Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Pressemitteilungen

10.09.2020 – Zahlreiche Veranstaltungen zum 200. Geburtstag von Alwine Wuthenow

Alwine Wuthenow
Alwine Wuthenow

Am 16. September jährt sich der Geburtstag Alwine Wuthenows zum 200. Mal. Die niederdeutsche Dichterin wurde als Friederike Charlotte Alwine Balthasar 1820 in Neuenkirchen geboren. Im Jahre 1855 und 1856 wurden erste Gedichte durch Fritz Reuter veröffentlicht. Um das Jubiläum in der Heimatregion der Dichterin feierlich zu begehen, bieten verschiedene Vereine und Institutionen im September Veranstaltungen an.

Bereits am 11. September findet im Rahmen der Greifswalder Kulturnacht eine Lesung aus dem Werk Alwine Wuthenows statt. Die Plattsnacker geben im BioBistro des Bürgerhafens in der Martin-Luther-Straße 10 ab 16:00 Uhr einen Einblick in das umfangreiche dichterische Werk und erzählen Anekdoten aus ihrem außergewöhnlichen Leben.

Im Sozio-kulturellen Zentrum St. Spiritus hält Dr. Reinhard Rösler am 17. September um 17:00 Uhr einen Vortrag zu Alwine Wuthenow. Im Mittelpunkt steht das Leben der Künstlerin, aber auch ausgewählte Gedichte Wuthenows werden genauer betrachtet, Hintergründe und Bezüge zu ihrer Biografie aufgemacht.

Am 27. September ist im Geburts- und Heimatort Neuenkirchen ab 14:00 Uhr ein Gottesdienst in plattdeutscher Sprache im Pfarrgarten geplant. An diesem Tag jährt sich der Tauftag Alwine Wuthenows zum 200. Mal. Ab 15:30 Uhr berichtet Dr. Monika Schneikart von der Universität Greifswald über Lebensstationen und das Wirken der Dichterin. Musikalisch umrahmt wird der Vortrag durch Vertonungen von Gedichten Wuthenows, vorgetragen von Mechthild Kornow, begleitet von Jonas Klante. Zu diesem Programm laden die Kirchengemeinde Gristow-Neuenkirchen und der Glockenverein Neuenkirchen e.V. zum Gedenken an die im Pfarrhaus Neuenkirchen geborene Dichterin ein.

Parallel zu den Veranstaltungen entsteht gerade eine Erlebnistour über Greifswalder Künstlerinnen, wo auch Alwine Wuthenow in Bild und Text gewürdigt wird. Diese wird im Herbst 2020 fertiggestellt und durch Audioversionen der Texte barrierefrei sein. Die Initiative dazu geht auf das Engagement der Hansischen Frouwen in Kooperation mit der Partnerschaft für Demokratie Greifswald und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt zurück.