Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Pressemitteilungen

12.02.2021 – Greifswald unterstützt digitale Kulturevents aller Sparten - Anträge können ab sofort gestellt werden

Mischpult
Foto: lenscape

Um finanzielle pandemiebedingte Einnahmeausfälle während des Corona-Lockdowns abzufedern, beschloss die Greifswalder Bürgerschaft in ihrer Sitzung am 1. Februar eine Vielzahl von Maßnahmen, um Unternehmen und Soloselbständige, Kleinstunternehmer*innen, Künstler*innen sowie Vereine in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen.
Dazu gehört auch, dass für digitale Kulturevents für Greifswalder*innen von Greifswalder*innen in Lockdown-Zeiten Förderungen beantragt werden können. Dieser Fördertopf umfasst eine Gesamthöhe von 40.000,00 €. Das Amt für Bildung, Kultur und Sport hat nun eine entsprechende Richtlinie erarbeitet. Ab sofort können Anträge auf Unterstützung gestellt werden.

Antragsberechtig sind natürliche und juristische Personen (Veranstalter*innen, GBR, GmbH, Vereine u.a.) mit Wohn- oder Geschäftssitz in Greifswald, welche in der Zeit vom 15.02. bis 31.03.2021 digitale Kulturevents anbieten wollen. Um eine Vielfalt von digitalen Kulturevents in Greifswald zu ermöglichen, steht für digitale Konzerte und Discotheken von dem Gesamtbudget ein finanzieller Betrag von max. 30.000,- € zur Verfügung. Die restlichen 10.000,-€ werden für andere Formate wie Lesungen, Musik-/Theateraufführungen, Performance, Ausstellungsvorstellungen u.a. bereitgestellt.
Unter dem Link https://www.greifswald.de/de/freizeit-kultur/kultur/kulturfoerderung/ finden Sie neben den Bürgerschaftsbeschluss zur aktuellen Corona-Hilfe die Richtlinie und das Antragsformular. Bei der Beantragung steht das Amt für Bildung, Kultur und Sport für Fragen und Hilfestellungen zur Verfügung E-Mail: Bildung-Kultur-Sport@greifswald.de, Tel: 03834 8536-2101.