Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Stadtradeln

Termin für 2017

Der Termin für das nächste Stadtradeln in Greifswald steht fest: die Aktion findet vom 29. Mai bis 18. Juni 2017 statt. Die Stadtwerke veranstalten ihr Fahrradfest am 11. Juni. Wir hoffen auf viele Teilnehmer!

Rückblick 2016

Auftakt Stadtradeln 2016, Foto Pressestelle (9) - Kopie
Auftakt der Stadtradelaktion 2016, Foto: Pressestelle

Für Greifswald war die zweite Teilnahme an der bundesweiten Stadtradel-Aktion ein voller Erfolg. Vom 16. Mai bis 5. Juni 2016 legten insgesamt 723 RadlerInnen in 47 Teams 141.689  Kilometer zurück. Dies entspricht der 3,54-fachen Länge des Äquators. Sie sparten damit  über 20.000 kg Kohlendioxid ein. „Mit diesem Ergebnis wurden unsere Erwartungen weit übertroffen“, freut sich Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder. „Unser Ziel war es, die 100.000-Kilometer-Marke zu knacken. Dieses Ziel haben wir dicke geschafft. Im Vergleich zur Premiere im Vorjahr haben alle Radlerinnen und Radler zusammen etwa die doppelte Distanz zurückgelegt.“ Er bedankte sich bei allen Aktiven für den sportlichen Enthusiasmus und Teamgeist. Zudem wünschte er sich von den Greifswaldern, auch unabhängig von der Stadtradel-Aktion das Auto so oft es geht stehen zu lassen und auf das Rad umzusteigen.

Am Abschlusstag hatten die Stadtwerke mit ihrem Fahrradfest auf dem Historischen Marktplatz und zwei Ausfahrten noch einmal für einen Höhepunkt gesorgt.

Ziel der bundesweiten Stadtradel-Aktion ist es, Bürgerinnen und Bürger zum Fahrradfahren zu animieren und somit Kohlendioxid einzusparen. Deutschlandweit beteiligen sich an der diesjährigen STADTRADELN - Kampagne bislang 437 Kommunen, fast 100 mehr als im letzten Jahr.

Ehrung der besten Teams

Am 20. Juni wurden zwei Teams mit jeweils einem originellen Pokal geehrt. Das Breitensport-Team Eichenbrink legte die meisten Kilometer mit dem Rad zurück – insgesamt 19.777! Sie sparten dabei insgesamt 2.808 Kilogramm Kohlendioxid ein. Bis zuletzt lieferte sich das Team ein hartes Kopf-an-Kopf-Rennen mit der Universität, dessen Team auf 18.812 Kilometer kam.
Mit 437 Kilometern legten die SportlerInnen vom Team „Vogelfrei“ die meisten Radkilometer pro Teilnehmer zurück, allerdings dicht gefolgt von den Teams „LAND-HGW“ (415 km), „Gruppo Sportivo“ (396 km), „die flinken Hasen“ (380 km) und adfc-Greifswald (379 km).

Pressemitteilungen

6.6.2016: Greifswalder Radler umrunden drei Mal den Äquator

Für Greifswald war die zweite Teilnahme an der bundesweiten Stadtradel-Aktion ein voller Erfolg. In den vergangenen drei Wochen legten insgesamt 695 RadlerInnen fast 130.000 Kilometer zurück. Dies entspricht der 3,21-fachen Länge des Äquators. Sie sparten damit  über 18.000 kg Kohlendioxid ein. „Mit diesem Ergebnis wurden unsere Erwartungen weit übertroffen“, freut sich Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder. „Unser Ziel war es, die 100.000-Kilometer-Marke zu knacken. Dieses Ziel haben wir dicke geschafft. Im Vergleich zur Premiere im Vorjahr haben alle Radlerinnen und Radler zusammen fast die doppelte Distanz zurückgelegt.“ Er bedankte sich bei allen Aktiven für den sportlichen Enthusiasmus und Teamgeist. Zudem wünschte er sich von den Greifswaldern, auch unabhängig von der Stadtradel-Aktion das Auto so oft es geht stehen zu lassen und auf das Rad umzusteigen.

Am gestrigen Abschlusstag hatten die Stadtwerke mit ihrem Fahrradfest auf dem Historischen Marktplatz und zwei Ausfahrten noch einmal für einen Höhepunkt gesorgt.

Alle Radler haben nun noch bis zum 12. Juni die Chance, ihre im Aktionszeitraum (16.5. – 5.6.) zurückgelegten Kilometer nachzutragen. Erst dann steht das endgültige Ergebnis fest!

Am 20. Juni werden zwei Teams mit jeweils einem originellen Pokal geehrt: das Team mit den meisten gefahrenen Kilometern insgesamt und das Team mit den pro Teammitglied am meisten gefahrenen Fahrradkilometern. Bis zum heutigen Tag lieferten sich das Team der Universität und das Team BS Eichenbrink ein hartes Kopf-an-Kopf-Rennen um die meisten gefahrenen Gesamtkilometer. Derzeit hat das Team BS Eichenbrink mit 18.325 Kilometern das Uni-Team (17.417 Kilometer) knapp überholt. Die meisten Radkilometer pro Teilnehmer legten mit 437 Kilometern die SportlerInnen vom Team „Vogelfrei“ zurück, allerdings dicht gefolgt von den Teams LAND-HGW, Gruppo Sportivo und adfc-Greifswald. Es bleibt also noch spannend.

1.6.2016: Endspurt beim Stadtradeln – fast 100.000 Kilometer geschafft

Greifswalds RadlerInnen zeigen tollen Sportsgeist! Noch 5 Tage bis zum Finale der Stadtradel-Aktion und schon jetzt haben die Greifswalder mehr als 92.000 Kilometer in den Beinen. Damit sind alle zusammen schon zwei Mal um den Äquator geradelt. Die 100.000 Kilometer müssten doch zu schaffen sein!

Noch immer kann man sich zum STADTRADELN anmelden und auch die seit dem 16. Mai gefahrenen Fahrradkilometer nachtragen. Die Anmeldung kann über diesen Link erfolgen: https://www.stadtradeln.de/greifswald2016.html

Spannend bleibt der Wettkampf um die beiden Pokale. Im Rennen um die meisten gefahrenen Gesamtkilometer liegt derzeit das Team der Universität mit über 13.000 Kilometern knapp vor dem Team der BS Eichenbrink mit gut 12.000 Kilometern. Im Kampf um die meisten Radkilometer pro Teilnehmer führt das Team LAND-HGW mit 432 Kilometern, dicht gefolgt von mehreren Teams.

Den Abschluss des STADTRADELNS bildet am 5. Juni ab 13 Uhr das Stadtwerke-Fahrradfest auf dem Historischen Marktplatz. Bei zwei Ausfahrten über 42 km (Start 14 Uhr) in Begleitung des bekannten Radsportler Uwe Ampler oder über familiengerechte 9 km (Start 15:30 Uhr) mit dem ehemaligen Boxweltmeister Sebastian Sylvester können noch weitere Kilometer gesammelt werden.

27.5.2016: 50.000-Kilometer-Marke beim Stadtradeln geknackt!

Endspurt beim diesjährigen Stadtradeln in Greifswald! In den ersten zwei Wochen sind die Greifswalder schon mehr als ein Mal um den Äquator geradelt. 586 RadlerInnen aus 53 Teams legten bis Freitagmittag insgesamt 55.064 km mit dem Fahrrad zurück. Dies entspricht der 1,37-fachen Länge des Äquators. Sie vermieden dabei fast 8.000 kg CO2. Die Aktion geht noch bis 5. Juni. Auch jetzt kann man sich noch jederzeit anmelden unter https://www.stadtradeln.de/greifswald2016.html

„Es wäre toll, wenn Greifswald die 100.000-km-Hürde schaffen könnte“, motiviert Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder zum Weiterradeln. „Unser Joker sind die knapp 90 angemeldeten StadtradlerInnen, die ihre Kilometer bislang noch nicht eingetragen haben.  Das ist noch bis zum 12. Juni möglich.“

Den Abschluss Greifswalder Stadtradel-Aktion bildet am Sonntag, dem 5. Juni, das  Stadtwerke-Fahrradfest auf dem Historischen Marktplatz. Prominente Gäste sind der ehemalige Radprofi Uwe Ampler (Olympiasieger und Friedensfahrtgewinner), der an diesem Tag eine sportliche Radausfahrt nach Lubmin begleitet, sowie Box-Weltmeister Sebastian Sylvester, der die Familienrunde anführt.

Als zusätzliche Motivation kommen hier ein paar aktuelle Zahlen:
Welches Team legte bislang die meisten Kilometer mit dem Fahrrad zurück?

Die Top 5–Teams in Greifswald: Gesamtranking
1.
Universität Greifswald          7.363 km
2. BS Eichenbrink                     6.971 km
3. HSG Team Radsport             4.228 km
4. BGF UMG                             3.984 km
5. Stempelritter                        2.737 km

Im vergangenen Jahr hatte es Greifswald mit knapp 78.000 Kilometern auf Anhieb auf Platzt 101 von insgesamt 341 teilnehmenden Städten geschafft. In diesem Jahr beteiligen sich bislang 437 Kommunen.

18.5.2016: Gelungener Start zum Stadtradeln in Greifswald – in 3 Tagen schon 6.000 Kilometer geschafft

Die STADTRADELN-Aktion in Greifswald ist gut gestartet. Seit Pfingstmontag wurden bereits knapp 6.000 Kilometer zurückgelegt. Die diesjährige Kampagne läuft noch bis zum 5. Juni.

Stand der Anmeldung

Bis heute haben sich in Greifswald bereits 506 Teilnehmer (davon 247 aktive Fahrer mit Einträgen) in 46 Teams angemeldet. Und täglich werden es mehr!! Derzeit stellt das Team der Universität mit 87 angemeldeten Radfahrern die meisten Teilnehmer, gefolgt von BGF UMG mit 46 Fahrern. Die Anmeldung kann über diesen Link erfolgen: https://www.stadtradeln.de/greifswald2016.html Auch nach dem Start der Kampagne kann man sich noch anmelden, die bereits gefahrenen Kilometer können nachgetragen werden. Man kann ein eigenes Team gründen oder sich einem der bestehenden Teams anschließen.

Vielleicht als Ansporn und Herausforderung – Rostock hat am 8. Mai mit dem STADTRADELN begonnen und in den ersten 5 Tagen bereits 42.600 km gemeldet. Angemeldet sind dort 1928 Teilnehmer in 74 Teams!

Preise

Die HAUS NEUER MEDIEN GMBH hat kurzfristig noch einen Preis gestiftet. Unter allen Teilnehmern, die sich bis zum 31. Mai 2016 zum STADTRADELN in Greifswald anmelden, werden 1 x 2 Freikarten zum Konzert der PRINZEN verlost. Das Konzert findet am 24. Juni  im Rahmen der „Boddenklänge“ im Strandbad Eldena statt. Der Gewinner wird am 1. Juni  gezogen, die Preisübergabe erfolgt beim Stadtwerke-Fahrradfest am 5. Juni.
Darüber hinaus werden zwei Teams mit jeweils einem originellen Pokal geehrt: das Greifswalder Team mit den meisten gefahrenen Kilometern insgesamt und das Team mit den pro Teammitglied am meisten gefahrenen Fahrradkilometern. 

Auftaktradtour

Eine familienfreundliche Auftakttour, organisiert vom ADFC, startet am 18. Mai 2016 um 17 Uhr auf dem Marktplatz. Die angemeldete Strecke ist auf STADTRADELN.de/Greifswald2016.html unter „Termine und Hinweise“ einsehbar.
Den Abschluss bildet am 5. Juni das  Stadtwerke-Fahrradfest auf dem Historischen Marktplatz. Prominente Gäste sind der ehemalige Radprofi Uwe Ampler (Olympiasieger und Friedensfahrtgewinner), der an diesem Tag eine sportliche Radausfahrt nach Lubmin begleitet, sowie Box-Weltmeister Sebastian Sylvester, der die Familienrunde anführt.

Im vergangenen Jahr hat Greifswald erstmals am STADTRADELN teilgenommen und sich auf Anhieb auf Platzt 101 und damit im oberen Drittel der 341 teilnehmenden Städte präsentiert. Ziel der Kampagne ist es, die Bürger für das Radfahren zu begeistern und gleichzeitig CO2 zu sparen. Bundesweit wird das STADTRADELN vom Klima-Bündnis koordiniert, das größte kommunale Netzwerk zum Schutz des Weltklimas.
Deutschlandweit beteiligen sich an der diesjährigen STADTRADELN - Kampagne bislang 437 Kommunen, fast 100 mehr als im letzten Jahr.

11.5.2016: Schon über 30 Teams fürs Stadtradeln angemeldet – Am 16. Mai geht´s los

Die Anmeldung zum 2. Stadtradeln in Greifswald läuft gut an. Bis jetzt haben sich bereits rund 250 Teilnehmer in 34 Teams angemeldet (Stand 11.5.). Machen auch Sie mit!

Am 16. Mai geht es wieder los: Bis zum 5. Juni können sich die Greifswalder im Rahmen des deutschlandweiten STADTRADELN-Wettbewerbs mit anderen Städten messen! Welche Kommune schafft die meisten Fahrradkilometer in drei Wochen? Wer schneidet in Mecklenburg-Vorpommern am besten ab? Angemeldet sind neben Greifswald bisher Rostock, Schwerin und Ludwigslust.

"Lassen Sie das Auto stehen und nutzen Sie das Fahrrad“, motiviert Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder, selbst passionierter Radfahrer, zum Mitmachen. „Ich freue mich auf ein spannendes Duell mit den anderen Kommunen. Toll wäre es, wenn Greifswald es  unter die 100 besten Kommunen schaffen würde.“ Bei der Premiere im letzten Jahr war Greifswald bundesweit auf Platz 101 von 341 teilnehmenden Städten gelandet. Insgesamt 731 Greifswalder Teilnehmer hatten stattliche 77.240 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt.

Eine familienfreundliche Auftakttour, organisiert vom ADFC, startet am 18. Mai um 17 Uhr auf dem Markt. Den Abschluss bildet am 5. Juni das  Stadtwerke-Fahrradfest auf dem Historischen Marktplatz. Prominente Gäste sind der ehemalige Radprofi Uwe Ampler (Olympiasieger und Friedensfahrtgewinner), der an diesem Tag eine sportliche Radausfahrt nach Lubmin begleitet, sowie Box-Weltmeister Sebastian Sylvester, der die Familienrunde anführt.

Ab sofort können sich Teams und Einzelstarter registrieren lassen (https://www.stadtradeln.de/greifswald2016.html).Teilnehmern kann jeder, der in Greifswald lebt, arbeitet, die Schule oder Uni besucht oder einem Verein angehört. Schon ab 2 Personen können sich auch Teams bilden, die gemeinsam möglichst viele Kilometer beruflich sowie privat mit dem Fahrrad zurücklegen. Nicht vergessen, die geradelten Kilometer auch einzutragen! Für Smartphone-Nutzer  gibt es dafür auch eine spezielle STADTRADELN-App.

Das Team mit den meisten gefahrenen Kilometern insgesamt und das Team mit den pro Teilnehmer am meisten gefahrenen Fahrradkilometern werden in diesem Jahr mit einem originellen Pokal geehrt!

Initiiert wird diese Aktion vom Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Klimaschutz-Netzwerk. Regionaler Partner ist der ADFC. Ziel der Kampagne ist es, die Bürger zum Fahrradfahren zu animieren und somit Kohlendioxid einzusparen.

20.4.2016: Greifswald zum 2. Mal beim Stadtradeln dabei

Am 15. Mai geht es wieder los: Für drei Wochen können sich die Greifswalder im Rahmen des deutschlandweiten STADTRADELN-Wettbewerbs mit anderen Städten messen! Welche Kommune schafft die meisten Fahrradkilometer in drei Wochen? Dieser Herausforderung stellt sich Greifswald in diesem Jahr zum 2. Mal. Ab sofort können sich Teams und Einzelstarter unter https://www.stadtradeln.de/greifswald2016.html registrieren lassen. Den Abschluss der Kampagne bildet dann das  Stadtwerke-Fahrradfest am 5. Juni auf dem Historischen Marktplatz. Prominenter Gast ist der ehemalige Radprofi Uwe Ampler, der an diesem Tag eine Radausfahrt nach Lubmin begleitet.

Für das erste Greifswalder STADTRADELN im September 2015 meldeten sich insgesamt  731 Greifswalder Teilnehmer an, die stattliche 77.240 Kilometer mit dem Fahrrad zurücklegten. Greifswald landete damit bundesweit auf Platz 101 von 341 teilnehmenden Städten.

Kann Greifswald sich in diesem Jahr in der Rangliste nach oben arbeiten? Wer schneidet in Mecklenburg-Vorpommern am besten ab? Zur Teilnahme angemeldet sind bisher Rostock, Schwerin und Ludwigslust. Stellt die Universität wieder das Team mit den meisten gefahrenen Kilometern (7.607) oder können die Nächstplatzierten vom Team des Max-Planck-Institutes (7.144 km) oder des Teams BS Eichenbrink (7.048) in diesem Jahr ganz vorne mitradeln? Auch die Leistung der pro Teilnehmer im Team gefahrenen Kilometer zählt, dadurch haben selbst kleine Teams die Chance auf große Ehre. Hier hatten die Radfahrer vom "dokuteam-x & friends" mit sagenhaften 419 km pro Radler im vergangenen Herbst die Nase ganz weit vorn.

Regionale Partner sind auch in diesem Jahr der ADFC und das Klimaschutzbündnis Greifswald 2020. Ziel der Kampagne ist es, Bürgerinnen und Bürger zum Fahrradfahren zu animieren und somit Kohlendioxid einzusparen.

Weitere Infos unter https://www.stadtradeln.de/home.html