Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Pressemitteilungen

07.06.2019 – Am 15. Juni 2019 ist Tag der Backsteingotik

Klosterruine Eldena
Klosterruine Eldena, Foto: Pressestelle

Zahlreiche deutsche, polnische und dänische Städte entlang der Europäischen Route der Backsteingotik laden an diesem Tag zu spannenden Führungen und exklusiven Einblicken ein. Auch Greifswald beteiligt sich mit einem vielfältigen Programm. Bei insgesamt vier Führungen können Interessierte in die Geschichte der Hanse und der Backsteingotik eintauchen.





Programm:
10:00 Uhr Vortrag: Ursprünge des Backsteinbaus in Greifswald – herausragende Beispiele mittelalterlicher Bürgerhäuser von André Lutze, Bauhistoriker
Lange Straße 51, Soziokulturelles Zentrum

11:00 Uhr Führung zu ausgewählten Objekten der Backsteingotik in der Greifswalder Altstadt durch Dr. Felix Schönrock, Historiker
Treffpunkt: Markt, Haupteingang Rathaus

12:00 Uhr Führung: Die Klosterruine Eldena – Denkmal der Backsteingotik mit André Lutze, Bauhistoriker
Wolgaster Landstraße, Klosterruine Eldena

14:00 Uhr Führung: Die Kirche St. Marien als frühes Beispiel der Backsteingotik in Greifswald mit André Lutze, Bauhistoriker
Brüggstraße, Kirche St. Marien

Backsteingotik in Greifswald

Greifswald zählt zu den bedeutendsten Städten entlang der Europäischen Route der Backsteingotik. Insgesamt neun Gebäude können als Zeugnisse der mittelalterlichen Bauweise individuell oder mit einer Führung besichtigt werden. Dazu zählen die Gotischen Giebelhäuser am Markl 11 und 13, das Sozio-kulturelle Zentrum St. Spiritus, die drei Kirchen Dom St. Nikolai, St. Marien und St. Jacobi, die Klosterruine Eldena, der Fangenturm am Museumshafen sowie die ehemalige Klosterbibliothek der Franziskaner, die jetzt Teil des Pommerschen Landesmuseums ist. Hier finden Sie weitere Infos zur Backsteingotik in Greifswald

Außer Greifswald beteiligen sich weitere 13 Städte am Tag der Backsteingotik: Bad Doberan, Burg Stargard, Chełmno (PL), Chorin, Frankfurt/Oder, Gdańsk (PL), Güstrow, Lübeck, Lüneburg, Olsztyn (PL), Płock (PL), Roskilde (DK), Wolgast. Weitere Infos zu den Städten und zum Programm unter www.eurob.org 

Der von der Europäischen Route der Backsteingotik jährlich am dritten Samstag im Juni europaweit ausgerufene Tag macht auf das kulturelle Erbe der Backsteingotik aufmerksam. Er wird gemeinsam von Vertretern aus Denkmalpflege, Wissenschaft, Kirchen, Tourismus und Verwaltung und in Kooperation mit der Europäischen Route der Backsteingotik umgesetzt. Gemeinsames Anliegen ist es, die Menschen für den Erhalt dieses Kulturerbes zu begeistern.