Thema: „Zu deinen Zelten, Israel!“ – Aktuelle archäologische Funde und die Bibel – eröffnet Prof. Dr. Stefan Beyerle am 18. April 2016 das neue Semester der populären Reihe „Universität im Rathaus“. Bis Ende Juni sind insgesamt 5 Veranstaltungen geplant, die interessante Einblicke in die aktuelle Forschung versprechen. So wird beispielsweise der Frage nachgegangen, wie man Natur als Kapital verstehen kann und was Anästhesisten machen.
Bereits seit 2004 stellen Greifswalder Wissenschaftler im Bürgerschaftssaal des Rathauses ihre Forschungsergebnisse auf verständliche und anschauliche Weise vor. Die Reihe wird gemeinsam von der Universitäts- und Hansestadt Greifswald und Ernst-Moritz-Arndt-Universität organisiert. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 17:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Vorlesungen des Sommersemesters 2015

18.04.2016:            „Zu deinen Zelten, Israel!“ Mit diesem Ruf trennt sich das „Israel“ genannte Nordreich aus der Koalition, die unter den Königen David und Salomo beide Teilgebiete des Nordens und des Südens miteinander verband. Mit seinem Vortrag möchte sich Prof. Dr. theol. Stefan Beyerle von der Theologischen Fakultät der Universität Greifswald von überkommenen, allzu lange für selbstverständlich gehaltenen Überzeugungen über die Geschichte des antiken Israels trennen. Denn neuere Funde und archäologische Befunde ergeben ein völlig anderes Bild von der Geschichte Israels, als es in der Vergangenheit verbreitet und vor allem durch die Geschichtsdarstellungen des Alten Testaments in der Bibel geprägt war. Zunächst wird er archäologische Objekte aus der jüngeren Forschung vorstellen, erklären und interpretieren. Im Anschluss zeichnet er grob das Bild der Geschichte Israels nach der Bibel nach und zeigt an einigen wichtigen Stellen die Widersprüche auf, die zwischen biblischer Darstellung und archäologischem Befund bestehen. Der Vortrag wird mit einer Skizze zur Geschichte Israels aus Bibel und Archäologie enden und dabei ein „begründetes Minimum“ vorschlagen und zur Diskussion stellen.

02.05.2016:  Prof. Dr. sc. agr. Volker Beckmann (Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät): Natur als Kapital? Reflexionen zur ökonomischen Betrachtung der Natur

30.05.2016:  Prof. Dr. rer. nat. Dörte Becher (Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät): Bausteine des Lebens – Wie wir mit modernen Methoden der Proteomanalytik Zusammenhänge des Lebens besser verstehen

06.06.2016:  Jun.-Prof. Dr. phil. Eva Blome (Philosophische Fakultät): Der ganze Mensch und die gespaltene Gesellschaft – Bildung und soziale Ungleichheit in literarischen Texten um 1800

20.06.2016: Prof. Dr. med. Klaus Hahnenkamp (Medizinische Fakultät):
Was machen eigentlich Anästhesisten?

Leitung und Organisation:
Prof. Dr. Matthias Schneider
Institut für Kirchenmusik und Musikwissenschaft
matthias.schneider@uni-greifswald.de