Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Pressemitteilungen

09.10.2019 – Masterplan zur Entwicklung der Steinbeckervorstadt wird vorgestellt

Greifswalder Mususemshafen
Der Greifdswalder Museumshafen grenzt an die Steinbeckervorstadt, Foto: Pressestelle

Wie kann die Steinbeckervorstadt weiter entwickelt werden? Wie sollte mit vorhandenen zum Teil noch wenig genutzten und brachliegenden Flächen umgegangen werden? Ist eine Bebauung sinnvoll? Welche Impulse kann die STRAZE für den Stadtteil und darüber hinaus setzen? Und - Wie kann das Wechselspiel zwischen umliegender Landschaft, Stadtteil und Museumshafen funktionieren? All diese Fragen werden im Masterplan für die Steinbeckervorstadt aufgegriffen, der am 17. Oktober 2019 ab 18:00 Uhr bei einer öffentlichen Veranstaltung im Sozio-kulturellen Zentrum St. Spiritus vorgestellt wird.

Anschließend können sich Bewohner und Freunde des Stadtteils mit den Mitarbeitern der Stadtverwaltung und des Planungsbüros Morgenstern austauschen und weitere Anregungen einbringen. Diese fließen dann erneut in das Papier ein, bevor es der Bürgerschaft zur Beschlussfassung vorgelegt wird.

Bereits im Mai vergangenen Jahres stand die Steinbeckervorstadt im Mittelpunkt des Tages der Städtebauförderung. Bei einem öffentlichen Workshop im Heineschuppen wurden erste Pläne und Ideen für die Entwicklung des Stadtteils vorgestellt und diskutiert. Bürgerinnen und Bürger konnten bereits damals ihre Ideen und Visionen einbringen. Diese Impulse flossen in den nun vorliegenden Entwurf mit ein. Erarbeitet wird der Masterplan im Auftrag des   Stadtbauamtes durch das Greifswalder Planungsbüro Morgenstern.