Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Eldenaer Jazz Evenings

Am ersten Wochenende im Juli treffen sich seit 1981 Jazzfreunde aus ganz Deutschland und darüber hinaus zu den Eldenaer Jazz Evenings in der Klosterruine Eldena in Greifswald. Inmitten des Symbols der deutschen Romantik werden internationale Größen und etablierte KünstlerInnen der deutschen Jazzszene ebenso präsentiert wie aufstrebende Formationen aus dem In- und Ausland. Genießen Sie zwei Abende mit je drei Konzerten in besonderer Atmosphäre. "Die Konzertnächte beginnen in der Abendsonne, die die backsteinroten Mauern im zum Himmel offenen Konzertraum fast magisch zum Leuchten bringt" (Heti Brunzel/NDR) und enden kurz vor Mitternacht inmitten der angestrahlten Mauern unterm Nachthimmel.

 

37. Eldenaer Jazz Evenings: 30.06. + 01.07.2017

Festivalpässe und Tageskarten können im Vorverkauf bei MV-Ticket.de erworben werden.

Möchten Sie als erstes von Vorverkaufsaktionen, bestätigten Bands, Neuerungen beim Festival, Ausstrahlungen der Konzertmitschnitte im Radio und Jazz-Konzerten in Greifswald erfahren? Dann abonnieren Sie unseren Eldenaer-Jazz-Evenings-Newsletter. Dieser wird höchstens 12 x im Jahr versandt, Sie können sich jederzeit (über den gleichen Link) wieder austragen. Zur Anmeldung gelangen Sie hier.

Programm

Hier finden Sie das diesjährige Programm mit Informationen zu den Bands und das Auftrittsarchiv.

mehr erfahren

Tickets

Hier gelangen Sie zum Ticketing mit allen Informationen zum Vorverkauf sowie zum Verkauf an der Abendkasse.

mehr erfahren

Anreise & Barrierefreiheit

Informationen zur Barrierefreiheit, Anreise mit PKW & öffentlichen Verkehrsmitteln sowie Greifswalder Übernachtungsmöglichkeiten

mehr erfahren

Klosterruine Eldena

Inspiration für Caspar David Friedrich, Naherholungsziel und Kulturstätte der Euroregion POMERANIA auf der Europäischen Route der Backsteingotik.

mehr erfahren

Neuigkeiten

04/2017 Programm vollständig: Shalosh, Brigade Futur III & die Spielvereinigung Sued bestätigt

Das Programm der Eldenaer Jazz Evenings 2017 ist vollständig:

Der Freitagabend (30.6.) wird durch "Brigade Futur III und die Spielvereinigung Sued" vervollständigt. Neben diesem zeitgenössischen Bigband-Projekt bestreiten das Omer Klein Trio und Natalia Mateo den ersten Festivalabend.

Am Samstag (1.7.) vervollständigt das israelische Trio "Shalosh" den Konzertabend - zuvor standen bereits die NDR Bigband und die Kepler-Bigband Freudenstadt als Künstler fest.

Weitere Details finden Sie auf der Programmseite. Informationen zu Shalosch sowie Brigade Futur 3 und die Spielvereinigung Sued folgen dort bis Ende April.

Tickets erhalten Sie im MV-Ticket-Shop, der Greifswald-Information am Markt, im OZ-Ticket-Shop und allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen.

03/2017 OMER KLEIN TRIO bestätigt - Auftritt am 30.6.2017

Mit SLEEPWALKERS, dem brandaktuellen Programm - und Album-Debüt bei Warner Music (17.Feb.2017) - spielen sich Omer Klein und sein Trio mit Bassist Haggai Cohen-Milo und Schlagzeuger Amir Bresler nach ganz oben in die Top-Liga des Jazz! Am Freitag, 30.6.2017 wird das Trio nun zu Gast in der Klosterruine Eldena sein.

Ein Piano-Trio, das seit seiner ersten Europa-Tournee in 2014 zu einer feinnervigen, gegenseitig auf kleinste Schwingungen reagierenden Einheit zusammengewachsen ist, die weltweit ihresgleichen sucht.

Omer Klein ist ein fesselnder, geradezu waghalsiger Pianist. Sein meisterhaftes Spiel, symbiotisch verwoben mit der Virtuosität seiner Trio-Gefährten Haggai Cohen-Milo und Amir Bresler, schillert zwischen unterschiedlichsten Strukturen und Dynamiken, bewegt sich tänzerisch gekonnt zwischen scheinbar unvereinbaren musikalischen Welten. Seine Kompositionen spiegeln die Meisterschaft seines Spiels - vereinen Intellekt, Romantik und Groove zu einem organischen Ganzen.

Tickets erhalten Sie hier online, Vorverkaufskassen, Preise und weiter Infos finden Sie hier

Festival-Newsletter - erfahren Sie als erste von neuen Bands und Aktionen im Programm

Möchten Sie als erste vom Start des Vorverkaufs, ersten bestätigten Bands, Neuerungen beim Festival, Ausstrahlungen der Konzertmitschnitte im Radio und Jazz-Konzerten in Greifswald erfahren? Dann abonnieren Sie unseren Eldenaer-Jazz-Evenings-Newsletter. Dieser wird höchstens 12 x im Jahr versandt, Sie können sich jederzeit (über den gleichen Link) wieder austragen. Zur Anmeldung gelangen Sie hier.

Informationen zum erleichterten Zugang

Wir bemühen uns, die Eldenaer Jazz Evenings so barrierearm wie möglich zu gestalten. Informationen zum Erleichterten Zugang für hör-, seh- und gehbehinderte Menschen finden Sie hier.

02/2017: Mitschnitte der Eldenaer Jazz Evenings auf NDR Info (25.2.2017)

 

Unser Medienpartner NDR strahlt Höhepunkte der Eldenaer Jazz Evenings 2016 aus:

  

Sonnabend, 25. Februar 2017, 22.05 Uhr - 23.00 Uhr

JAZZ KONZERT: Eldenaer Jazz Evenings

 

Im letzten Jahr wurden die Konzerte von PLOT, First Circle, KUU! dem Wojtek Mazolewski Quintet und dem Eva Kruse Quintett aufgezeichnet.

Falls Sie außerhalb des Sendegebietes leben: Den Online-Livestream von NDR Info finden Sie hier bzw. auf www.ndr.de/info/

 

Die Sendung vom 18.2.17 musste auf Grund kurzfristiger Programmänderungen leider entfallen. 

Tickets für die Eldenaer Jazz Evenings 2017 erhalten Sie hier.

02/2017 ECHO-Jazz-Nominierungen bekanntgegeben

Wir gratulieren den für den ECHO Jazz nominierten KünstlerInnen und Formationen.

In der Nominiertenliste finden sich einige altbekannte MusikerInnen wieder, die in den vergangenen Jahren auch in Eldena auftraten:

Eva Kruse (Bassistin national) und Eric Schaefer (mehrfach! Drums und Ensemble national)  - 2016 mit dem Eva Kruse Quintett in der Klosterruine

Rolf Kühn (Sax/Holzblasinstrumente national)- 2014 mit Julia Hülsmann in Eldena.

Clara Haberkamp Trio (Newcomer) - bereits 2014 bei uns zu Gast

Uschi Brüning (Sängerin national) - zuletzt 2011 bei den Eldenaer Jazz Evenings.

 

Die vollständige Nominiertenliste finden Sie auf der Echo-Jazz-Website.

Zum Tod Michael Nauras

Das Festivalteam der Eldenaer Jazz Evenings ist traurig, vom Tod Michael Nauras zu erfahren. Naura, Jazzpianist, langjähriger Jazzredakteur unseres Medienpartners NDR und "Stimme des Jazz", war es, der unser Festival 1994 im Spiegel als "gesittet und sanft" und gar als "ungeschliffenes Juwel von einem Festival" (Spiegel 28/1994 vom 11.7.1994 - Michael Naura, "Ellingtons Geist") beschrieb und so maßgeblich für mehr Aufmerksamkeit für die Eldenaer Jazz Evenings sorgte.

Am 13. Februar 2017 verstarb Michael Naura im Alter von 82 Jahren. Die Jazzszene verliert mit Michael Naura einen wichtigen Wegbereiter und ein geschätztes Sprachrohr.

Den Nachruf des NDR finden Sie hier.

Hans Hielschers Nachruf auf Spiegelonline können Sie hier nachlesen.

 

 

 

10/2016 - Robert Lucaciu (PLOT) erhält den Leipziger Jazznachwuchspreis 2016

Robert Lucaciu, Kontrabassist und Komponist, erhält den diesjährigen, von der Marion-Ermer-Stiftung gestifteten und von der Stadt Leipzig vergebenen, Leipziger Jazznachwuchspreis. 2016 trat Robert Lucaciu mit dem Trio PLOT bei den Eldenaer Jazz Evenings auf. Wir gratulieren herzlich!

Robert Lucaciu (*1988 in Plauen) spielte zunächst Cello. Ab 2005 studierte er klassischen Kontrabass sowie Jazzkontrabass an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig.

Quelle

Veranstalter, Sponsoren und Förderer

 

Veranstalter ist das Amt für Bildung, Kultur und Sport der Universitäts- und Hansestadt Greifswald in Kooperation mit dem Kunstverein art SIEBEN Greifswald/Vorpommern e.V. und WhyPlayJazz.

Die Eldenaer Jazz Evenings finden mit freundlicher Unterstützung des Norddeutschen Rundfunks - Kulturförderung Mecklenburg-Vorpommern und des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommerns statt.

Wir danken unseren Sponsoren und Förderern, ohne deren Unterstützung die Eldenaer Jazz Evenings so nicht stattfinden könnten.

Logo der Universitäts- und Hansestadt GreifswaldArt7 - Kunstverein Greifswald Vorpommern e.V.WhyPlayJazz

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-VorpommernLogo 25 Jahre NDR Kulturförderung (NDR 2017)Sparkasse Vorpommern

    Stadtwerke GreifswaldStröer Media SE