Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Pressemitteilungen

13.08.2019 – Fischer-Schule mit bundesweitem Modellcharakter für die Inklusion feierlich übergeben

Rundgang der offiziellen Gäste durch die neue Fischer-Schule
Bei einem Rundgang durch das neue Schulgebäude kommen Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Ministerpräsidentin Manuela Schwesig mit Schülern ins Gespräch, Foto: Pressestelle

Im Beisein von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Ministerpräsidentin Manuela Schwesig wurde heute der Ersatzneubau der Integrierten Gesamtschule Erwin Fischer an die 40 Lehrer und die 500 Schüler übergeben. „Die neue Schule bietet jetzt beste Bedingungen für inklusives Lernen: Mit lernfördernden Klassenzimmern, kleinen Gruppenräumen für individuelles Arbeiten  und dem Herzstück – einem großen, hellen und farbenprächtigen Atrium als Mittelpunkt des Gebäudes“, freut sich Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder. Die neue Schule ist nicht nur für den Stadtteil, die Stadt und Region von weitreichender Bedeutung, sondern trägt zudem bundesweit Modellcharakter für die Inklusion. Die Bundeskanzlerin begrüßte Schüler, Lehrer und Gäste und beglückwünschte alle zu der modernen Schule. Bei einem Rundgang durch das Gebäude ließ sie sich die interaktiven Tafeln erklären und kam auch mit Schülerinnen und Schülern in Gespräch. 

Dr. Fassbinder bedankt sich bei allen am Bau beteiligten Firmen, Planern und Architekten sowie den Mitarbeitenden der Stadtverwaltung; ebenso bei der Bürgerschaft für ihre Weitsicht, der EU, dem Bund und Land für die finanzielle Unterstützung, bei den Lehrern, Schülern und Eltern für deren Geduld in den vergangenen Jahren, bis der Bau endlich beginnen konnte. Die Kosten für das Projekt liegen derzeit im Budget. Statt der geplanten 18,2 Millionen belaufen sie sich aktuell auf rund 17,5 Millionen Euro. Das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern fördert das Vorhaben mit Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Umfang von 10,25 Mio. Euro.

Das Schulgebäude entspricht den modernsten bautechnischen Anforderungen. Wie schon der Neubau für die Käthe-Kollwitz-Grundschule wurde auch diese Schule nachhaltig errichtet. Angestrebt wird eine Zertifizierung nach BNB (Bewertungssystem nachhaltiges Bauen) in Silber. Das alte Schulgebäude soll zum Ende des Jahres abgerissen werden. Dafür laufen derzeit die Ausschreibungen. Bis zum Frühjahr 2020 werden die Sport- und restlichen Außenanlagen neu gestaltet. Für die Sanierung der Schul-Sporthalle wurden die entsprechenden Fördermittel seitens des Landes bereits zugesprochen. Die Ausschreibung der Planungsleistungen wird derzeit vorbereitet.