Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Pressemitteilungen

06.07.2018 – Uni im Rathaus: Geistig fit im hohen Alter – Was können wir tun?

Portrait-Agnes-Floeel

Im Rahmen der Reihe „Uni im Rathaus“ hält Prof. Dr. Agnes Flöel von der Universitätsmedizin Greifswald am Montag, 9. Juli 2018, einen Vortrag mit dem Titel „Geistig fit im hohen Alter – Was können wir tun?“. Die Veranstaltung findet um 17:00 Uhr im Bürgerschaftssaal des Greifswalder Rathauses statt. Alle Interessierten sind herzlich dazu eingeladen. Der Eintritt ist frei.  

Für Patienten mit Alzheimer-Demenz gibt es bis heute keine Therapie zur Ursachenbehandlung, die die Betroffenen sicher heilen kann. Da die Demenz eine altersverbundene Erkrankung ist und die Zahl älterer Menschen steigt, wird für die Zukunft ein dramatischer Anstieg der Zahl der Demenzen prognostiziert. Das bedeutet jedoch nicht, dass wir der Erkrankung hilflos gegenüberstehen. Nach aktuellen Erkenntnissen gibt es einen engen Zusammenhang zwischen der chronischen Hirnerkrankung und Risikofaktoren, die wir beeinflussen können. 

Unter dem Motto „Geistig fit auch im hohen Alter – Was können wir tun?“ werden im Vortrag zunächst die Grundlagen des Alterungsprozesses im Gehirn dargestellt. Anschließend wird aufgezeigt, wie sich im Alter durch Lebensstiländerungen und nicht-invasive Hirnstimulation die neuronalen Verbindungen im Gehirn stärken lassen und damit möglicherweise kognitive Funktionen länger erhalten bleiben. 

Agnes Flöel hatte bis 2017 die Professur für Kognitive Neurologie an der Charité in Berlin inne und ist seit März 2017 Direktorin der Klinik für Neurologie an der Universitätsmedizin Greifswald. 

Die Reihe Universität im Rathaus wird von der Universität Greifswald in Zusammenarbeit mit der Universitäts- und Hansestadt Greifswald organisiert.  Der Vortrag kann barrierefrei erreicht werden.

Quelle Pressestelle der Universität Greifswald