Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Pressemitteilungen

11.02.2020 – Intendantenstelle bei der Theater Vorpommern GmbH wird neu ausgeschrieben

An der Spitze der Theater Vorpommern GmbH (TVP) wird es einen Wechsel geben. Wie die Gesellschafter mitteilten, wird der jetzige Intendant Dirk Löschner die TVP mit Auslaufen seines Vertrages im Sommer 2021 verlassen. Um der neuen künstlerischen Leitung den notwendigen Planungsspielraum für die Vorbereitung der Spielzeit 2021/22 ff. zu geben, soll die Suche nach einem/r Nachfolger/in bereits in den kommenden Wochen beginnen. Gesellschafter und Aufsichtsrat danken Dirk Löschner für seine erfolgreiche Arbeit für das Theater Vorpommern und wünschen ihm für seine berufliche Zukunft alles Gute.

 

„Seit 2012 hat Dirk Löschner das kulturelle und künstlerische Schaffen in Vorpommern und darüber hinaus mitgeprägt“, würdigte Greifswalds Oberbürgermeister Dr. Stefan Fassbinder als Vorsitzender der Gesellschafterversammlung auch im Namen der anderen Gesellschafter die Leistungen des Intendanten. „Unter seiner Leitung hat das Theater Vorpommern auch stürmische Zeiten erfolgreich gemeistert, insbesondere, als es um eine mögliche Fusion mit der Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg/Neustrelitz ging. Mit viel Engagement und Herzblut hat er die TVP nicht nur regional, sondern über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemacht.“ Inzwischen gibt es regelmäßige Projekte und Kooperationen mit Theatern und Kunstschaffenden aus Polen oder Litauen. Bisheriger Höhepunkt dieser Zusammenarbeit war die Aufführung des „War Requiems“ von Benjamin Britten im Jahr 2018 mit Aufführungen in Stettin, Klaipėda und Berlin. Zu den Gesellschaftern der Theater Vorpommern GmbH gehören neben Greifswald auch die Stadt Stralsund sowie der Landkreis Vorpommern-Rügen.