Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Inhalt Hauptnavigation Suche
Suche: Suchfeld öffnen / Suchfeld schließen
Menü öffnen/schliessen

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen 20.12.2016 – Schweigeminute auf dem Greifswalder Weihnachtsmarkt

Zuschnitt Greifswalder Weihnachtsmarkt 2016 Foto Pressestelle

Im Gedenken an die Opfer des Anschlags auf den Weihnachtsmarkt in Berlin wird um 18 Uhr auch auf dem Greifswalder Weihnachtsmarkt eine Schweigeminute eingelegt. Es fahren keine Karussells, erklingt keine Musik. Eine Minute nach 18 Uhr läuten die Glocken der Greifswalder Kirchen.

Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder verurteilte den Anschlag: „Es ist beängstigend. Solche Taten sind und bleiben für uns alle unbegreiflich. Es zeigt allerdings auch, dass es in einer freiheitlichen Gesellschaft keine absolute Sicherheit gibt. Trotz alledem dürfen wir uns durch die Anschläge nicht die Lebensfreude nehmen lassen, denn genau dann hätten die Terroristen ihr Ziel erreicht“.

In Anbetracht des Anschlages in Berlin gab es heute auch in Greifswald eine Abstimmung zur aktuellen Gefahrenlage mit der Polizei. Die Sicherheitskräfte schätzen die Gefahrenlage für die Stadt weiterhin als gering ein. Unabhängig davon ist die Polizei heute und morgen wegen mehrerer angemeldeter Versammlungen mit erhöhtem Polizeiaufgebot in der Innenstadt vertreten.