Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Eldenaer Jazz Evenings

Am ersten Wochenende im Juli treffen sich seit 1981 Jazzfreunde aus ganz Deutschland und darüber hinaus zu den Eldenaer Jazz Evenings in der Klosterruine Eldena in Greifswald. Inmitten des Symbols der deutschen Romantik werden internationale Größen und etablierte KünstlerInnen der deutschen Jazzszene ebenso präsentiert wie aufstrebende Formationen aus dem In- und Ausland. Genießen Sie zwei Abende mit je drei Konzerten in besonderer Atmosphäre. "Die Konzertnächte beginnen in der Abendsonne, die die backsteinroten Mauern im zum Himmel offenen Konzertraum fast magisch zum Leuchten bringt" (Heti Brunzel/NDR) und enden kurz vor Mitternacht inmitten der angestrahlten Mauern unterm Nachthimmel.

 

38. Eldenaer Jazz Evenings: 6. & 7. Juli 2018

Wir informieren an dieser Stelle, sobald der Vorverkauf für 2018 beginnt.

Möchten Sie als erstes von Vorverkaufsaktionen, bestätigten Bands, Neuerungen beim Festival, Ausstrahlungen der Konzertmitschnitte im Radio und Jazz-Konzerten in Greifswald erfahren? Dann abonnieren Sie unseren Eldenaer-Jazz-Evenings-Newsletter. Dieser wird höchstens 12 x im Jahr versandt, Sie können sich jederzeit (über den gleichen Link) wieder austragen. Zur Anmeldung gelangen Sie hier.

Programm

Hier finden Sie das diesjährige Programm mit Informationen zu den Bands und das Auftrittsarchiv.

mehr erfahren

Tickets

Hier gelangen Sie zum Ticketing mit allen Informationen zum Vorverkauf sowie zum Verkauf an der Abendkasse.

mehr erfahren

Anreise & Barrierefreiheit

Informationen zur Barrierefreiheit, Anreise mit PKW & öffentlichen Verkehrsmitteln sowie Greifswalder Übernachtungsmöglichkeiten

mehr erfahren

Klosterruine Eldena

Inspiration für Caspar David Friedrich, Naherholungsziel und Kulturstätte der Euroregion POMERANIA auf der Europäischen Route der Backsteingotik.

mehr erfahren

Neuigkeiten

07 / 2017 Alles ist gut gegangen

Die Brigade Futur III sollte mit dem Titel des erst noch zu veröffentlichenden Albums Recht behalten: "Alles wird gut gegangen sein!"

 

Die 37. Eldenaer Jazz Evenings sind leider schon wieder Geschichte. Wir hoffen, es hat Ihnen gefallen und Sie kommen im nächsten Jahr wieder - oder besuchen Greifswald zu anderen Veranstaltungen (www.greifswald.de/erleben und www.kulturkalender.greifswald.de) oder einfach mal so. Die nächste Auflage der Eldenaer Jazz Evenings, dann hoffentlich wieder Open-Air an schönen Sommerabenden gibt es am 6. & 7. Juli 2018.

 

Zwei Formationen stehen bereits fest - welche dies sind, und an welchem Tag diese auftreten werden, wird an dieser Stelle rechtzeitig bekannt gegeben. Wenn Sie als Erstes von neuen Bands, dem Vorverkaufsstart und mehr erfahren wollen, melden Sie sich gern hier für unseren Newsletter an. Dieser erscheint unregelmäßig, maximal 12 Mal / Jahr. Oder folgen Sie uns bei Facebook: www.facebook.com/EldenaerJazzEvenings

 

In den nächsten Wochen stellen wir noch eine Galerie mit einigen Bildern aus diesem Jahr auf die Internetseite.

 

Unser herzlicher Dank für alle Unterstützung für das Festival gilt unseren Partnern und Sponsoren: Dem Norddeutschen Rundfunk und seinem Programm zur Kulturförderung Mecklenburg-Vorpommern, unserem Medienpartner NDR Info, dem Land Mecklenburg-Vorpommern für die Förderung im Rahmen des Musiklandes Mecklenburg-Vorpommern, der Sparkasse Vorpommern, ohne deren Unterstützung in dieser Form nicht stattfinden könnte, den Stadtwerken Greifswald und der Deutsche Städte Medien / Ströer.

 

Die Durchführung dieses Festivals wäre ohne diese finanzielle Hilfe, aber vor allem auch nicht ohne unsere Partner bei der Durchführung vor Ort möglich. Unser Dank gilt daher, seit mehreren Jahren und 2017 nochmal ganz besonders Rainer Kasanowski und seiner kompletten Crew von Nordton Rostock für den Kraftakt, die bereits komplett aufgebaute Bühne wortwörtlich über Nacht in die Scheune zu verlegen und einen wunderbaren Sound zu zaubern. Riesendank gilt auch unserem Backliner Mazo von Backline & More, Peter Sitte / Musikhaus Sitte, der Crew vom NDR Info-Ü-Wagen, MV-Ticket, Partyzeltverleih Greifswald und Twinkle Events für die flexible Ausstattung mit Zelten und Zäunen, Theater Catering Greifswald und Van-Koch Lutz Rickmann für das Catering, sowie allen anderen beauftragten Firmen und Partnern für die wunderbare Zusammenarbeit. Unverzichtbar vor Ort waren unsere Helfer: Andi, Christel, Kati, Mohamend, Niklas, Niko, Norbert, Ole, Ronny - toller Einsatz! Nicht zuletzt danken wir allen Bands und zugehörigen Crews für unvergessliche Konzerte unter kurzfritig veränderten Rahmenbedingungen.

 

Nicht zu vergessen sind unser Mitveranstalter, der Kunstverein ArtSieben und Roland Schulz / WhyPlayJazz, der gemeinsam mit uns, dem Amt für Bildung, Kultur und Sport, die Eldenaer Jazz Evenings kuratiert.

30.6.2017 Verlegung ins Trockene

Aufgrund der aktuellen Wetterlage werden die Konzerte in die Klosterscheune auf dem gleichen Gelände verlegt.

Alle Vorverkaufskarten behalten ihre Gültigkeit. An der Abendkasse wird es jedoch nur ein begrenztes Kartenkontingent geben.

Die Scheune wird teilbestuhlt; das heißt, es wird Stehplätze geben um dennoch möglichst allen Gästen Konzerte im Trockenen zu ermöglichen.

Auch bei Wetterumschwung finden die Konzerte an beiden Tagen in der Klosterscheune statt. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

06 / 2017 Karten an der Abendkasse am Freitag & Samstag

Der Vorverkauf ist beendet. Eintrittskarten erhalten Sie am Freitag und Samstag ab jeweils 19 Uhr an der Abendkasse (Parkeingang neben dem Eiscafé). Tageskarten kosten 30 EUR (ermäßigt 22 EUR), der Festivalpass für beide Tage 45 EUR (solange der Vorrat reicht).

Beachten Sie bitte die aktuellen Hinweise zur Anreise - die Klosterruine erreichen Sie zum Beispiel bequem per Fahrrad und Bus. Die nahen Parkplätze haben wir für Sie in der Karte gekennzeichnet siehe https://www.greifswald.de/de/freizeit-kultur/veranstaltungen/maerkte/klostermarkt/anfahrt-klosterruine-eldena/

06 / 2017 Falls es regnen sollte ...

finden die Konzerte statt. Verzichten Sie bitte darauf, während der Konzerte im Publikum Schirme aufzuspannen - nur so sehen auch die Menschen hinter Ihnen die Bühne und bekommen kein von Ihrem Schirm ablaufendes Wasser auf die Knie. Regenponchos können Sie für je 1,50 EUR am CD-Stand kaufen - solange der Vorrat reicht. Im Cateringbereich stellen wir zwei zusätzliche Pagodenzelte zum Unterstellen in den Konzertpausen auf.

06/2017 Kartenverlosung durch Greifswalder Stadtwerke bis 23.06.

Unser Partner, die Stadtwerke Greifswald, verlosen 10x2 Freikarten für die Konzerte am 30.6. mit Brigade Futur III & Spielvereinigung Sued, Natalia Mateo sowie dem Omer Klein Trio.

Die Teilnahme ist bis 23.6. 13 Uhr möglich! Zur Verlosung: www.sw-greifswald.de/Service/Aktionen/Gewinnspiel

Viel Glück!

 

Weitere Karten gibt es bis 28.6.2017 im Vorverkauf auf http://www.mvticket.de/ und am 30.6./1.7. an der Abendkasse (jeweils ab 19 Uhr).

06/2017 Vorspiel auf der Stubnitz: Bigband-Jazz zwischen Museumshafen und Dänischer Wiek

Bevor die Kepler-Bigband Freudenstadt die große Bühne der Eldenaer Jazz Evenings in der Klosterruine betritt, spielt sich die Jugendbigband einen Tag vorher (Freitag, 30.6.) bereits auf dem Fahrgastschiff Stubnitz im intimeren Rahmen warm:

 

Um 15.30 Uhr legt die Stubnitz mit der Bigband an Bord zur Fahrt nach Wieck, durch das Wahrzeichen des Fischerdorfs, die Holzklappbrücke, auf den Bodden und zurück in den Stadthafen ab. Das Schiff kehrt um 17.45 Uhr wieder zum Liegeplatz im Museumshafen zurück. Somit können Fahrgäste anschließend noch rechtzeitig in die Klosterruine Eldena zum ersten Konzertabend (mit dem Omer Klein Trio, Natalia Mateo, Brigade Futur III & Spielvereinigung Sued) der Eldenaer Jazz Evenings gelangen (Beginn 20 Uhr, Einlass/Abendkasse 19 Uhr). Wer auf der Stubnitz mitfährt, könnte auf dem Rückweg auch in Wieck aussteigen und die 400 Meter zur Klosterruine laufen. Im Anschluss an die Konzerte in Eldena bietet es sich, an den kostenfreien Shuttlebus der Stadtwerke Greifswald (Abfahrt nach dem letzten Konzert um 0.10 Uhr) in die Innenstadt nutzen.

Am 1. Juli eröffnet die Kepler-Bigband dann den zweiten Konzertabend der Eldenaer Jazz Evenings in der Klosterruine Eldena (www.eldenaer-jazz-evenings.de).

 

Fahrkarten für die Jazzausfahrt mit der Stubnitz (an/ab Museumshafen) können zum Preis von 16 EUR (Kinder bis 11 Jahren ermäßigt 10 EUR) unter 0171-8510786 oder 03831-292606 sowie an Bord reserviert werden. Das Festivalticket gilt nicht für die Schifffahrt.

 

Fahrplan:

Ab Museumshafen (Anleger Salinenstraße) 15:30 Uhr

Ab / An Fischerdorf Wieck ca. 16:15 / 17:15 Uhr

An Museumshafen 17:45 Uhr

 

Die Kepler-Bigband wurde als eine der sechs besten Bands der Bundesbegegnung „Jugend jazzt 2016“ zum traditionsreichen Festival eingeladen und spielt erstmals in Mecklenburg-Vorpommern. Da die jungen Musiker bereits am Freitag anreisen, bietet sich die musikalische Ausfahrt mit der Stubnitz wunderbar an.

Im Rahmen ihres Programms mit Titeln aller Stilrichtungen, das häufig auch durch vokale Einlagen bereichert wird, spielt die Kepler-Big Band neben dem traditionellen Standardrepertoire gerne Stücke aus der Feder von Sammy Nestico und Peter Herbolzheimer.

 

1999 wurde die Jugendbigband von Christof Ruetz gegründet und zählt aktuell 30 Mitglieder. Das am Kepler-Gymnasium in Freudenstadt/Baden-Württemberg erspielte sich seitdem mehrere regionale Auszeichnungen und Teilnahmen an den renommierten Bundesbegegnungen.

Seit ihrer Gründung sammeln die jungen MusikerInnen in der Big Band erste Jazzerfahrungen. Einige schafften bereits den Sprung in das Landesjugendjazzorchester Baden-Württemberg oder wurden Berufsmusiker. Regelmäßige Workshops und Arbeitsphasen mit professionellen Jazzmusikern und Bandleadern wie Peter Herbolzheimer, Joo Kraus, Klaus Graf, Judy Niemack, José Cortijo und dem Jazz & More Collective tragen zur Entwicklung der Formation bei. Vorherige Konzertreisen führten die Band nach Schleswig-Holstein, Sachsen, Spanien und Griechenland. 2009 erschien zum 10-jährigen Bestehen des Ensembles das Debut-Album „LA FIESTA“. Ein weiterer Tonträger soll 2017 folgen.

05/2017 Das Programmheft ist da

Werfen Sie schon jetzt einen Blick in das Programmheft (PDF) für die diesjährigen Eldenaer Jazz Evenings. Tickets gibt es noch bis 28.6. im Vorverkauf auf mvticket.de und den Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse.

05/2017 Eva Kruse erhält Echo Jazz 2017

Für ihr Album "On the Mo" wird Eva Kruse Anfang Juni mit dem Preis als "InstrumentalistIn Bass national" ausgezeichnet - herzlichen Glückwunsch! 2016 präsentierte das Eva Kruse Quintett eben dieses Programm bei den Eldenaer Jazz Evenings. Konzertausschnitte aus 2016 werden am 17. Juni ab 22.05 Uhr bei unserem Medienpartner NDR Info ausgestrahlt.

Ebenso nominiert (jedoch leider nicht ausgezeichnet) waren in verschiedenen Kategorien Eric Schaefer (2016 mit Eva Kruse in Eldena), Clara Haberkamp (2014 in Eldena) und Rolf Kühn (ebenfalls 2014 mit Julia Hülsmann in Eldena).

04/2017 Programm vollständig: Shalosh, Brigade Futur III & die Spielvereinigung Sued bestätigt

Das Programm der Eldenaer Jazz Evenings 2017 ist vollständig:

Der Freitagabend (30.6.) wird durch "Brigade Futur III und die Spielvereinigung Sued" vervollständigt. Neben diesem zeitgenössischen Bigband-Projekt bestreiten das Omer Klein Trio und Natalia Mateo den ersten Festivalabend.

Am Samstag (1.7.) vervollständigt das israelische Trio "Shalosh" den Konzertabend - zuvor standen bereits die NDR Bigband und die Kepler-Bigband Freudenstadt als Künstler fest.

Weitere Details finden Sie auf der Programmseite. Informationen zu Shalosch sowie Brigade Futur 3 und die Spielvereinigung Sued folgen dort bis Ende April.

Tickets erhalten Sie im MV-Ticket-Shop, der Greifswald-Information am Markt, im OZ-Ticket-Shop und allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen.

03/2017 OMER KLEIN TRIO bestätigt - Auftritt am 30.6.2017

Mit SLEEPWALKERS, dem brandaktuellen Programm - und Album-Debüt bei Warner Music (17.Feb.2017) - spielen sich Omer Klein und sein Trio mit Bassist Haggai Cohen-Milo und Schlagzeuger Amir Bresler nach ganz oben in die Top-Liga des Jazz! Am Freitag, 30.6.2017 wird das Trio nun zu Gast in der Klosterruine Eldena sein.

Ein Piano-Trio, das seit seiner ersten Europa-Tournee in 2014 zu einer feinnervigen, gegenseitig auf kleinste Schwingungen reagierenden Einheit zusammengewachsen ist, die weltweit ihresgleichen sucht.

Omer Klein ist ein fesselnder, geradezu waghalsiger Pianist. Sein meisterhaftes Spiel, symbiotisch verwoben mit der Virtuosität seiner Trio-Gefährten Haggai Cohen-Milo und Amir Bresler, schillert zwischen unterschiedlichsten Strukturen und Dynamiken, bewegt sich tänzerisch gekonnt zwischen scheinbar unvereinbaren musikalischen Welten. Seine Kompositionen spiegeln die Meisterschaft seines Spiels - vereinen Intellekt, Romantik und Groove zu einem organischen Ganzen.

Tickets erhalten Sie hier online, Vorverkaufskassen, Preise und weiter Infos finden Sie hier

Festival-Newsletter - erfahren Sie als erste von neuen Bands und Aktionen im Programm

Möchten Sie als erste vom Start des Vorverkaufs, ersten bestätigten Bands, Neuerungen beim Festival, Ausstrahlungen der Konzertmitschnitte im Radio und Jazz-Konzerten in Greifswald erfahren? Dann abonnieren Sie unseren Eldenaer-Jazz-Evenings-Newsletter. Dieser wird höchstens 12 x im Jahr versandt, Sie können sich jederzeit (über den gleichen Link) wieder austragen. Zur Anmeldung gelangen Sie hier.

Informationen zum erleichterten Zugang

Wir bemühen uns, die Eldenaer Jazz Evenings so barrierearm wie möglich zu gestalten. Informationen zum Erleichterten Zugang für hör-, seh- und gehbehinderte Menschen finden Sie hier.

02/2017: Mitschnitte der Eldenaer Jazz Evenings auf NDR Info (25.2.2017)

 

Unser Medienpartner NDR strahlt Höhepunkte der Eldenaer Jazz Evenings 2016 aus:

  

Sonnabend, 25. Februar 2017, 22.05 Uhr - 23.00 Uhr

JAZZ KONZERT: Eldenaer Jazz Evenings

 

Im letzten Jahr wurden die Konzerte von PLOT, First Circle, KUU! dem Wojtek Mazolewski Quintet und dem Eva Kruse Quintett aufgezeichnet.

Falls Sie außerhalb des Sendegebietes leben: Den Online-Livestream von NDR Info finden Sie hier bzw. auf www.ndr.de/info/

 

Die Sendung vom 18.2.17 musste auf Grund kurzfristiger Programmänderungen leider entfallen. 

Tickets für die Eldenaer Jazz Evenings 2017 erhalten Sie hier.

02/2017 ECHO-Jazz-Nominierungen bekanntgegeben

Wir gratulieren den für den ECHO Jazz nominierten KünstlerInnen und Formationen.

In der Nominiertenliste finden sich einige altbekannte MusikerInnen wieder, die in den vergangenen Jahren auch in Eldena auftraten:

Eva Kruse (Bassistin national) und Eric Schaefer (mehrfach! Drums und Ensemble national)  - 2016 mit dem Eva Kruse Quintett in der Klosterruine

Rolf Kühn (Sax/Holzblasinstrumente national)- 2014 mit Julia Hülsmann in Eldena.

Clara Haberkamp Trio (Newcomer) - bereits 2014 bei uns zu Gast

Uschi Brüning (Sängerin national) - zuletzt 2011 bei den Eldenaer Jazz Evenings.

 

Die vollständige Nominiertenliste finden Sie auf der Echo-Jazz-Website.

Zum Tod Michael Nauras

Das Festivalteam der Eldenaer Jazz Evenings ist traurig, vom Tod Michael Nauras zu erfahren. Naura, Jazzpianist, langjähriger Jazzredakteur unseres Medienpartners NDR und "Stimme des Jazz", war es, der unser Festival 1994 im Spiegel als "gesittet und sanft" und gar als "ungeschliffenes Juwel von einem Festival" (Spiegel 28/1994 vom 11.7.1994 - Michael Naura, "Ellingtons Geist") beschrieb und so maßgeblich für mehr Aufmerksamkeit für die Eldenaer Jazz Evenings sorgte.

Am 13. Februar 2017 verstarb Michael Naura im Alter von 82 Jahren. Die Jazzszene verliert mit Michael Naura einen wichtigen Wegbereiter und ein geschätztes Sprachrohr.

Den Nachruf des NDR finden Sie hier.

Hans Hielschers Nachruf auf Spiegelonline können Sie hier nachlesen.

 

 

 

10/2016 - Robert Lucaciu (PLOT) erhält den Leipziger Jazznachwuchspreis 2016

Robert Lucaciu, Kontrabassist und Komponist, erhält den diesjährigen, von der Marion-Ermer-Stiftung gestifteten und von der Stadt Leipzig vergebenen, Leipziger Jazznachwuchspreis. 2016 trat Robert Lucaciu mit dem Trio PLOT bei den Eldenaer Jazz Evenings auf. Wir gratulieren herzlich!

Robert Lucaciu (*1988 in Plauen) spielte zunächst Cello. Ab 2005 studierte er klassischen Kontrabass sowie Jazzkontrabass an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig.

Quelle

Veranstalter, Sponsoren und Förderer

 

Veranstalter ist das Amt für Bildung, Kultur und Sport der Universitäts- und Hansestadt Greifswald in Kooperation mit dem Kunstverein art SIEBEN Greifswald/Vorpommern e.V. und WhyPlayJazz.

Die Eldenaer Jazz Evenings finden mit freundlicher Unterstützung des Norddeutschen Rundfunks - Kulturförderung Mecklenburg-Vorpommern und des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommerns statt. NDR Info ist Medienpartner des Festivals und zeichnet die Konzerte für den Hörfunk auf.



Wir danken unseren Sponsoren und Förderern, ohne deren Unterstützung die Eldenaer Jazz Evenings so nicht stattfinden könnten.

Logo der Universitäts- und Hansestadt GreifswaldArt7 - Kunstverein Greifswald Vorpommern e.V.WhyPlayJazz

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-VorpommernLogo 25 Jahre NDR Kulturförderung (NDR 2017)Sparkasse Vorpommern

    Stadtwerke GreifswaldStröer Media SE