Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Pressemitteilungen

13.10.2021 – Ausstellung in der Kleinen Rathausgalerie: Todesopfer rechter Gewalt seit 1990 (14.10. - 26.11.2021)

Plakat Ausstellung Opfer rechter Gewalt

Mindestens 183 Menschen sind seit Anfang der 90er Jahren durch rechte Gewalttaten ums Leben gekommen. Jedes Jahr sterben weitere Menschen aufgrund rechter, rassistischer, antisemitischer oder heterosexistischer Motive. Unter dem Titel „Todesopfer rechter Gewalt seit 1990“ wird vom 14. Oktober bis zum 26. November 2021 eine solche Ausstellung in Greifswald gezeigt. Aufgrund des großen Umfangs ist diese auf mehrere Orte aufgeteilt. So ist die Ausstellung sowohl in der „Kleinen Rathausgalerie“ als auch im Kultur- und Initiativenhaus STRAZE zu sehen.

Es gibt viele Tote, die niemals Schlagzeilen machten. Die Ausstellung „Todesopfer rechter Gewalt seit 1990“ erinnert an diese Menschen und thematisiert zugleich die anhaltende Verdrängung rechter Gewalt. Seit der ersten Veröffentlichung im Jahr 2001 wurde die Ausstellung mehrfach überarbeitet und existiert inzwischen in der siebten Fassung. Anstoß gab eine Chronik der Zeitungen „Frankfurter Rundschau“ und „Der Tagesspiegel“, die im Jahr 2000 bereits 93 Todesopfer rechter Gewalt seit der Wiedervereinigung zählten. Die Ausstellung hat zudem einen konkreten Bezug zu Greifswald, denn hier wurden bereits zwei Menschen Opfer rechter Gewalt - Eckard Rütz und Klaus Dieter Gerecke. Beide Fälle sind in der Ausstellung dokumentiert.

Die Ausstellung wird vom Bündnis "Schon vergessen?" in Kooperation mit der Partnerschaft für Demokratie Greifswald organisiert. Im vergangenen Jahr jährte sich der Mord an Eckard Rütz zum 20. Mal. Der Obdachlose war in der Nacht vom 24. auf den 25. November 2000 von drei Rechtsradikalen im Alter von 16 bis 21 Jahren erschlagen worden. Da Corona bedingt weder die Ausstellung noch die Gedenkveranstaltung stattfinden konnten, werden sie nun in diesem Jahr nachgeholt. Die Gedenkfeier für Eckard Rütz findet am 25.11.2021 um 18:00 Uhr auf dem Vorplatz der alten Mensa am Schießwall statt.

Öffnungszeiten der Kleinen Rathausgalerie
Montag – Donnerstag 8:00 – 18:00 Uhr
Freitag 8:00 – 15:30 Uhr
www.greifswald.de/rathausgalerie