Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Pressemitteilungen

05.09.2018 – „Entdecken, was uns verbindet“ - Tag des offenen Denkmals am 9. September 2018

Plakat Tag des offenen Denkmals 2018

In Greifswald haben viele Einrichtungen dieses Motto aufgegriffen und öffnen ihre Türen. Unter der Überschrift „Greifswald und seine Denkmale! Was verbindet uns mit der Stadt? Was verbindet Greifswald und seine Denkmale mit der Ostseeregion?“ berichtet  Bauhistoriker André Lutze bei der Auftaktveranstaltung um 10:00 Uhr im Rathaus über die Ergebnisse denkmalpflegerischer Aktivitäten in der Altstadt. Anschließend folgt ein Vortrag zu „Waren und Personenverkehr im Spiegel archäologischer Untersuchungen“, bevor ab 12:30 Uhr die Führung durch die Altstadt beginnt.

Anlässlich seines 200jährigen Jubiläums rückt der Alte Friedhof in der Wolgaster Straße besonders in den Blickpunkt. Ab 10:00 Uhr gibt es stündlich Führungen zu wechselnden Themen. Außerdem wird die Jubiläumsbroschüre „Alter Friedhof“ vorgestellt, die zu den  Führungen kostenlos ausgegeben wird.

Die Kirche St. Marien feiert zum Abschluss der jahrelangen Baumaßnahmen ein ganzes Festwochenende. Am Samstag werden bei einer Tagung ganz unterschiedliche Facetten beleuchtet, wie beispielsweise neue Erkenntnisse über die Baugeschichte, die Ausmalungen, die Statik im größten Dachstuhl der Region, die Wanderfalken auf der Baustelle oder die Restaurierung der Mehmelorgel. Am Sonntag werden nach einem Festgottessdienst unterschiedliche Führungen angeboten, am Nachmittag singt der Kinderchor und erklingt Orgelmusik.

Der Dom St. Nikolai lädt zum Gottesdienst, zur Orgelmusik und zu Führungen durch den Dom oder die Bibliothek des geistlichen Ministeriums (bitte im Dombüro anmelden).   Auch das Alte Elektrizitätswerk sowie das ehemalige Gesellschaftshaus in der Stralsunder Straße 10/11 oder die Alte Badeanstalt in Eldena können besichtigt werden. Das Pommersche Landesmuseum bietet um 11:00 und 13:00 Uhr zwei Führungen an. Interessierte können ab 14:00 Uhr entlang des Caspar-David-Friedrich-Bildwegs wandern, die letzte Station ist die Kirche St. Jacobi, wo es anschließend auch Kaffee und Kuchen gibt. Auch im sozio-kulturellen Zentrum St. Spiritus gibt es zahlreiche Mitmachangebote. Das Hofcafé ist geöffnet. Dem historischen Verlauf des Ketscherin-Baches widmet sich eine Führung im Stadtteil Schönwalde II (Treffpunkt 11:00 Uhr, Parkplatz am Schönwalde-Center, Anklamer Str./Thälmannring).

Die Universität beteiligt sich ebenfalls mit mehreren Veranstaltungen. Die Kustodie bietet um 12:00 und 15:00 Uhr zwei Führungen zum Audimax und zum Karzer an, auch die Gustav-Dalman- Sammlung kann um 11:00 Uhr besichtigt werden. Einen besonderen Vortrag zum Thema „Gesichter einer Universität“ erwartet Interessierte ab 14:00 Uhr im Konzilsaal des Unihauptgebäudes. Dort befindet sich eine geschlossene Sammlung von Männerporträts aus der Mitte des 19. Jahrhunderts.

Hier finden Sie das komplette Greifswalder Programm. Weitere Infos unter: http://tag-des-offenen-denkmals.de/