Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Denkmalschutz und Denkmalpflege

Denkmale sind Dinge, die von Menschen geschaffen wurden, an denen durch Veränderung des Bestandes Geschichte erkennbar wird, die unser Interesse wecken und uns zum Nachdenken auffordern. Es sind also besondere Bauten wie das Giebelhaus, eine Mühle, ein barockes Wohnhaus, eine Kirche. Es sind aber auch die besondere Anlage eines Ortes, eine Stadtsilhouette, Details an Gebäuden wie ein Lastenrad oder mittelalterliche Brandmauern, eine alte Brücke, der Park, ein Schiffswrack oder im Boden verborgenen Siedlungsspuren. Denkmale sind Dokumente bau- und stadthistorischer Entwicklung und  fester Bestandteil des kulturellen Erbes. Denkmalschutz und Denkmalpflege sind daher von besonderer Bedeutung, um dieses hohe Gut zu erhalten und für nachfolgende Generationen zu sichern.

Darüber hinaus bietet uns der bewusste und sensible Umgang mit dem Denkmal, egal welcher Art, die Chance, Geschichte erlebbar zu machen und aus diesem Fundus neue Qualitäten, Identifikation und Verbundenheit mit der Stadt, dem Haus, dem Umfeld zu schaffen.

Sternwarte der Universitäts- und Hansestadt Greifswald

Denkmalkarte

Hier finden Sie alle Einzel- und Flächendenkmale der Stadt.

mehr Erfahren
Gotische Giebelhäuser für Internet, Foto Torsten Krüger (1)

Denkmalbereichsverordnungen

Zum Schutz und Erhalt des städtebaulichen Grundrisses des definierten Bereiches und des Erscheinungsbildes seiner baulichen Anlagen und Strukturen.

mehr Erfahren

Denkmalpatenschaft

August Bebel Gedenkstein - Patenschaft: AStA Greifswald
August Bebel Gedenkstein - Patenschaft: AStA Greifswald

Denkmale, die zur Erinnerung an eine Person oder ein Ereignis errichtet wurden, wie Gedenksteine, freistehende Gedenktafeln, Gedenkstätten, Stelen o. ä., sind ein bedeutendes Erbe der Universitäts- und Hansestadt Greifswald. Als denkmalgeschützte Objekte Vorpommerns unterliegen sie den Bestimmungen des Denkmalschutzgesetzes Mecklenburg-Vorpommerns. Brunnen und Kunstwerke sind wichtige gestalterische Elemente im Stadtraum.

Engagierte Bürgerinnen und Bürger, Schulklassen, Vereine und Initiativen helfen, diese zu bewahren, indem sie Patenschaften für öffentliche Denkmale, Brunnen oder Kunstwerke übernehmen können.

Die Patenschaft kann schriftlich und formlos beim Amt für Bildung, Kultur und Sport der Universitäts- und Hansestadt Greifswald beantragt werden. Zwischen beiden Seiten wird anschließend ein Patenschaftsvertrag geschlossen.


Universitäts- und Hansestadt Greifswald | Amt für Bildung, Kultur und Sport
Telefon: +49 3834 8536-2101 | Fax: +49 3834 8536-2102 | kultur@greifswald.de