Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Pressemitteilungen

18.11.2020 – Weihnachtsbaum wird auf dem Marktplatz strahlen

IMG_0254

Auch wenn der Weihnachtsmarkt ausfallen muss, wird die Weihnachtstanne dennoch in der Greifswalder Altstadt aufgestellt und in der Vorweihnachtszeit leuchten. Heute, 18. November  wurde die Tanne geschlagen und auf dem Marktplatz aufgestellt.

Zur Wahl standen in diesem Jahr gleich acht gut gewachsene Tannen. Die Entscheidung fiel auf eine Tanne im benachbarten Züssow. Dieser Baum hat eine Höhe von 16 Meter erreicht. „ Wir haben uns in diesem Jahr vergleichsweise viele Tannen angeschaut. Einige haben noch nicht die richtige Höhe erreicht. Die auserwählte Tanne ist wirklich wunderschön gewachsen. Sie wird den Greifswalder Bürgerinnen und Bürgern sehr gut gefallen.“, berichtet Marcus Müller, Mitarbeiter der Stadtverwaltung.

Gegen 8:00 Uhr hat Fred Wegner vom Tannenhof Jarmen in einem Vorgarten in Züssow die Säge angesetzt. Einige Stunden hat das Team vom Krandienst Lange aus Grimmen jedoch benötigt, bis sie den ca. 2,3 Tonnen schweren Baum ordnungsgemäß auf dem Tieflader befestigt hatten. Die kaukasische Nordmanntanne hat am Vormittag Greifswald erreicht und schmückt nun den historischen Marktplatz.

Es ist eine wundervolle Tradition, dass die Greifswalder Kinder in der Vorweihnachtszeit den Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz schmücken. Aufgrund der Corona-Pandemie können die Kinder in diesem Jahr leider nicht dazu eingeladen werden.  Einige Kindergärten basteln dennoch Weihnachtsschmuck, ob bunt verpackte Geschenke, funkelnde Anhänger oder wetterfeste Lebkuchenmänner. Das Weihnachtsmarktteam der Stadtverwaltung und die Greifswalder Feuerwehr werden in diesem Jahr den Baumschmuck in die Tannenzweige hängen. Die 300 Lichter, der goldene Weihnachtstern an der Tannenspitze und natürlich die gebastelten Weihnachtsanhänger werden im Dezember an dem Weihnachtsbaum leuchten. Für die Beleuchtung sorgt eine energiesparende und damit umweltschonende LED-Technik.