Navigation und Service der Hansestadt Greifswald

Springe direkt zu:

Pressemitteilungen

Welttag des Buches: Stadtbibliothek beteiligt sich mit zwei Lesungen

Stadtbibliothek
Stadtbibliothek hans Fallada

1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum „Welttag des Buches“, dem weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren. Die Stadtbibliothek Hans Fallada feiert den Welttag des Buches mit zwei besonderen Lesungen für Jung und Alt. Am Freitag, dem 21. April, um 9:00 Uhr liest die Leiterin des NDR-Studios Vorpommern-Greifswald, Carola Lewering, aus dem Kinderbuch „Man wird doch wohl mal wütend werden dürfen“. Kindergartengruppen können bei Antje Töppner (Mail: a.toeppner@greifswald.de) angemeldet werden.

„Der eiserne Gustav“ ist die Geschichte Gustav Hackendahls, genannt der eiserne Gustav. Der Künstler Hannes Rittig liest am Donnerstag, 27. April, um 18:00 Uhr aus dem  Fallada-Klassiker. Der Droschkenkutscher Hackendahl lebt in den unruhigen Kriegs- und Nachkriegsjahren. Seine Familie bricht auseinander, sein Betrieb kann neben der Automobil-Konkurrenz nicht mehr bestehen. Da setzt er trotzig einen Traum in die Tat um: Er macht sich auf eine letzte Reise - mit der Droschke von Berlin nach Paris. (Der Eintritt kostet 4, ermäßigt 3 Euro.)