Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Pressemitteilungen

10.02.2020 – Keine Schäden in Greifswald durch Sturmtief Sabine

Das Sturmtief „Sabine“ ist in der vergangenen Nacht nicht ganz spurlos an uns vorbei gezogen. Wie der Leiter der Greifswalder Feuerwehr, Mathias Herenz, mitteilte, gab es seit gestern Nachmittag bis heute Vormittag vier witterungsbedingte Einsätze, die durch die Berufs- und Freiwillige Feuerwehr abgearbeitet wurden. Bei zwei Einsätzen handelte es sich um lose Bauteile, was zum einen ein umgefallener Bauzaun im Bereich der Hans-Beimler-Straße Ecke Karl-Liebknecht-Ring und zum anderen lose Dachsteine am First der Musikschule in der Steinbeckerstraße bedeuteten. Hinzu kamen mehrere Bäume in der Brandteichstraße und  in der Bertha von Suttner Straße. Die Bäume versperrten teilweise die Verkehrswege, Feuerwehrzufahrten aber auch Fuß- und Radwege.

 

Insgesamt waren damit - auch im Vergleich mit anderen vom Sturm betroffenen Bereichen in Deutschland und Mecklenburg-Vorpommern - die Einsatzbelastung als auch die Auswirkungen relativ gering.