Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Pressemitteilungen

29.10.2019 – Masterplan zur Steinbeckervorstadt liegt aus – Anregungen zur Gestaltung des Stadtteils können bis 20. November 2019 eingebracht werden

Wie soll sich die Steinbeckervorstadt weiter entwickeln? Ab Mittwoch, dem 30. Oktober 2019, liegt der Entwurf des Masterplans in der Abteilung Stadtentwicklung/untere Denkmalschutzbehörde im Stadtbauamt (Markt 15, 17489 Greifswald, Haus B, Erdgeschoss) öffentlich aus. Alle Bürgerinnen und Bürger haben bis einschließlich 20. November 2019 die Möglichkeit, weitere Anregungen sowie Stellungnahmen zum Entwurf zu äußern. Diese können innerhalb dieser Frist an die Abteilung Stadtentwicklung/untere Denkmalschutzbehörde gesendet werden (z.B. per E-Mail an: stadtplanung@greifswald.de).

Der Plan kann zu folgenden Zeiten eingesehen werden:
Montag          9.00 - 16.00 Uhr
Dienstag        9.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch        9.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag    9.00 - 16.00 Uhr
Freitag           9.00 - 12.00 Uhr

Die Unterlagen sind ab 30. Oktober auch im Internet eingestellt: https://www.greifswald.de/de/wirtschaft-bauen-verkehr/stadtplanung/informelle-planung/masterplanentwurf-steinbeckervorstadt/index.html

Der Masterplan für die Steinbeckervorstadt wurde durch die Abteilung Stadtentwicklung/untere Denkmalschutzbehörde des Stadtbauamtes gemeinsam mit dem Greifswalder Planungsbüro Morgenstern erarbeitet. Er dient als strategischer Plan zur künftigen räumlichen Entwicklung des Stadtteils. Erst Mitte Oktober wurde der Entwurf bei einer öffentlichen Veranstaltung im Sozio-Kulturellen Zentrum St. Spiritus vorgestellt und mit zahlreichen Bürgern diskutiert. Die in der Veranstaltung eingebrachten Anregungen und Hinweise werden derzeit durch die Stadtverwaltung dokumentiert und ausgewertet.