Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Inhalt Hauptnavigation Suche
Suche: Suchfeld öffnen / Suchfeld schließen
Menü öffnen/schliessen

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen 17.08.2022 – Unterwegs mit Felix Nussbaum – Wanderausstellung kommt vom 21.08. bis 3.10. nach Greifswald

Masken und Katze von Felix Nussbaum aus dem Jahr 1935, das im Felix-Nussbaum-Haus in Osnabrück ausgestellt ist
Foto: Masken und Katze von Felix Nussbaum aus dem Jahr 1935 © Christian Grovermann

Eröffnung am Sonntag, dem 21. August, 11:15 Uhr, im Dom St. Nikolai – Interessierte sind herzlich eingeladen.

Ab dem 21. August wird im Greifswalder Dom St. Nikolai die Wanderausstellung „Unterwegs mit Felix Nussbaum“ zu sehen sein. Gezeigt werden 20 Reproduktionen des jüdischen Malers Felix Nussbaum, wobei der Dom aus dem 14. Jahrhundert eine eindrucksvolle Kulisse für die Bilderpräsentation bietet. Die Felix-Nussbaum-Gesellschaft aus Greifswalds Partnerstadt Osnabrück hat die Wanderausstellung eigens entwickelt und für mehrere Jahre angelegt, um den Künstler national und international bekannter zu machen. So war die Ausstellung bereits in Haarlem (Niederlande), Sered‘/Bratislava (Slowakei) und in Derby (Großbritannien) ausgestellt. Noch bis zum 3. Oktober immer Montag bis Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr sowie am Sonntag von 11:30 bis 12:30 Uhr und 15:00 bis 18:00 Uhr können die Bilder im Dom betrachtet werden. 

Heiko Schlatermund, Anne Sibylle Schwetter und Manuela Maria Lagemann von der Felix-Nussbaum-Gesellschaft in Osnabrück haben die Wanderausstellung konzipiert und die Werke für die Reproduktionen bestimmt. »Wir möchten unterschiedlichste Orte und Menschen weltweit erreichen und die Bedeutung Nussbaums als Künstler für die europäische Malerei vermitteln«, erläutert Heiko Schlatermund den Grundgedanken der Ausstellung. »Mit der Wanderausstellung bietet sich eine große Chance, Menschen außerhalb der Museumswelt auf die Kunst Nussbaums aufmerksam zu machen und zu einem Besuch des Felix-Nussbaum-Hauses in Osnabrück zu motivieren«, ergänzt er. Felix Nussbaum, der am 11. Dezember 1904 in Osnabrück geboren wurde, war ein deutscher Maler der neuen Sachlichkeit. Er starb am 20. September 1944 im KZ Auschwitz-Birkenau.

Ausstellungsbegleitende Vorträge:

  • 08.09., 18:00 Uhr im St. Spiritus: Vortrag zu Leben und Werk des Malers Felix Nussbaum mit Kuratorin Anne Sybille Schwetter vom Felix-Nussbaum Haus Osnabrück
  • 13.09., 19:30 Uhr im Dom: Führung durch die Ausstellung mit Kuratorin Birte Frenssen vom Pommerschen Landesmuseum