Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Pressemitteilungen

09.11.2017 – Kleine Rathausgalerie: 20 Jahre polenmARkT in Plakaten

Rathausgalerie Plakat_20 JahrePolenmarkt

20 Jahre polenmARkT – das bedeutet auch 20 Jahre Plakatkunst. Die neue Ausstellung in der Kleinen Rathausgalerie zeigt Plakate aus zwei Jahrzehnten sowie Highlights aus der Geschichte des Festivals und des dahinter stehenden Vereins polenmARkT e.V. Zu sehen sich die Plakate vom 15. November 2017 bis 9. Februar 2018 zu den Öffnungszeiten des Rathauses.

Die Graphikerin, Illustratorin und Slawistin, Gertrud Fahr, gestaltete viele Jahre lang die Plakate für den polenmARkT. Dabei orientierte sie sich an der Polnischen Schule der Plakatkunst. Diese künstlerische Richtung erfreute sich seit den 1950er Jahren zunehmender internationaler Anerkennung. Das hohe Niveau der polnischen Plakatkunst lag unter anderem darin begründet, dass die Künstler weitgehende Freiheiten genossen, wenig von den Vorgaben des Sozialistischen Realismus gegängelt wurden. Sie zeichnete sich durch eine hohe handwerkliche Zeichenkunst, vielschichtige Assoziationen und raffinierte Farbkombinationen aus. Die Ankündigungen zu einem Theaterstück, einem Film oder neuen Buch wurden so zu einem eigenen Kunstwerk.

Gertrud Fahr (geb. 1974 in Moers) studierte Kunstpädagogik und Slawistik an der Universität in Greifswald und ist seit 2002 selbstständige Grafikdesignerin und Illustratorin. Zu ihren künstlerischen Projekten gehört das Kulturmagazin Zonic. Sie beteiligte sich an zahlreichen Ausstellungen, z.B. zu Wolfgang Koeppen, und gestaltete Comics. Darüber hinaus leitet sie Semesterprojekte an der Medien- und Informatikschule der Greifswalder Wirtschaftsakademie Nord. Gertrud Fahr tritt außerdem mit mehrmedialen Inszenierungen unter anderem für Deutschland-Radio Kultur auf und ist Gründungsmitglied des Internationalen Kulturaustausch-Zentrum (IKAZ) e.V.

Die Vernissage am 15. November um 17 Uhr wird musikalisch umrahmt von der Band Patricks Hat. Den Kern der Band bilden Piotr Mach und Mateusz Otczyk, beide Absolventen der Musikakademie Gdańsk. Mach ist Violinist sowie Konzertmeister des Philharmonischen Orchesters in Słupsk und des Musiktheater-Orchesters in Poznań. Otczyk spielt Akkustikgitarre und ist Direktor der Musikschule Music Inn in der nordpolnischen Stadt Rumia. Zur Zeit spielen Patricks Hat als Trio zusammen mit Jędrzej Jakubowski (Percussions) hauptsächlich irische Folkloremusik, aber auch osteuropäischen Folk.