Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Inhalt Hauptnavigation Suche
Suche: Suchfeld öffnen / Suchfeld schließen
Menü öffnen/schliessen

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen 18.11.2022 – Greifswalder Weihnachtsmarkt: 28 Veranstaltungstage in Vorfreude auf Weihnachten

Der Weihnachtsmarkt von oben als Luftbild
Der Weihnachtsmarkt 2019, Foto: Philipp Marthaler

Ab dem 24. November werden der historische Marktplatz und der Fischmarkt inmitten der Greifswalder Altstadt wieder zum Weihnachtsmarkt. Auch wenn er zu den kleineren Märkten im Norden zählt, bietet er alles, was man sich erhoffen kann: Vier Wochen lang Naschwerk und Glühwein, Ruhe und Besinnlichkeit, aber auch Trubel und Unterhaltung, Weihnachtsmannsprechstunden und Angebote zum Geschenkekauf. Zusammen mit der weihnachtlich geschmückten Innenstadt stimmt der Markt mit seinen 35 Ausstellenden auf die Advents- und Weihnachtszeit ein. Um den 16,5 Meter hohen Weihnachtsbaum passen sich festlich geschmückte Holzbuden und funkelnde Lichter in das mittelalterliche Backsteinensemble der Altstadt ein. Die Weihnachtspyramide, der Märchenwald mit seinen Geschichten, das historische Karussell und das Riesenrad bringen Kinderaugen zum Leuchten.

Einzigartig im Norden: Auf dem Greifswalder Weihnachtsmarkt ist bereits seit zwölf Jahren Platz für eine hölzerne Adventskirche. Betrieben vom Kapellenverein Greifswald e. V. laden Kirchgemeinden und Vereine täglich von 15:00 bis 18:00 Uhr zu einem besinnlichen Programm in unmittelbarer Nachbarschaft zum weihnachtlichen Jahrmarktstrubel ein. In der Kirche können verschiedenste Varianten von Engeln betrachtet werden. Die Engel sind Überbringer der frohen Botschaft und ein Symbol des Schutzes. Neben den Engeln steht ein Kummerkasten für Wünsche, Gebete, Danksagungen und Fürbitten bereit. Zudem wird es im Innenraum Aktionstische geben, an denen Weihnachtskarten, Engel und vieles mehr gebastelt werden können. Auch nach außen wird die Adventskirche durch die bunt geschmückten Fenster wieder strahlen. Während der Öffnungszeiten sind Ehrenamtliche des Vereins und der Kirchengemeinden vor Ort, die für Gespräche und Fragen zur Verfügung stehen. Am Nikolaustag, dem 6. Dezember geben sie auf dem Weihnachtsmarkt kleine Geschenke an die Kinder aus und zum Abschluss, am 21. November, werden sie Friedenslichter verteilen.

Neu in diesem Jahr ist eine Vereinshütte auf dem Fischmarkt. Hier können Greifswalder Vereine und Einrichtungen ihre Arbeit vorstellen, Vereinsartikel und Produkte verkaufen und mit den Gästen ins Gespräch kommen. Die Hütte hat täglich von 16:00 bis 20:00 Uhr geöffnet und bietet von sportlich über kulturell bis hin zu nachhaltig ein breites Spektrum an. Wann welcher Verein die Hütte bespielt, kann im Belegungsplan eingesehen werden, der direkt an der Vereinshütte aushängt. Die Idee wurde vom Bürgerhafen Greifswald initiiert.

Zu den Höhepunkten zählen das Tannenbaumfest am 21. November, die Ankunft des Weihnachtsmannes am ersten Adventssonntag im Museumshafen, das Adventsshopping am 27. November von 13:00 bis 18:00 Uhr und das Late-Night-Shopping am 10. Dezember von 10:00 bis 22:00 Uhr sowie der Lampionumzug durch das Märchenland mit vielen spannenden Erlebnissen für große und kleine Gäste am 17. Dezember. Greifswalderinnen und Greifswalder können sich auf eine bunte Vorweihnachtszeit mit mehr als 50 Veranstaltungen von unterschiedlichen Ausrichtern freuen. Innenstadt-Koordinatorin Ramona Wolf hat in einem Flyer alle Veranstaltungen zusammengefasst. Dieser liegt öffentlich aus und kann online unter https://www.greifswald.info/veranstaltungen/weihnachten-in-greifswald/ eingesehen werden.

Der Weihnachtsmarkt wird gemäß der aktuell geltenden Corona-Landesverordnung ohne Einschränkungen geöffnet sein. Eine Maskenpflicht besteht nicht, jedoch wird das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes empfohlen. Der Markt wird so aufgebaut, dass sich im Fall einer verschärften Infektionslage Maßnahmen, wie Besucherzählungen und Kontrolle von Impfnachweisen, unverzüglich umsetzen lassen.

Im Hinblick auf Energiesparmaßnahmen wird die weihnachtliche Beleuchtung in der Innenstadt und auf dem Weihnachtsmarkt zeitlich eingeschränkt. So wird die Beleuchtung auf dem Historischen Marktplatz und Fischmarkt erst ab 14:00 Uhr ein- und bereits eine halbe Stunde nach Schließung des Weihnachtsmarktes abgeschaltet. In der Innenstadt wird die Weihnachtsbeleuchtung ebenfalls früher ausgeschaltet. Der Großteil der Lampen ist bereits auf LED umgestellt. Zusätzlich wird der Weihnachtsmarkt jeden Tag eine Stunde eher schließen als in den vergangenen Jahren.

Kunsthandwerkermarkt im Rathauskeller

Sobald die erste Kerze auf dem Adventskranz angezündet wird, locken an den Adventswochenenden wieder insgesamt 45 Manufakturen, Ateliers und Werkstätten aus der Region mit ihrer Handwerkskunst in den historischen Rathauskeller. Er erstrahlt in einem adventlichen Lichterkleid, es riecht nach Kerzenduft, Plätzchen, Lebkuchen und Christstollen. Angeboten werden zudem Holzarbeiten, liebevoll gefertigte und dekorierte Keramiken, Filzereien, Textilien, Seifen, Postkarten, Schmuck, Felle, Malereien, Stricktextilien, Glaskunst, Papierkunst, Gestecke und vieles mehr. Hier lässt sich das ein oder andere besondere Geschenk für den Gabentisch finden.
Im gemütlichen Adventscafé können sich Besucherinnen und Besucher aufwärmen. Bei Kaffee und selbstgemachtem Kuchen können sie gleichzeitig eine „Wand der Erinnerungen“ betrachten - lustige, schöne und eindrucksvolle Fotos aus dem winterlichen Greifswald der letzten Jahre. Hier lohnt sich ein Blick!

Öffnungszeiten des Greifswalder Weihnachtsmarktes:

24. November bis 21. Dezember 2022

Historischer Marktplatz und Fischmarkt

  • Sonntag bis Donnerstag: 11:00 bis 20:00 Uhr
  • Freitag: 11:00 bis 22:00 Uhr
  • Samstag: 10:00 bis 22:00 Uhr

Kunsthandwerkermarkt

  • Freitag: 14:00 bis 20:00 Uhr
  • Samstag und Sonntag: 11:00 bis 20:00 Uhr
  • Am 10. Dezember kann der Markt im Rahmen des Late-Night-Shoppings bis 22:00 Uhr besucht werden.

Veranstaltungsprogramm:
Weitere Informationen zu den Veranstaltungen im Rahmen des Greifswalder Weihnachtsmarktes: www.greifswald.de/weihnachtsmarkt

Tannenbaumfest – Schmücken der Weihnachtstanne
Montag, 21. November ab 9:30 Uhr

Traditionell werden auch in diesem Jahr Greifswalds Kinder den Weihnachtsbaum auf dem Historischen Marktplatz festlich schmücken und ihm einen besonderen Weihnachtsglanz verleihen. Das Tannenbaumfest startet am Montag, dem 21. November, um 9:30 Uhr. Zugegen sind die Feuerwehr Greifswald mit der Drehleiter und Mitarbeitende des Tiefbau- und Grünflächenamtes mit einem Hubwagen. Die Kinder dürfen mit ihnen hoch hinauf fahren, um ihren selbstgebastelten Schmuck an die Zweige zu hängen. Zum Abschluss gibt es Punsch und Kuchen für die fleißigen Helferlein. Tipp: Da der Weihnachtsbaum bis in den Januar hinein auf dem Marktplatz steht, sollte der Weihnachtsschmuck am besten wetterfest sein.

Weihnachtsmannankunft im Museumshafen
Sonntag, 27. November

Am ersten Advent wird der Weihnachtsmann um 15:00 Uhr erwartet, der mit einem der historischen Schiffe im Museumshafen anreist. Zur Begrüßung ab 14:30 Uhr sind alle Kinder mit ihren Familien herzlich eingeladen. Auf den Stufen im Hafen und bei der Querung der Fußgängerbrücke können die Kinder dem Weihnachtsmann ganz nahe kommen. Anschließend wird er gemeinsam mit Greifswalds Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder in seiner Kutsche zum Historischen Marktplatz fahren.

Wer den Weihnachtsmann am ersten Advent verpasst, kann jeden Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag ab 16:00 Uhr die Weihnachtsmannsprechstunde besuchen.

Kinderunterhaltung auf der Marktbühne

Jeden Mittwoch und Freitag jeweils von 17:00 bis 17:30 Uhr legt Zuckerbäcker Rasch, der ansonsten an einem Stand leckere Mutzen backt, seine Schürze ab und lässt die Kinder an abenteuerlichen Geschichten teilhaben, die er mit historischen Handpuppen auf der Märchenbühne spielt.

An den ersten drei Sonntagen im Dezember, jeweils von 17:00 bis 18:00 Uhr können sich alle großen und kleinen Kinder auf ein spannendes Programm mit mit Silly Willy am 04.12., mit Eddy Steinfatt am 11.12. und mit Brummbarts Eishöhle am 18.12. freuen.

Lampionumzug durch das Märchenland
Samstag, 17. Dezember, 17:00 Uhr

Märchenhafter Lampionumzug mit kleinen Überraschungen durch Greifswald: Am Samstag, dem 17. Dezember, sind alle kleinen Greifswalderinnen und Greifswalder gemeinsam mit ihren Familien zu einem fantasievollen und märchenhaften Rundgang mit ihren Laternen eingeladen. Der Umzug startet um 17:00 Uhr in den Credneranlagen vor dem Eingang zum Tierpark und hält die eine oder andere Überraschung bereit.

Adventsmusik auf der Marktbühne

  • Posaunenchor der Kirche am 27.11., 14:30-15:15 Uhr
  • Adventskonzert mit Jockel Seefeldt am 27.11., 17:30-19:30 Uhr
  • Adventskonzert mit Blue Bayou am 03.12., 19:00-21:30 Uhr
  • Adventskonzert mit Duo Pegasus am 10.12., 19:00-21:30 Uhr
  • Adventskonzert mit SEESIDE am 17.12., 18:00-20:00 Uhr

Glühweinparty unter der Weihnachtstanne mit Livemusik

Jeden Freitag von 19:00 bis 21:30 Uhr kann das Tanzbein geschwungen werden. Die Glühweinparty mit Jan Wallner am 26.11. und 09.12. verspricht ein Klangerlebnis für alle Liebhaberinnen und Liebhaber der 60'er und 70'er Jahre Musik. Er spielt unter anderem Songs von T-Rex, The Doors, Santana, Neil Young, Eric Clapton. Mit seinem virtuosen Gitarrenspiel und seinem Gesang ist Jan Wallner ein Muss für jeden Kenner und Musikliebhaber. Am 02.12. und 16.12. werden die Ready Teddies erwartet. Sie sind abwechslungsreich wie kaum ein anderes Livemusikprogramm: Die Musiker begeistern mit einer unschlagbaren Mischung aus Oldies, Schlager, Evergreens und Hits.

2. Greifswalder Nikolauslaufen in der Innenstadt
Dienstag, 6. Dezember

Bereits zum zweiten Mal können Kinder mit ihren Familien am 6. Dezember ihre Stiefel in den Geschäften der Innenstadt suchen. Die geputzten und beschrifteten Stiefel können von den Kindern in der Woche vom 20. bis 27. November in der Greifswald-Information abgegeben werden. Diese werden anschließend von den Innenstadthändler*innen befüllt. Im vergangenen Jahr waren es etwa 400 Kinderstiefel. Diese Aktion wird von der Innenstadtkoordinatorin Ramona Wolf, Greifswald Marketing GmbH, organisiert.

Adventsshopping
Sonntag, 27. November von 13:00 bis 18:00 Uhr

Während des verkaufsoffenen Sonntags in der Greifswalder Innenstadt werden große weihnachtliche Deko-Elemente die Einkaufsstraße zieren, die immer als beliebtes Fotomotiv genutzt werden. Um 15:00 Uhr singt zudem der Chor des St. Spiritus in der Mall des Domcenters. Auch der Weihnachtsmann ist unterwegs und bereitet den Innenstadthändlerinnen und –händlern eine kleine Freude.

Late-Night-Shopping
Samstag, 10. Dezember von 10:00 bis 22:00 Uhr

Beim Late-Night-Shopping sind die Geschäfte in der Greifswalder Innenstadt bis 22:00 Uhr geöffnet. Wer durch die Lange Straße schlendert, kann an verschiedenen Plätzen illuminierten Stelzenläufern begegnen, die etwa 2,5 Meter in die Höhe ragen. Musikalisch sorgen zwei DJ’s für eine ausgelassene Stimmung.

Sowohl das Adventsshopping als auch das Late-Night-Shopping werden vom Verein Greifswalder Innenstadt (VGI) organisiert.