Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Pressemitteilungen

23.09.2020 – Stadt baut Abschnitte der Kuhstraße und Roßmühlenstraße aus – Bürger*innen können Meinung äußern

Die Stadt plant die Erneuerung der südlichen Kuhstraße zwischen Roßmühlenstraße und Hansering sowie der Roßmühlenstraße im Abschnitt zwischen der Brügg- und der Kuhstraße. Sowohl die Fahrbahnen als auch die Gehwege werden grundhaft ausgebaut. Die Fahrbahn der Kuhstraße wird mit Natursteinen gepflastert, die der Roßmühlenstraße asphaltiert. Beidseitig werden Gehwege angelegt. Neben neuen Leuchten wird auch die Straßenentwässerung neu hergestellt. Die Kuhstraße soll künftig an den Hansering angebunden werden. Geplant ist, dass Verkehrsteilnehmer aus der Kuhstraße nach rechts auf den Hansering abbiegen und vom Hansering kommend rechts in die Kuhstraße einfahren  können. Soweit möglich, werden Parkmöglichkeiten entlang der westlichen Kuhstraße ausgewiesen.

Die Bauarbeiten sollen in Abhängigkeit von der Umgestaltung des Hanserings voraussichtlich im Jahr 2022 ausgeführt werden. Die Gesamtkosten betragen rund 1,23 Millionen Euro und werden mit Hilfe von Städtebaufördermitteln finanziert.

Eigentümer*innen und Anwohner*innen haben bis zum 15.10.2020 die Möglichkeit, ihre Meinung zu äußern und Hinweise zu geben. Die Präsentation der Fachplanung finden Sie hier. Rückmeldungen bitte per E-Mail an tiefbau@greifswald.de bzw. schriftlich an

Universitäts- und Hansestadt Greifswald
Tiefbau- und Grünflächenamt
Markt 15
17489 Greifswald